Heimarbeit ohne PC: Diese Jobs lassen sich "offline" erledigen



Heimarbeit ohne PC

Das Geschäft mit Nebenjobs boomt vor allem im Internet: Schließlich ist es leicht, über das Internet eine Vielzahl von Menschen im ganzen Land zu erreichen und Arbeit online erledigen zu lassen. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, täglich mehrere Stunden vor dem Bildschirm zu verbringen, oder der PC wird die meiste Zeit von den Kindern für die Schule und für Computerspiele gebraucht. Zum Glück gibt es jedoch auch eine große Zahl Nebenjobs, die sich ohne Computer erledigen lassen, vor allem im handwerklichen Bereich.

Mit den eigenen Händen Geld verdienen

Gut dran sind handwerklich geschickte Menschen, denn mit Bastelarbeiten, selbstgestrickter Kleidung und ähnlichem lässt sich heute viel Geld verdienen. Wer Scheu vor der Selbständigkeit hat, kann sich möglicherweise erstmal als „Hilfe“ bei anderen Bastlern verdingen um den Einstieg zu finden. Manche sind so erfolgreich, dass sie die Arbeit nicht mehr alleine bewältigen können und daher einen Teil davon „outsourcen“. Auch Verläge von Bastelbüchern und große Bastelwebsites suchen immer wieder Bastler, die bestimmte Dinge nach Vorlagen herstellen um sie anschließend zu fotografieren. Letztendlich ist es jedoch sinnvoller, die eigenen Bastel- oder Strickarbeiten in Eigenregie zu vermarkten. Wer den Computer ganz vermeiden will, kann die eigenen Handarbeiten beispielsweise auf dem Flohmarkt vor Ort anbieten oder Kooperationen suchen. So könnten beispielsweise schön verzierte Blumentöpfe, Gestecke und Adventskränze bei der Floristin vor Ort angeboten werden, die dafür einen Teil des Verkaufspreises als Kommission nimmt. Wer jedoch wirklich gutes Geld verdienen will, kommt um das Internet nicht herum, denn schließlich ist es nichts anders als ein globaler Marktplatz, der jedem ein Schaufenster bietet. Auktionshäuser wie eBay und spezielle Plattformen für Handarbeiten wie Dawanda und Etsy sind ideal um selbstgefertigte Dinge zu verkaufen. Wenn die eigenen Werke reißenden Absatz finden, kann es sich auch lohnen eine eigene Website bzw. einen eigenen Onlineshop einzurichten um so die Provisionsgebühren zu sparen.

Geld verdienen ohne PC

Kinderbetreuung zu Hause

Wer gerne mit Kindern umgeht oder möglicherweise selbst Kleinkinder zuhause hat, kann sich mit Kinderbetreuung oder Babysitting einiges dazu verdienen. Gerade junge Mütter mit Vollzeitjob sind oft sehr gestresst, weil die Kinder schon aus der Schule oder aus dem Kindergarten kommen, wenn sie selbst noch auf der Arbeit sind. Dann ist eine Nachbarin Gold wert, die die Kinder bei sich aufnimmt, ihnen ein warmes Mittagessen bereitet und sie anschließend Hausgaben machen oder spielen lässt. Eine fortgeschrittene Form dieser Art von Kinderbetreuung ist die Tagesmutter, die sich wirklich täglich um Kinder kümmert. Sobald jedoch mehr als drei Kinder betreut werden, verlangt der Gesetzgeber eine berufliche Qualifikation als Tagesmutter. Dazu müssen Fortbildungskurse besucht werden, die mit einer Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden. Für kinderliebe Menschen, denen die Arbeit wirklich Spaß macht, sicher eine schöne Form der Heimarbeit, die zudem auch gut bezahlt wird.

Heimarbeit am Telefon

Wer gerne telefoniert und sehr kontaktfreudig ist, kann sich auch einen Nebenjob in Heimarbeit suchen, der am Telefon erledigt wird. Immer mehr Callcenter haben erkannt, dass das klassische Callcenter eine stressbeladene und oft unangenehme Arbeitsumgebung darstellt. Gerade im Kundendienst, wo die Mitarbeiter nicht selbst anrufen, sondern von Kunden angerufen werden, hat sich daher die Auslagerung an Heimarbeiter bewährt. Diese nehmen die Anrufe zuhause entgegen, beantworten Fragen oder helfen bei Problemen. Für den Kundendienst ist es heute wichtig, nicht nur tagsüber erreichbar zu sein, sondern auch abends, wenn die Kunden von der Arbeit nach Hause kommen und Beratung suchen. Auch hier sind die Heimarbeiter im Vorteil, die abends zuhause erreichbar sind. Diese Arbeit von Telefonjob ist besonders angenehm, weil fast nur Anrufe empfangen werden und die Kunden einen Grund zum Anrufen haben. Anstrengender sind die „Cold Calls“, bei denen Telefonmitarbeiter lange Listen durchtelefonieren um neue Kunden zu akquirieren. Dies ist nur etwas für sehr kontaktfreudige Menschen, die ein dickes Fell mitbringen, denn viele Angerufene reagieren sehr unwirsch auf ungebetene Anrufe. Wer den eigenen Telefonapparat nutzen muss, sollte auf entsprechende Flatrates achten, damit die Kosten für die Anrufe das Einkommen nicht übersteigen.

heimarbeit ohne pc vor dem fernseher

Heimarbeit vor der Glotze

Auf dem Sofa vor der Glotze hocken und dabei Geld verdienen? Den Traum jeder Couch Potatoe erfüllt der US-Streamingdienst Netflix, der nun nach Deutschland expandiert. Netflix sucht „Tagger“, die sich das gesamte Film- und Fernsehangebot von Netflix ansehen um diese mit „Tags“ zu versehen, d.h. sie in bestimmte Kategorien einzuteilen, nach denen Netflix-Kunden ihre Wunschfilme und -serien aussuchen. Dabei ist es nicht mit allgemeinen Tags wie „Horror“ oder „Liebesfilm“ getan. Zu den verrückteren Kategorien gehören beispielsweise „Coole Schnäuzer“, „Fantasievolle Zeitreise-Filme aus den 80ern“ oder „Brutale Alptraum-Reisen Filme“. Allerdings ist dieser Nebenjob nicht ganz ohne Computer möglich: Einerseits wird das Angebot von Netflix über das Internet gestreamt (und kann auf den Fernseher weitergeleitet werden), andererseits müssen die Filme später in einer Excel-Tabelle eingetragen und kategorisiert werden. Sitzfleisch und Durchhaltevermögen ist übrigens eine wichtige Voraussetzung für den Job, denn auch die schrecklichsten Filme müssen bis zum bitteren Ende angeschaut werden.

schreibt regelmäßig für UmfragenVergleich.

Bilder: 2


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.