7 Günstige Ideen für Last-Minute Adventskalender



Der Advent steht vor der Tür und Sie haben noch keine Adventskalender für Ihre Liebsten? Im Einzelhandel gibt es unendlich viele Kalender gefüllt mit allem von Schokolade bis Duschgel – doch meistens muss man dafür tief in die Tasche greifen. Wir haben die besten Tipps gesammelt, wie man günstig und schnell noch in letzter Minute schöne Adventskalender basteln kann.

Günstige Füllungen für Adventskalender

Die erste Entscheidung, die man beim Adventskalender zu treffen hat, ist die, womit der Kalender gefüllt werden soll. Denn 24 Tage sind eine ganze Menge, wenn es ans Füllen geht. Besonders beliebt sind natürlich Süßigkeiten und Schokolade. Doch wie kann man ohne allzu hohe Kosten 24 Türchen füllen? Bei Schokolade, Keksen und anderen Lebensmitteln empfiehlt es sich, größere Mengen einzukaufen. Denn in größeren Packungen sind Schoko & Co meist deutlich günstiger als einzeln. Außerdem können Sparfüchse versuchen, B-Ware zu kaufen, denn Bruchschokolade schmeckt genauso gut wie Tafelschokolade. Auch Restposten mit einem kürzeren Haltbarkeitsdatum können eine Alternative darstellen – denn in der Regel werden die Süßigkeiten ohnehin sofort nach dem Öffnen des Türchens verzehrt.

Selbst gebastelte Adventskalender

Adventskalender selber basteln für wenig Geld

1) Advents-Girlande

Besonders schnell und einfach gelingt eine Girlande als Adventskalender. Auch wenig kreativ Begabte können so ganz einfach 24 Überraschungen zusammenstellen. Alles, was ihr braucht sind 24 hübsche Servietten, eine lange Schnur, Geschenkband und 24 kleine Geschenke nach Geschmack. Einfach jeweils ein Geschenk in eine Serviette wickeln, die kleinen Päckchen mit Geschenkband zuschnüren und an die lange Schnur binden. Wer mag, kann die Girlande noch mit kleinen Weihnachtsanhängern oder einer Lichterkette dekorieren.

2) Adventskalender aus Streichholzschachteln

Nicht nur Raucher und Kerzenfreunde verfügen häufig über eine kleine Sammlung an Streichholzschachteln. Häufig werden die kleinen Pappschächtelchen auch in Restaurants und Bars als Werbung verteilt bzw. können kostenlos mitgenommen werden. Die Schachteln sind dabei auch eine ideale Verpackung für kleine Geschenke. Kleine Pralinen oder selbst gebackene und in Folie verpackte Kekse passen perfekt in eine Streichholzschachtel. Für den Adventskalender können die Streichholzschachteln einfach gestapelt und zusammengeklebt werden. Die Außenseite des Schachtelturms können nach Lust und Laune mit Geschenkpapier oder Servietten beklebt werden. Dann einfach nur noch die Schubladen von 1 bis 24 durchnummerieren – fertig ist der Adventskalender.

3) Flaschenpost als Adventskalender

Schöne Adventskalender müssen nicht immer teuer sein: Aus Flaschen und Gläsern lässt sich prima ein Adventskalender basteln. Das beste daran ist, dass man häufig genug Flaschen und Gläser zu Hause hat – ob im Altglas oder im Kühlschrank. Für einen Adventskalender einfach 24 Flaschen oder Gläser sammeln und nach Belieben füllen. Während sich Schokolade und Süßigkeiten schön in Gläsern verpacken lassen, eignen sich Flaschen eher für zusammengerolltes Papier, das beschrieben mit schönen Sprüchen oder Gutscheinen ein ebenso schönes Geschenk darstellt.

Adventskalender mit Rezepten basteln

4) Rezept-Kalender für Hobbyköche

Wenn der oder die Beschenkte gerne kocht, ist auch ein Adventskalender mit Rezepten eine tolle Geschenkidee. Dazu einfach 24 besondere Rezepte für leckere Gerichte oder Menüs zusammenstellen. Je ein Rezept auf ein Blatt Papier schreiben oder am Computer erstellen und ausdrucken. Anschließend zusammenrollen oder falten und mit Zahlen versehen. Als besondere Überraschungen können je nach Budget auch kleine Geschenke mit eingeplant werden – beispielsweise ein exotisches Gewürz am Nikolaustag oder eine Ausstechform für Plätzchen am 24. Dezember.

5) Foto-Adventskalender

Vor allem im Familienkreis werden häufig Kalender mit Fotos verschenkt. Doch warum sollte ein Foto-Kalender immer für ein ganzes Jahr ausgelegt sein? Statt 12 Monate zu gestalten, können mit Fotos auch 24 Tagen eine ganz persönliche Note verliehen werden. Dazu einfach 24 Blatt Tonkarton in der gewünschten Größe zuschneiden und mit einer schönen Schnur zusammenbinden. Nun müssen lediglich noch die Fotos eingeklebt werden, die man vor allem über Online-Services besonders günstig drucken lassen kann. Auch viele Drogerieketten bieten einen Foto-Service an, was besonders Kurzentschlossenen zugute kommt, da man häufig auch direkt vor Ort die Fotos drucken kann.

6) Teelichter als Adventskalender

Schön, günstig und weihnachtlich ist ein Adventskalender aus Teelichtern. Dazu braucht man: Einen Teller oder eine andere feste und feuerfeste Unterlage, 24 Teelichter (zum Sparen am besten eine große Tüte kaufen, beispielsweise im Baumarkt, in der Drogerie oder im Discounter), einen Kerzenstift (für etwa 2-3 Euro im Bastelladen erhältlich) und Moos oder kleine Zweige aus dem Wald oder dem örtlichen Stadtpark. Zuerst mit dem Kerzenstift, der Flüssigwachs enthält, die Zahlen von 1 bis 24 auf die Teelichter schreiben . Die Naturdeko auf dem Teller ausbreiten, dazwischen die 24 Teelichter in beliebiger Anordnung dekorieren. Die Beschenkten werden sich freuen, jeden Tag schönes Kerzenlicht genießen zu können.

Adventskalender aus Postkarten

7) Adventskalender aus Postkarten

Für einen Adventskalender aus Postkarten benötigt man 24 Postkosten und passende Briefumschläge. Je nachdem, wie viel Arbeit man sich machen möchte, kann man die Postkarten entweder kaufen oder selber basteln. Das Schöne an selbstgebastelten Postkarten ist, dass man ganz individuelle Motive auswählen kann. Egal ob lustige Sprüche, Tierbilder, Fotos, Rezepte oder Gedichte: Jeden Tag erwartet einen eine neue liebevoll gestaltete Postkarte. Damit noch nichts vorweggenommen wird, einfach die Postkarten in Briefumschläge verpacken, die anschließend nummeriert werden können.

schreibt für Heimarbeit Online. Ihr könnt sie über Twitter oder Facebook erreichen.

Schlagwörter:

Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.