Ein neues Leben: So wird man digitaler Nomade



Als Internetnomade von überall in der Welt arbeiten

Haben Sie Ihren Alltag satt und würden gern mehr von der Welt sehen? Ihrem Chef endlich mal sagen, was Sie wirklich von ihm denken? Reizt Sie das Unbekannte, Spontanität und Freiheit? Dann sind Sie vielleicht zum digitalen Nomaden gemacht. Wir haben einen praktischen Leitfaden für die ersten Schritte in ein neues Leben für Sie zusammengestellt.

Ist der Lebensstil des digitalen Nomaden wirklich das Richtige für Sie?

Gerade am Montagmorgen scheint natürlich nichts attraktiver als eine kleine Hütte an einem weißen Strand auf den Malediven. Wir würden sogar wetten, dass die meisten Menschen, denen Sie auf dem Weg zur Arbeit begegnen, Fernweh haben. Nur die Wenigsten trauen sich allerdings wirklich Ihren Job zu kündigen und es als digitaler Nomade zu versuchen. Bevor Sie Ihre eigene Entscheidung treffen, sollten Sie sich natürlich genau überlegen, was Ihnen Ihre Freiheit wirklich wert ist. Wer selbstständig im Netz arbeitet, muss mit einem schwankenden Einkommen rechnen und sollte bereit sein sich ständig weiterzubilden, um in Sachen Technologie und Trends auf dem neuesten Stand zu bleiben. Außerdem erfordert es natürlich eine große Menge Mut den Heimatort zu verlassen und sich auf neuen Pfaden zu bewegen. Ist der Reiz des Fremden für Sie groß genug um das Vertraute aufzugeben? Dann zögern Sie nicht damit das Leben als digitaler Nomade ernsthaft in Betracht zu ziehen.

So bauen Sie Startkapital auf

Bevor es losgehen kann, sollten Sie idealerweise natürlich ein kleines finanzielles Polster aufgebaut haben. Wie die Erfahrung zeigt, kommt es im Leben doch oft anders, als man denkt. Wer sich in schwierigen Situationen auf sein Sparkonto verlassen kann, der kann auch größere Herausforderungen viel gelassener angehen. Ein sinnvoller erster Schritt ist es daher, den Alltag genau auf eventuelle Einsparmöglichkeiten zu prüfen. Wollten Sie vielleicht schon ewig das Rauchen aufgeben, könnten Sie öfter mal auf den Wagen verzichten oder besteht die Möglichkeit, dass Sie hin und wieder mal auf Restaurantbesuche oder Fastfood verzichten? Kleine Veränderungen können schon nach einigen Monaten ein ordentliches Sparpotenzial bedeuten und Ihnen ganz neue Möglichkeiten für die Zukunft eröffnen. Legen Sie am besten ein separates Sparkonto an und nehmen Sie sich vor regelmäßig feste Beträge zu hinterlegen.

Im cafe arbeiten

Nutzen Sie Ihre Erfahrungen und Qualifikationen im Netz

Damit Sie dauerhaft ein ausreichendes Einkommen als digitaler Nomade erzielen können, müssen Sie natürlich zeitgemäße Fähigkeiten und Kenntnisse haben, die sich im Netz zu Geld machen lassen. Beschränken Sie sich dabei allerdings auf gar keinen Fall auf die klassischen Felder wie das Schreiben oder Webdevelopment. Gerade digitale Nomaden, die es schaffen eine ausgefallene Nische für sich zu finden, schaffen es meist sehr gut sich langfristig finanziell zu etablieren. Haben Sie wenig Erfahrung im Netz, dann sollten Sie Ihre „Vorbereitungsphase“ unbedingt nutzen um sich in Sachen Social Media, Technologie und Online Marketing auf den neuesten Stand zu bringen. Wenn Sie in Ihrer Freizeit beginnen kleinere Arbeiten im Netz zu übernehmen, schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe, indem Sie erste Erfahrungen sammeln und gleichzeitig etwas mehr für Ihren neuen Lebensabschnitt sparen können. Für den Einstieg können Sie zum Beispiel an Meinungsumfragen teilnehmen, sich als Texter unter Beweis stellen oder im digitalen Kundenservice arbeiten. Denken Sie allerdings daran, Ihren Arbeitgeber zu informieren, wenn Sie einer regelmäßigen Nebentätigkeit nachgehen möchten.

