Geld verdienen als Medikamententester



Geld verdienen mit Online Umfragen und Produkttests

Immer mehr Unternehmen suchen Leute die bereit sind, bestimmte Produkte zu testen. Wer sich nebenher ein wenig Geld verdienen möchte oder wer gerne andere Vorzüge wie Gutscheine, Prämien und kostenlose Produktpreise genießen würde, für den ist ein solches Angebot recht verlockend.

MedikamententestsSo gibt es zum Beispiel unter anderem die Möglichkeit, den Service von Fitnessstudios zu testen. In der Regel testet man hier ein vorgeschriebenes Studio und schreibt eine Beurteilung über seine Eindrücke. Als Entlohnung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder wird für einen solchen Test ein gewisser Betrag ausgezahlt, oder man erhält eine bestimmte Anzahl an Monaten freien Eintritt, um in diesem Studio trainieren zu können. Auch ein Job als Kosmetiktester kann lukrativ werden. Die Entlohnung hängt ganz von dem Unternehmen ab, welches ein Angebot inseriert. Es werden aber auch immer mehr Menschen gesucht, die Medikamente testen sollen.

Warum gerade Medikamente testen?

Immer mehr Leute werden in der heutigen Zeit dazu aufgefordert, Medikamente zu testen. Aber warum wird das Ganze überhaupt gemacht? Menschen erkranken und sollen geheilt werden. Medikamente werden entwickelt und auf verschiedenste Art und Weise getestet. Erst wenn ein Medikament vollständig ausgetestet und für gut befunden wurde, darf es auf den öffentlichen Markt gebracht werden. Doch müssen diese Medikamente auch am Menschen getestet werden. Denn der menschliche Körper verhält sich immer noch ein wenig anders, als der eines Tieres zum Beispiel. Teilweise werden Medikamente an gesunden, aber auch an kranken Menschen getestet. Menschen, die Medikamente testen für Geld, müssen aber einiges beachten.

Kriterien – Wer darf Medikamente testen?

Generell ist jeder Bewerber für diese Tätigkeit geeignet – besondere Zulassungsbestimmungen gibt es in diesem Bereich nicht. Auch bestehende Krankheiten oder erbliche Vorbelastungen stellen für das Testen der Medikamente nicht unbedingt eine Hürde dar. Im Gegenteil, manche Pharma-Hersteller interessieren sich gerade für diese Bewerber, wenn das zu erforschende Präparat für dieses Krankheitsfeld bestimmt ist.

Allerdings wählt das Unternehmen je nach Medikament die Teilnehmer nach verschiedenen Kriterien aus. Entscheidend für den Ausschluss oder die Aufnahme sind zum Beispiel die Lebensgewohnheiten der Teilnehmer (Raucher oder Nichtraucher), das Geschlecht und das Alter. Schwangere Frauen werden bei diesen Testreihen grundsätzlich nicht zugelassen.

Risiken für die Gesundheit

Das Medikamente testen für Geld sollte reiflich überlegt sein. Denn nur, wer ganz gewissenhaft als Testperson arbeitet, erfüllt auch das Ziel, welches damit erreicht werden soll. Schließlich geht es um Medikamente, die kranke Menschen heilen sollen. Dementsprechend groß sind die Erwartungen, aber auch die Verantwortung.

Weiter sollte man sich vor Beginn dieser Teststudien im Klaren sein, dass jeder Körper anders auf die verabreichten Medikamente reagiert und ein gesundheitliches Risiko immer besteht. Vor der Studie empfiehlt es sich, ausführliche Informationen über die möglichen Neben- und Wechselwirkungen einzuholen und dann abzuwägen, ob man die Risiken für Körper und Geist verantworten kann.

Geld verdienen

Verdienstmöglichkeiten

In der Regel werden diese Studien sehr gut bezahlt, doch der Verdienst richtet sich auch nach dem Aufwand und der Länge der Tests. Ist die Studie mit einem stationären Aufenthalt verbunden, liegt der Verdienst meist höher. Ebenso, wenn das Risiko von Nebenwirkungen höher liegt. Durchschnittlich erhalten die Probanden zwischen 150 Euro und 250 Euro pro Studientag.

Natürlich bekommt man Geld für das Testen, aber man hat auch einige Dinge zu erfüllen und zu beachten. Die Testpersonen müssen an Voruntersuchungen, Zwischenuntersuchungen und Nachuntersuchungen teilnehmen und dafür zu einem bestimmten Arzt fahren. Die dafür anfallenden Fahrtkosten werden nicht übernommen. Kosten für den Arztbesuch und eventuell entstehende Behandlungskosten fallen nicht

Wie werde ich Proband und ist es das Richtige für mich?

Wer Interesse daran hat, sich als Proband für klinische Studien in Deutschland Geld zu verdienen, der wird in Annoncen regionaler deutscher Tageszeitungen mitunter bereits fündig. . Auftraggeber solcher Studienvorhaben können beispielsweise Fakultäten an Universitäten, Pharmaunternehmen oder medizinisch-technische Unternehmen sein. Ähnliche Dienste bieten die Webseiten Probanden-online.de, oder Probanden-service.de an. Es gibt aber noch weitere Anbieter, bei denen man sich registrieren kann.

Meist wird neben dem Studienthema auch eine Aufwandsentschädigung genannt, deren Höhe je nach Studie entsprechend variiert. Man kann einfach anrufen und bekommt dann meistens einen Fragebogen zugeschickt, der ermittelt, ob man ein geeigneter Kandidat ist.

Wer mit der Teilnahme an klinischen Studien stetig nebenbei Geld verdienen möchte, kommt so nicht weit. Finden Sie im Folgenden heraus, wie Sie sich mit anderen Nebentätigkeiten am besten ein Zusatzeinkommen schaffen können mit der Top Ten der PC Jobs.

schreibt regelmäßig für UmfragenVergleich.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.