Eigene Homepage zum Geldverdienen erstellen


In heimarbeit eine Homepage erstellen

Wer online Geld verdienen möchte, braucht eine eigene Homepage. Glücklicherweise ist der Weg zur eigenen Internetpräsenz heutzutage auch für technisch nicht versierte Menschen einfach und schnell zu beschreiten, d.h. eine eigene Homepage erstellen und Geld verdienen ist einfacher, als es für Laien vielleicht klingen mag. Ja, ich behaupte sogar, dass Sie auch ohne Vorkenntnisse noch heute Ihre erste eigene Seite im World Wide Web erstellen können. Dazu gibt es einige Tools, die ich gleich kurz aufführen und in weiteren Artikeln ausführlich besprechen werde.

Doch wieso überhaupt eine eigene Homepage erstellen?

Viele Partnerprogramme z.B. bieten doch vorgefertige Seiten für Ihre Partner, die Ihnen quasi auf Knopfdruck zur Verfügung gestellt werden. Doch obwohl diese Seite einen durchaus seriösen Eindruck macht und von professionellen Webdesignern entworfen wurde, hat sie doch einige Nachteile:

  • Die URL, also die Adresse der Seite, lässt sich kaum merken und ist eigentlich nur für die direkte Verlinkung zu gebrauchen. Möchten Sie jemandem z.B. am Telefon die Adresse dieser Seite durchgeben, wird es schwierig. Drucken Sie diese gar auf Flyer oder Ihre Visitenkarte, kommt es beim Abtippen häufig zu Fehlern und Ihr Interessent, Ihr potentieller Kunde, geht Ihnen verloren
  • Die Seite ist nicht individualisierbar, d.h. es gibt Tausende von identischen Seiten, die sich nur durch die Zahl am Ende der Adresse unterscheiden. Dadurch ist es kaum möglich, mit einer solchen Seite eine gute Platzierung in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen, insbesondere Google, zu erzielen. Eine gute Platzierung Ihrer Homepage in den Suchmaschinen ist jedoch ein wesentlicher Faktor für viele Besucher, die wiederum zu Interessenten, Newsletter-Abonnenten, Kunden, Geschäftspartnern oder was auch immer werden können.
  • Schaffen Sie es trotzdem, Besucher auf Ihre Website zu bekommen, werden diese in den meisten Fällen schon etliche ähnlicher Seiten gesehen haben und sich wahrscheinlich nicht einmal mehr fragen, warum sie sich nun gerade über diese anmelden sollten, sondern weitersurfen, ohne Ihrer mühsam beworbenen Homepage viel Beachtung zu schenken

Meiner Meinung eignet sich eine in dieser Weise vorgefertigte Webseite nur dazu, bereits informierte und damit vorqualifizierte Interessenten mit weiteren Details zu versorgen und ggf. den Verkauf oder Abschluss herbeizuführen.

Persönlichkeit im Internet zeigen mit der eigenen Homepage

Um heute im Internet erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihren Besuchern etwas geben, bevor Sie etwas von Ihnen erwarten können. In den meisten Fällen werden dies Informationen sein, die Sie kostenlos zur Verfügung stellen. Warum ist das so wichtig? Wieso führt es nicht zum Erfolg, wenn man einfach überall seinen Affiliate-Link reinsetzt und darauf wartet, dass die Leute wie verrückt kaufen? Weil genau das jeder tut – denn es ist einfach und mit wenig Zeitaufwand verbunden. Wenn Sie sich von den vielen, teilweise Tausenden von Mitbewerbern abheben möchten, um Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt oder was auch immer an die Frau oder den Mann zu bringen, dann zeigen Sie Persönlichkeit. Bieten Sie Ihrer Zielgruppe nützliche Informationen und werden Sie damit zum Experten für Ihre Besucher. Präsentieren Sie sich in einer Art und Weise, die Vertrauen und im besten Fall sogar das Gefühl einer persönlichen Bindung schafft. Vielleicht klingt das jetzt alles nach unheimlich viel Aufwand. Vielleicht denken Sie auch, dass Sie kein Experte sind und es viele andere gibt, die von ihrem Thema mehr Ahnung haben als Sie selbst. Aber lassen Sie sich von solchen Gedanken nicht entmutigen: wenn Sie auch nur ein klein wenig mehr wissen als Ihre Interessenten, sind Sie für diese der Experte. Doch darüber an anderer Stelle mehr.

