Ist Meinungswelt seriös?



Screenshot von Meinungswelt.de

Meinungswelt ist ein Umfrage-Portal, bei dem man online etwas Taschengeld verdienen kann. Heimarbeit Online hat untersucht, ob es seriös ist.

Umfrageportale haben ihre Eigenheiten und so mancher Teilnehmer ärgert sich über Zustände, die er als belastend empfindet. Dazu gehört sicherlich der Vorbehalt vieler Portale, Teilnehmer aus laufenden Umfragen auszuschließen, wenn bestimmte (und leider nicht durchschaubare) Bedingungen nicht erfüllt werden, hohe Auszahlungsgrenzen bestehen oder die Zahlungsweise nur schleppend vor sich geht.

An Studien teilnehmen

Dass man mit Teilnahmen an Umfragen nicht reich wird und sich besser bei mehreren Portalen anmeldet, um überhaupt nennenswerte Beträge zu erzielen, ist eine akzeptierte Tatsache. Schließlich handelt es sich bei Umfragen auch nicht um „richtige Arbeit“, sondern eher um eine Freizeitbeschäftigung, für die man belohnt wird. Die User tauschen sich über das Für und Wider von Umfrageportalen aus. Grundsätzlich hat dabei das Portal meinungswelt.de für Aufsehen gesorgt, dass seine Mitglieder zum Spenden ihrer Vergütung aufruft.

Die Grundsätze von Meinungswelt

Meinungswelt.de funktioniert wie alle Umfrageportale: Man registriert sich, erhält Umfragen Anfragen zugesandt und kann an Umfragen teilnehmen. Für das erfolgreiche Abschließen bekommt Punkte gutgeschrieben. Die Ärgernisse sind die gleichen wie in den meisten Portalen. Offenbar hat aber eine rigorose Lenkungspolitik bezüglich der Spendenfreudigkeit viele User erzürnt, weil dadurch ihr Kontostand kaum angewachsen ist.

Der Sachverhalt ist jedoch hinfällig. Das Unternehmen hat sich wohl die negativen Bewertungen zu Herzen genommen und komplett auf ein Prämiensystem umgestellt. Die Option zur Spende liegt in der Hand des Users. Die Transparenz des Unternehmens aber bleibt weiterhin gering. Man erfährt nur, dass meinungswelt.de ein deutsches Portal des niederländischen Anbieters Survey Sampling Europe BV ist.

Meinungswelt Logo

Die Verdienstmöglichkeiten

Auch eine klare Vergütungsregelung findet der Neueinsteiger nicht. Selbst der FAQ-Bereich oder die AGB geben diesbezüglich keine Hinweise und scheinen den „wichtigen“ Fragen gezielt auszuweichen. Erst wenn der User registriert ist und die Anfragen erhält, kann er dabei auch den möglichen Verdienst erkennen. Letztendlich kennt man diese Verfahrensweise aber auch von anderen Anbietern, auch wenn sie keinen guten ersten Eindruck hinterlässt.

Dafür wirbt das Portal damit, dass man durch seine Umfragen Prämien erhalten kann. Beispielsweise lassen sich verdiente Punkte in iTunes Guthaben umwandeln oder in einen Gutschein für amazon.de.

Spenden oder nicht spenden?

Etliche Bewertungen zu Meinungswelt im Internet werfen die Frage auf, ob das spenden nicht eher der Auszahlungsverzögerung dient und der gute Zweck nur ein Vorwand ist. Solche Mutmaßungen sind haltlos. Kein internationales Unternehmen kann es sich leisten, Spendenzwecke mit weltbekannten Organisationen vorzutäuschen. Denn diese selbst hätten den Missbrauch längst enttarnt. Mit der Umstellung der Vergütung gibt es auch vorerst keinen Anlass mehr, an der Zahlungswilligkeit zu zweifeln.

leeres Portemonnaie

Fazit

Die Website erweckt eher den Eindruck einer Familienseite denn den eines wissenschaftlichen Frageportals. Es ist liegt sicher in der Absicht der Betreiber, eine Atmosphäre der Harmonie und des guten Willens herzustellen, um die Nutzung ihres Portals zu fördern.

Alles in allem kann man sagen, dass Meinungswelt ein seriöses Unternehmen ist.

schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.

Die Rechte des Logos liegen bei Meinungswelt.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.