Sitzen Sie schon etwas fester im Sattel, dann sollten Sie sich eine ausgefeilte Strategie zurechtlegen, mit der Sie Ihre Fähigkeiten möglichst gewinnbringend verkaufen können. Liegt Ihnen der sprachliche Ausdruck, sind Sie kreativ und haben etwas zu sagen? Dann starten Sie doch Ihre eigenen Blog mit der Perspektive Werbung zu schalten oder eBooks zu verkaufen. Wer technisch begabt ist, kann sich auch ohne Informatikstudium eine Karriere im Bereich Webdevelopment aufbauen, eine gute Website braucht heute schließlich fast jeder. Sehr gefragt sind natürlich auch Sprachen – beherrschen Sie mehr als nur Deutsch, dann können Sie als digitaler Nomade sehr gut Übersetzungen im Netz anbieten. Wer viel Lebenserfahrung mitbringt und gern mit Menschen zusammenarbeitet, der kann zum Beispiel auch als Coach im Netz gutes Geld verdienen, indem er Anderen dabei hilft, neue Wege einzuschlagen.

Sind Sie bisher noch ein wenig unsicher, dann recherchieren Sie am besten, was das Zeug hält. Das Netz ist schließlich voll von Erfolgsgeschichten, die als Inspiration und Ansporn dienen können. Außerdem sollte man niemals die Tatsache unterschätzen, dass der ständige technologische Fortschritt uns heute unzählige neue Möglichkeiten eröffnet neue Einkommensquellen zu finden.
Im Internet arbeiten und Weltreise machen

Jetzt kostenlos für Heimarbeit anmelden

Den großen Sprung wagen und endlich kündigen
Planungsphase ist natürlich extrem wichtig – irgendwann kommt allerdings der Moment, in dem Sie kündigen müssen. Planen Sie am besten schon jetzt einen festen Termin, dann haben Sie ein klares Ziel vor Augen und stehen die Zeit bis zum letzten Arbeitstag viel besser durch. Auch wenn Sie gern Klartext reden und Ihrem Ärger Luft machen würden, sollten Sie unbedingt darauf achten, sich im Guten von Ihrem Arbeitgeber zu trennen. Schließlich trifft man sich immer zwei Mal im Leben und ein gutes Arbeitszeugnis kann Ihnen auch als digitaler Nomade nicht schaden.

Als digitaler Nomade von überall arbeiten
Erste Schritte in der Freiheit

Digitale Nomaden fallen natürlich nicht vom Himmel. Nehmen Sie sich ruhig ein wenig Zeit Ihre Schritte genau zu planen und zu überlegen, was Ihnen in Ihrem neuen Leben wirklich wichtig ist. Besonders wichtige Themen sind natürlich Ihr Standort und Ihre Reisewünsche. Viele digitale Nomaden entscheiden sich dafür Ihr dauerhaftes Heim aufzugeben oder zumindest zu vermieten, um so Kosten zu sparen und freier zu sein. Da Sie nun ortsabhängig arbeiten können, steht Ihnen natürlich die ganze Welt offen. Warum also nicht einen warmen, schönen Ort wählen, an dem die Lebenshaltungskosten deutlich niedriger sind? Informieren Sie sich am besten im Netz über die Erfahrungen anderer digitaler Nomaden und lassen Sie auch die lokalen rechtlichen und steuerlichen Bedingungen nicht außer Acht, dann sind Sie auf der sicheren Seite.
Auch wenn Freiheit und Unabhängigkeit zentrale Werte für Sie sind, sollten Sie sich bemühen sich bestmöglich lokal und international zu vernetzen. Legen Sie am besten zusätzlich zu Ihren möglichen Blogs und Projekten eine zentrale Domain (idealerweise Ihr voller Name .com) an, die all Ihre digitalen Knotenpunkte wie Facebook, Twitter, Instagram und Ihren Blog miteinander verbindet. So werden Sie besser gefunden und können sich effizient und ortsabhängig mit anderen digitalen Nomaden austauschen und auf Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen.

schreibt für UmfragenVergleich. Ihr könnt sie über Twitter oder Facebook erreichen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.