Tools zum Erstellen einer kostenlosen Homepage

Hier sind einige Tools, die Sie nutzen können, um kostenlos und ohne Vorwissen Ihre eigene Homepage im Internet zu erstellen:

Squidoo
Bei Squidoo haben Sie die Möglichkeit mit Hilfe eines einfachen Baukastensystems eine (oder mehrere) sogenannte Squidoo-Linsen zu erstellen. Dabei ist eine Linse einfach eine einzelne Seite, die ein spezielles Thema behandelt. Sie können einzelne Module wie Texte, Links, Kommentare, Gästebuch usw. mit ein paar einfachen Klicks miteinander kombinieren und so Ihre eigene Homepage in wenigen Minuten erstellen. Englischkenntnisse sind von Vorteil, denn auf Squidoo lassen sich zwar deutsche Seiten erstellen, das Angebot selbst ist allerdings in englischer Sprache. Interessant ist bei Squidoo die Option, an den erstellten Seiten auch sofort mitzuverdienen. Immer dann, wenn jemand auf eine Anzeige einer selbst erstellten Seite klickt, beteiligt Squidoo den Ersteller (Lensmaster) dieser Seite mit 50% an den Werbeeinnahmen.

WordPress.com
Hier können Sie ein kostenloses Blog erstellen. Sowohl die Einrichtung des WordPress Blogs als auch das Hinzufügen von Inhalten sollte auch ohne jegliche Vorkenntnisse keine größeren Schwierigkeiten bereiten. Die Adresse Ihres Blogs können Sie, sofern noch nicht vergeben, in der Form IhrBlogName.wordpress.com frei wählen. Ein Blog ist immer dann sinnvoll, wenn Sie (einigermaßen) regelmäßig neue Inhalte zu Ihrer Website hinzufügen möchten.

Blogger.com
Dies ist Googles eigene Blogging-Plattform. Auch hier lässt sich auf die Schnelle ein Blog erstellen. Blogger bietet auch die Möglichkeit, relativ einfach Geld mit dem erstellten Blog zu verdienen, indem man an Googles Anzeigenprogramm für Webmaster, Google AdSense, teilnimmt. Darauf werde ich an anderer Stelle noch ausführlich eingehen, denn mit AdSense lässt sich bei entsprechenden Besucherzahlen und passendem Thema einiges an Geld verdienen.

Weitere Möglichkeiten, schnell und kostenlos eine eigene Homepage zu erstellen, findet man mit einer Google-Suche nach „homepage kostenlos“ oder „kostenlose homepage“. Allerdings bringt es herzlich wenig, sich nun überall anzumelden, eine Vielzahl an Accounts zu erstellen und diese dann anschließend wieder aus den Augen zu verlieren, ohne die Seiten mit Inhalt gefüllt zu haben. Wenn es wirklich eine kostenlose Homepage sein soll, würde ich mich entweder für Squidoo entscheiden (und zwar dann, wenn Ihnen eine Seite ausreicht, um Ihr Angebot zu präsentieren) oder für eine der großen Blogging-Plattformen (wenn Sie ein umfangreicheres Projekt planen).

Die eigene Domain

Es macht allerdings Sinn, sich von Anfang an darüber Gedanken zu machen, eine eigene Domain, z.B. IhrDomainName.de (wäre dann z.B. erreichbar unter www.IhrDomainName.com) einzurichten und Ihre Homepage darüber laufen zu lassen. Auch hier brauchen Sie Ihre Webseiten nicht selbst zu erstellen, sondern können z.B. wieder auf WordPress zurückgreifen. Das Blog, das Sie gerade lesen, ist ein Beispiel für so ein WordPress Blog, das unter einer eigenen Domain erstellt wurde.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
7 Kommentare
  • Sabrina

    06/10/2012 17:56

  • PTC-Tests

    03/04/2012 20:02

  • Andreas

    08/12/2010 08:54

  • homepage erstellen

    09/08/2010 20:59

  • Kirsten

    08/08/2010 18:04

  • Simon

    07/07/2010 08:50

  • sonnenschein81

    27/03/2010 14:13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.