Network Marketing Erfolg


Heimarbeit am PC

Network Marketing ist eine Mischung aus Direktvertrieb und Partnergewinnung, die über so genannte Distributoren realisiert wird. Diese erhalten ihre Produkte direkt vom Hersteller und sorgen für den Verkauf. Damit übernehmen sie etwa einen Anteil von 40 % des Produktpreises, der sonst durch die traditionellen Handelseinrichtungen zustande kommt. Beide Seiten der Tätigkeit sichern das Einkommen. Im eigenen Verkauf realisiert der Distributor den eigenen Umsatz, an dem er in der Regel mit einer Provision zwischen 20 %und 30 % beteiligt wird. An den Verkäufen der Teilnehmer seines Netzwerkes ist er nochmals beteiligt. Viele Network Marketing Unternehmen betreiben darüber hinaus noch Bonus-Systeme wie Punkte für ein Auto oder ein Haus. Bekannte Network Marketing Marken sind z.B. Amway, Active System oder Aloe Vera.

Network Marketing ist hoher persönlicher Einsatz

Jeder Distributor handelt als selbstständiger Unternehmer. Sein Vorteile bestehen darin, dass keine größere Lagerhaltung betrieben werden muss, keinen Verkaufsraum benötigt wird (aber eingerichtet werden kann) und jeder Distributor von der Einzigartigkeit der Produkte selbst profitieren kann.

Um im Network Marketing erfolgreich zu sein, ist jedoch ein hoher persönlicher Einsatz nötig – wie bei jeder anderen Form der Selbstständigkeit auch. Denn als sein eigener Chef ist man nicht für alle Geschäftsprozesse selbst verantwortlich, sondern auch für sein Einkommen. Diese Punkte sollte sich jeder Distributor im Vorfeld verinnerlichen. Er muss selbst und ständig etwas tun, das sein Geschäft voran bringt. Ansonsten wird sich im Network Marketing auch kein Erfolg einstellen.

Network Marketing ist Empfehlungsmarketing

Was ein Vertrieb im Network Marketing für den Erfolg braucht, sind Abnehmer. Dies realisiert der Distributor mit dem Werbden von Partnern, die ebenfalls steigende Bestellmengen einbringen. Was ein Verkäufer braucht, sind Kunden. Die gewinnt der Distributor durch Empfehlungen. Er empfiehlt durch seine eigene Person die Produkte und die Produkte sprechen im besten Fall für sich selbst. Der Kunden empfiehlt diese Produkte wiederum Freunden und Bekannten und eine Empfehlungskette wird in Bewegung gesetzt. Der Vorteil derartiger Werbemaßnahmen: Die persönliche Empfehlung und die Wirkung einer Person können bei Kunden eine stärkere Wirkung entfalten als komplette, aber anonyme Werbefeldzüge. Dazu müssen umfangreiche Produktkenntnisse vorliegen. Die muss der Distributor immer auf dem neuesten Stand halten. Kompetenz verkauft am besten.

Network Marketing und seine Erfolgsgrundlagen

Das wichtigste, was der Distributor besitzt und ständig weiterentwickeln muss, ist seine Kundenliste. Diese Personen sind beständige Ansprechpartner, sei es, um Folgekäufe zu tätigen oder auch, um neue Produkte vorzustellen. Die Kundenpflege ist der Garant dafür, dass die Kontinuität der Empfehlungskette und damit die Einnahmen nicht unterbrochen werden.

Branchenveranstaltungen sind ein Muss für jeden Distributor. Hier kann zusätzliche Erfahrungen in sein Geschäftskonzept aufnehmen, welche er dann wiederum an seine Partner weitergibt. Denn die Teilnehmer seines Netzwerkes sind für ihren Geschäftserfolg ebenso darauf angewiesen, hilfreiche Tipps von ihrem Sponsor zu erhalten. Da der Distributor von ihren Umsätzen profitiert, sollte er seine Partner betreuen und seinen Aufgaben als Sponsor sorgfältig nachkommen.

Nur neue Kontaktaufnahmen bringen das Geschäft voran. Einem Distributor darf das Telefonieren nicht unangenehm sein, ebenso wenig, wie das Antreiben und Motivieren seiner Partner. Er ist das Momentum, die treibende Kraft des Netzwerks, die sich keinen Stillstand erlauben darf, um mit Network Marketing Erfolg zu haben.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.