Wie Sie mit Korrekturlesen im Internet Geld verdienen können



Korrekturlesen und Geld verdienen

Ist Ihre Rechtschreibung absolut sicher und Ihre Freunde nennen Sie gerne „Grammatikpolizei“, wenn Sie sie korrigieren? Dann machen Sie diese Fähigkeit doch zu Geld – mit einem Job als Korrekturleser.

Korrekturlesen können Sie bequem in Heimarbeit und die Verdienstmöglichkeiten sind je nach Auftraggeber sehr gut.

Was muss ein Korrekturleser können?

Das Wichtigste ist natürlich die perfekte Beherrschung der deutschen Sprache. Es ist hilfreich, wenn Sie zuhause einen guten Duden haben und möglicherweise weitere Fachbücher wie ein Fremdwörterlexikon. Auf die Rechtschreibprüfung von MS Word dürfen Sie sich nicht verlassen – wenn es so einfach wäre, bräuchten Autoren keinen Korrekturleser. Außerdem sollten Sie sich gut konzentrieren können, denn beim Korrekturlesen darf Ihnen kein Fehler entgehen.

Heimarbeit am Computer

Wie unterscheidet sich der Korrekturleser vom Lektor?

Bei beiden Jobs geht es zwar darum, das Werk des Autoren zu überprüfen, doch ein Lektor übernimmt weiterführendere Aufgaben als ein Korrekturleser. Daher ist „Lektor/in“ auch eine echte Berufsqualifikation und die entsprechenden Jobs werden auch nur an qualifizierte Menschen vergeben. Der Lektor muss beispielsweise nicht nur Fehler korrigieren, sondern auch auf den Schreibstil achten, schlechte Formulierungen überprüfen und manchmal auch Fakten überprüfen. Ein Korrekturleser konzentriert sich dagegen vollkommen darauf, Rechtschreibfehler und Tippfehler aufzuspüren und grobe grammatikalische Schnitzer zu verbessern. Daher kann Korrektur lesen durchaus auch als Nebenjob erledigt werden.

 

Wie finde ich Aufträge zum Korrekturlesen?

Eine gute Möglichkeit ist das Portal machdudas.de, wo Menschen Jobangebote im Bereich der Minijobs, Heimarbeiten und Aushilfstätigkeiten inserieren. Hier suchen immer wieder Hobby-Autoren und Webmaster nach einem Korrekturleser, der ihre literarischen Werke übFüerprüft oder eine neue Website gegenliest.Eine weitere Gruppe, die stets auf der Suche nach Korrekturlesern ist, sind Studenten. Eine Facharbeit oder Dissertation verliert stark, wenn sie mit schlechter Grammatik oder zahlreichen Rechtschreibfehlern eingereicht wird, so dass Studenten gerne die Dienste eines Korrekturlesers in Anspruch nehmen. Wer nicht warten will, bis Studenten Gesuche veröffentlichen, kann selbst auf Studentenportalen wie unicum.de inserieren oder einfach vor Ort in der Universität einen Zettel ans schwarze Brett hängen.

 

Was verdient ein Korrekturleser?

Dies hängt natürlich stark vom Auftraggeber und auch vom Verhandlungsgeschick ab. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, wenn Sie mit dem Auftraggeber einen Festpreis vereinbaren, sobald Sie abschätzen können, wie lange die Arbeit in Anspruch nehmen wird. Eine studentische Dissertation Korrektur zu lesen, kann möglicherweise länger dauern als Sie denken, wenn der Text mit vielen Fachbegriffen gespickt ist oder einfach schwer zu lesen ist. Geht es um das Korrekturlesen einer Website, achten Sie auf die Sitemap, auf der sämtliche Unterseiten zu sehen sind. Sonst erleben Sie eine unliebsame Überraschung, wenn Sie erst nach dem Aushandeln eines Festbetrages feststellen, dass die scheinbar nur fünf Seiten noch 45 Unterseiten enthalten.

Für das Korrektur lesen einfacher Texte, z.B. der Website eines Sportvereins oder eines Kinderbuches, das eine Hobbyautorin als eBook herausgeben will, können etwa 2,50 bis 4,50 Euro pro Seite verlangt werden, wobei dies bei Websites natürlich auch auf die Länge jeder Seite ankommt. Für anspruchsvolle Texte aus dem wissenschaftlichen Bereich oder für studentische Dissertationen kann der Preis auch 7,50 Euro pro Seite betragen. Allerdings dauert die Arbeit hier auch wesentlich länger, da häufiger Fachwörter nachgeschlagen werden müssen und die Texte generell schwerer lesbar sind.

Tipp: Mit Online-Nebenjobs nebenbei Geld verdienen!

Heimarbeit-Online vermittelt seriöse Heimarbeit von namhaften Unternehmen in ganz Deutschland. –Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und unverbindlich. Die Anmeldung dauert nur 60 Sekunden. So funktioniert’s:

1. Klicken Sie auf Ihr Bundesland in der Karte
2. Beantworten Sie ein paar einfache Fragen.
3. Wählen Sie die Unternehmen aus, die Ihnen gefallen und dann geht’s los mit dem Geld verdienen!
Heimarbeit in Deutschland finden

Jetzt mitmachen

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
5 Kommentare
  • Brille Fielmann

    22/09/2013 02:46

  • Tanja G.

    06/06/2013 08:50

    • admin

      06/06/2013 08:57

  • Ulrike Scholl

    27/10/2011 13:21

    • Betti Holland

      29/07/2012 14:56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.