Angebote für Heimarbeit: Recherchearbeiten



In Heimarbeit Geld verdienen

Der Heimarbeits- Markt bietet heut zu Tage eine Vielzahl an Optionen. Eine der Möglichkeiten, sich in Heimarbeit Geld hinzu zu verdienen sind Recherchearbeiten im Internet. Was sich genau hinter dieser Tätigkeit versteckt, haben wir recherchiert:

Was sind Recherchearbeiten?

Bei der Recherchearbeit, neudeutsch auch gerne Research genannt, handelt es sich um die professionelle Suche nach relevanten Informationen. Meist bezieht sich diese Suche auf die Seiten im World Wide Web. Da jeder Mensch im Internet veröffentlichen darf, was er möchte, ist zu jedem Suchbegriff auch eine hohe Anzahl an privaten Webseiten zu finden, auf denen weder wissenschaftlich belegte, manchmal nicht einmal korrekte Inhalte publiziert werden.

Recherchearbeiten am Computer

So kann man bei seinen Recherchearbeiten in Heimarbeit durchaus auch auf Seiten stoßen, die von außerirdischen Besuchen berichten oder auf denen angeblich bewiesen wird, dass Elvis Presley nie gealtert ist und in einem kleinen Ort in Ohio lebt.

Eine Suche nach erwiesenen, beweisbaren und tatsächlichen Fakten zu einem bestimmten Thema kann sich aus diesem Grund zu einer tagesfüllenden Aufgabe entwickeln. Die nun relevanten Punkte herauszufiltern, kann durchaus mühselige Kleinarbeit sein. Der Profi nennt dieses Problem „Informationskompetenz“, weil nicht immer auf den ersten Blick erkennbar ist, ob eine gefundene Information tatsächlich als kompetent einzustufen ist.

Was braucht man für diese Tätigkeit an Kenntnissen?

Die Qualifikationen sind bei der Recherchearbeit sehr unterschiedlich. Es müssen fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet vorhanden sein, welches recherchiert werden soll. Auch sollte der meist freie Mitarbeiter, der diese Angebote für Heimarbeit nutzen möchte, eine schnelle Auffassungsgabe für das Wesentliche haben, so dass Fakten schnell in nützliche und unwichtige Informationen unterteilt werden können.

Mädchen mit Fragezeichen

Themen für diese Aufgabe können ganz unterschiedlicher Natur sein, so gehört neben wissenschaftlichen und medizinischen Projekten auch das Filtern relevanter Adressen für den jeweiligen Auftraggeber in den Umfang dieser Angebote für Heimarbeit. Auf privater Basis sind es die Studenten, die Recherchetätigkeiten auf der Suche nach theoretischen Informationen für ihre Diplom- oder Doktorarbeit gern an externe Gehilfen vergeben.

Recherche-Problem: Kaum mehr aktuelle Artikel

Aufgrund einer mangelnden qualitativen Kontrolle der Inhalte im Internet erweisen sich zahlreiche hier publizierte Informationen als komplett falsch, unvollständig oder zumindest nicht lückenlos oder gar gänzlich unbelegbar. Auch kann es passieren, dass einst korrekte Artikel inzwischen überholt sind, weil beispielsweise die Rechtsgrundlage sich geändert hat.

Diese Tatsache macht es demjenigen, der die Recherchearbeiten durchführen möchte, bisweilen sehr schwer, seine Arbeit zu vollrichten. Recherchearbeiten in Heimarbeit werden zudem auch durch die Vielzahl an Informationen und Webseiten zu einer Fülle an Themen im Internet erschwert. So ist es oft nicht leicht, die passenden Informationen zu einem vorgegebenen Thema zu finden. Hier muss der die Recherchearbeiten durchführende Heimarbeite besondere Fähigkeiten im Hinblick auf die Informationssuche im Internet an den Tag legen.

Frau am Computer

Suchmaschinen sind mit Suchen überfordert

Ein weiteres Problem der Recherchierenden ist es, dass selbst die Suchmaschinen wie google, yahoo und ask nicht hinterherkommen, alle Webseiten in ihrer Datenbank aufzunehmen, sobald sie produziert worden sind. Daraus schließend wird bei einer Suchabfrage auch nicht das Internet, sondern lediglich die Datenbank der genutzten Suchmaschine durchsucht. Diese wird zwar ständig aktualisiert, aber nicht in Echtzeit. Das kann zur Folge haben, dass heute mit der gleichen Angabe von Suchbegriffen ein anderes Ergebnis erzielt wird als gestern oder morgen.

Was kann man mit Recherchearbeit verdienen?

So vielfältig die Einsatzbereiche von Recherchearbeiten sind, so variabel ist auch die Vergütung. Einige Unternehmen bezahlen den Heimarbeiter pauschal, was bedeutet, dass lediglich die Ergebnisse zählen und der dahinter stehende Aufwand irrelevant ist. Andere wiederum vergüten per Stundenlohn. Dieser wird vor der Vergabe des Auftrages ausgehandelt, der Auftragnehmer notiert sich die investierte Zeit in den Job und stellt diese dem Auftraggeber nach Erledigung in Rechnung. Je nach eigener Leistung und Motivation können sich Recherchearbeiten als Angebot für Heimarbeit für beide Seiten durchaus zu einem lukrativen Geschäft entwickeln.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.