Günstig Fasching feiern in Deutschlands Großstädten



Wenn sich der Winter langsam dem Ende neigt, beginnt sie: die fünfte Jahreszeit. Egal ob Fasching, Fastnacht oder Karneval – gefeiert wird an vielen Orten der Welt. Große Umzüge und Partys gibt es natürlich auch in Deutschlands Großstädten. Wir stellen Ihnen die besten Faschingsveranstaltungen in Hamburg, Berlin, Köln und München vor. Und als besonderes Schmankerl haben wir noch drei Last Minute Kostümideen zusammengestellt, die sich ohne großes Budget umsetzen lassen.

Fasching feiern in Hamburg

Hamburg

Hamburg gilt nicht gerade als Faschingsstadt. Feiern können die Nordlichter dennoch, vor allem auf der LILABE in der HAW in Hamburg-Bergedorf. Die Party findet an zwei Abenden statt (20. und 21. Februar 2015). Auf sechs Dancefloors mit unterschiedlicher Musik ist garantiert für jeden etwas dabei. Auch im großen Biergarten oder an einem der über 20 Bars und Tresen kann ausgiebig gefeiert werden. Damit es so richtig Spaß macht, werden nur verkleidete Gäste eingelassen (falls Sie noch eine Kostümidee suchen, einfach zum Ende dieses Artikels scrollen). Tickets sind im Vorverkauf für 27,50 Euro erhältlich. Wenn Sie an beiden Abenden dabei sein möchten, gibt es auch ein Ticket zum Sparpreis von 44 Euro.

Fasching feiern in Berlin

Berlin

Sie möchten Karneval in der Hauptstadt feiern? Dann auf in die Berliner Republik. Günstiger geht’s kaum, denn die Vorverkaufstickets für die Altweiberfastnacht und den Rosenmontag bekommen Sie für schlappe 5 Euro (Abendkasse 7,50 Euro). Zwischen 17.30 und 18.30 Uhr ist der Eintritt für Frauen sogar umsonst. In der Hauptstadtkneipe erwarten Sie ausgelassene Stimmung, Party-Musik und jede Menge Kölsch.

Rosenmontagsumzug in Köln

Köln

Köln ist bekanntlich eine der Hochburgen des Karnevals. Dem bunten Treiben während der fünften Jahreszeit können Sie in Köln eigentlich gar nicht entgehen. Wenn Sie dennoch noch auf der Suche nach einer Veranstaltung sind, haben wir gleich zwei heiße Tipps für Sie. Eine der größten Partys ist das Kölschfest auf dem Festplatz am Südstadion. Hier feiern über 50.000 Menschen ausgiebig mit Live-Musik, kölscher Küche und natürlich jeder Menge Kölsch. Das Beste daran: Der Eintritt ist frei, lediglich die Tischreservierung ist kostenpflichtig und mit 5 bis 7 Euro pro Person nicht gerade günstig. Ein Kölsch bekommt man dafür schon zum Preis von 1,90 Euro.

Wer einen etwas jüngeren Altersdurchschnitt sucht, ist auf der SpoHo Party im Festzelt an der Playa richtig. Die Party wird von der Sporthochschule organisiert, Tickets sind für 10 Euro im Vorverkauf erhältlich. Alternativ kann auch auf einer Spezial-Party in der Playa Hütt’n gefeiert werden. Nicht nur Sportstudenten kommen hier auf ihre Kosten, denn es handelt sich um eine Flatrate Party. Zum Preis von 34 Euro für Frauen und 48 Euro für Männer können Sie die Nacht durchtanzen und dabei so viel Kölsch, Softdrinks und Snacks genießen, wie Sie wollen.

Karneval in München feiern

München

Bei „München närrisch“ verwandelt sich die gesamte Münchner Innenstadt zum Faschingsparadies. An Umzügen und Veranstaltungen, die in der Innenstadt stattfinden, können Sie kostenlos teilnehmen. Am 8. Februar findet der Faschingsumzug der „Damischen Ritter“ statt. Wenn Sie sich das bunte Treiben anschauen möchten, sollten Sie unbedingt verkleidet sein, da sonst die Gefahr besteht, dass andere Besucher Sie spontan schminken. Auch für Kinder ist die Parade sehenswert, vor allem weil Süßigkeiten von den Wagen geworfen werden. Der Umzug endet mit der jedes Jahr stattfindenden After-Zug-Party im Hofbräuhaus, auf der Sie mit anderen Narren zusammen ausgelassen feiern können.

Last Minute Kostümideen

Ein Kostüm zu tragen ist an Fasching ein absolutes Muss. Fehlt Ihnen doch die passende Verkleidung, um an Karnevalsumzügen oder Faschingspartys teilzunehmen? Kein Problem, denn ein Kostüm lässt sich auf in letzter Minute noch günstig besorgen oder improvisieren. Wenn Sie auf der Suche nach einem bestimmten Kostüm sind, das Ihnen jedoch zu teuer ist, können Sie Ihr Glück in einem Kostümverleih versuchen. Noch günstiger ist es allerdings, selbst zu improvisieren. Hier findet ihr weitere Kostüm-Ideen.

Hulk Kostüm

Ganz schnell verwandeln Sie sich beispielsweise in den Hulk. Alles, was Sie brauchen, ist ein grünes T-Shirt und grüne Schminke. Beides ist sehr günstig erhältlich, Faschingsschminke gibt es meistens preiswert in Drogerien. Wenn Sie mit Freunden zusammen feiern, können Sie sich auch alle als unterschiedliche Superhelden verkleiden. Besonders leicht ist neben Hulk auch ein Superman-Kostüm (blaue Hose, blaues T-Shirt und roter Umhang) zu improvisieren.

Wenn Sie es etwas gruseliger mögen, verkleiden Sie sich doch einfach als Zombie: Zerreißen Sie ein wenig alte Kleidung, zum Beispiel eine Jeans und ein weißes T-Shirt und „verzieren“ Sie das Outfit mit Kunstblut, roter Acrylfarbe oder zur Not mit Tomatenketchup. Auch der Rest des Looks ist schnell gemacht: Verzichten Sie einfach auf das morgendliche Haare kämmen und seien Sie beim Schminken etwas großzügiger. Schwarz geschminkte Augen und verschmierter roter Lippenstift oder aufgemalte Wunden sind ein Klassiker unter den Verkleidungen.

Ein weiteres Kostüm, das sich leicht umsetzen lässt, ist die Verkleidung als Arzt oder Krankenschwester. Sie brauchen lediglich eine weiße Hose, ein weißes Poloshirt und weiße Turnschuhe oder Clogs. Auch ein weißer Kittel oder ein Stethoskop sind nette Accessoires; als Krankenschwester können Sie sich außerdem eine Schürze mit einem roten Kreuz darauf basteln (beispielsweise aus einem alten Bettlaken oder Kissenbezug).

In diesem Sinne: „Alaaf!“, „Helau!“ und viel Spaß beim Feiern.

schreibt für Heimarbeit Online. Ihr könnt sie über Twitter oder Facebook erreichen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.