Valentinstag feiern ohne in Geldnöte zu geraten: Die besten Tipps



günstige ideen für den valentinstag

Das Wochenende im Fünf-Sterne-Wellness-Hotel oder das romantische Candle Light-Dinner beim Nobelitaliener stehen zum Valentinstag genauso hoch im Kurs wie edle rote Rosen und teure Pralinen. Eigentlich ist dies sehr ironisch, denn zum Valentinstag wird die Liebe gefeiert – und diese wird schließlich kostenlos verschenkt. Es müssen auch wirklich keine teuren Geschenke sein, denn auch ohne viel Geld lässt sich die Liebe und Zuneigung zu einer anderen Person ausdrücken.

Valentinstag mit einem Augenzwinkern

Die meisten Frauen sind schon zufrieden, wenn sie feststellen, dass „Er“ den Valentinstag würdigt und nicht entweder vergessen hat oder schon kurz nach Neujahr anfängt, die „Kommerzveranstaltung“ in Bausch und Bogen zu verdammen. Da reicht dann auch eine Aufmerksamkeit mit einem Augenzwinkern: Zum Beispiel das Frühstück ans Bett servieren und dazu einen selbstgepflückten Blumenstrauß überreichen. Da Mutter Natur um diese Jahreszeit mit ihren Reizen geizt, können es dann auch einige Gräser sein, zusammen mit einem einfachen Schokoriegel und einer handverfassten Karte, dass es zu roten Rosen und erlesenen Pralinen leider nicht gereicht hat. Wer zumindest ein bisschen Geld anlegen kann, ersetzt die selbstgepflückten Gräser durch eine einzelne Rose aus dem Blumenladen.

Günstige Ideen für den Valentinstag

Einen ganz speziellen Gutschein ausstellen

Dieses Geschenk wird bei beiden Partnern gut ankommen: Auf ein ausgeschnittenes Pappherz oder eine Valentinstagskarte wird ein Gutschein geschrieben, zum Beispiel über „Einen Monat putzen“, „Zweimal Wäsche bügeln“ oder auch „Eine ausführlich Massage“. Wer es sexy mag, kann auch einen Gutschein über eine besonders heiße Nacht ausstellen oder dem Partner endlich einen Wunsch erfüllen, der lange verweigert wurde.

Mit Humor lassen sich noch viele andere Dinge verschenken: Der Partner versucht „sie“ seit Ewigkeiten davon zu überzeugen, dass Game of Thrones die beste Fernsehserie aller Zeiten ist, doch sie hat nach zehn Minuten Hinsehen entschieden, dass es alles blutrünstiger Quatsch ist? Warum nicht einen Gutschein verschenken, eine komplette Staffel mit ihm anzusehen – ohne blöde Kommentare? Umgekehrt will sie schon lange einmal das neue Outlet Center besuchen und ihn packt schon beim Gedanken an stundenlanges Shoppen das kalte Grausen? Der Gutschein über einen Shopping-Tag im Outlet Center wird ihr garantiert viel Freude bereiten und das Opfer wieder wert machen.

Erinnerungen verschenken

Auch in die schönste Beziehung schleicht sich irgendwann der trübe Alltagstrott ein. Ein kleines Geschenk reicht hier schon um Erinnerungen an etwas ganz Besonderes zu wecken. Fand das erste Kennenlernen auf dem Weihnachtsmarkt vor drei Jahren statt? Dann einfach noch einmal Glühwein aus den Tassen jenes Jahres servieren (falls nicht vorhanden, bei eBay schauen) und dazu Crêpes backen, wie sie damals verliebt geteilt wurden.

Der erste gemeinsame Ausflug ging zum Surfen an den Strand? Schon ein Schlüsselanhänger oder Kühlschrankmagnet mit eine Surfbrett lässt die Erinnerung wieder wachwerden. Auch ein ganz klassisches Mixtape (auf CD oder als Playlist) mit den gemeinsamen Lieblingsliedern der ersten Monate kommt im Zeitalter von Smartphone-Playlists und Internetstreaming ganz bestimmt gut an.

Wer sich genau an den ersten gemeinsamem Kinoabend mit schüchternem Händchenhalten erinnert, kann auch den Abend noch einmal aufleben lassen: Den Film gibt es bestimmt online für einige wenige Euro auf DVD zu kaufen und dazu muss nur noch Popcorn in der Mikrowelle zubereitet werden.

Liebesbrief zum Valentinstag

Ein altmodischer Liebesbrief

Klar werden fast täglich witzige und liebevolle Nachrichten auf Whatsapp ausgetauscht und wenn einer alleine unterwegs ist, wird bei Skype gechattet. Aber wer setzt sich heute noch hin und schreibt mit der Hand einen echten Liebesbrief? Na also. In guten Schreibwarengeschäften gibt es schon für wenig Geld einzelne hochwertige Briefbögen und Briefumschläge. Heißer Tipp: Den Brief erstmal mit Kugelschreiber auf Normalpapier vorschreiben. Erst wenn die Formulierungen gelungen sind, das Ganze schön altmodisch mit Füllfederhalter auf den Briefbogen übertragen.

Wer so gar nicht von der Muse geküsst wird, kann sich notfalls auch mit einem Gedicht behelfen. Aber dann soll es auch bitte ein wirklich passendes, gelungenes Gedicht sein und nicht das erste, was Google bei der Suche nach „Liebesgedicht“ ausspuckt.

Eine andere Möglichkeit ist ein Scrapbook: Darin werden zum Beispiel einige Fotos geklebt und Mementos an gemeinsame Ausflüge und Reisen wie Konzertkarten, Eintrittskarten für eine Ausstellung, die auf einen Bierdeckel gekritzelte Liebeserklärung und die Postkarte vom ersten Wochenende am Meer.

ideen für den valentinstag

Den Kochlöffel schwingen

Niemand muss ein Meisterkoch sein um den Geliebten oder die Geliebte mit einem romantischen Abendessen zum Valentinstag zu überraschen. Schon das einfache Pilz-Omelette und die billige Flasche Rotwein vom Discounter entfalten eine ganz eigene Magie, wen sie am Valentinstag zu Kerzenschein und romantischer Musik serviert werden. Denn auch hier gilt wie mit allem anderen: Der Gedanke zählt.

Auch im Backofen lässt sich Romantisches zaubern, zum Beispiel herzförmige Kekse oder ein herzförmiger Kuchen mit der Inschrift „I love you“, der abends serviert wird.

Gerade bei den Damen kommt es auch sehr gut an, sie nach einem anstrengenden Arbeitstag mit einem Wellness-Programm zu überraschen: Ein herrlich duftendes Schaumbad, sanfte Musik und ein Glas Sekt können ebenfalls sehr sinnlich sein. Dann folgt mit etwas Glück auch gleich eine Einladung in die Badewanne…

schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.