Rezensionen schreiben und Geld verdienen


Das Jobprofil eines Heimarbeiters

Das Internet ist ein großer Ratgeber und gerade im Bereich Literatur, Theater, Film, Medien gibt es einen sehr großen Informationsbedarf. Deswegen sind Rezensionen auf mehreren Portalen wirklich gefragt und man kann damit tatsächlich Geld verdienen. Allerdings müssen diejenigen, die Rezensionen schreiben, auch die Ansprüche dieser Schreibart erfüllen. Das setzt schon einigen Sachverstand, Kenntnis der Materie und auch einen guten Schreibstil voraus. Jeder, der Rezensionen schreiben will, muss sich aber darüber im Klaren sein, dass es eine Vielzahl gut ausgebildeter Journalisten gibt, die den Job in den Medien abdecken. Die Möglichkeiten, die das Internet bietet, sind entweder vom Gegenstand der Rezension oder von der geringen Vergütung her für Journalisten nicht interessant. Wer aber gern Rezensionen schrieben will und auch mit einem geringen Verdienst zufrieden ist, kann sich im Internet reichlich betätigen.

Rezensionen schreiben für Internet-Portale

Es gibt einige Text-Portale im Internet, aber nur wenige haben sich direkt auf Rezensionen schreiben spezialisiert. Ein Beispiel ist die Website Rezension.org. Sie bietet einen Euro pro Rezension und in der Kategorie Bücher die Bereiche Fachliteratur, Freizeitbücher, Fremdsprachige Bücher, Hörbücher, Romane und eBooks an. Dazu kommen alle Arten von Filmen und TV-Serien, Audio- und Videogeräte, Computer und Software, Fotografie, Musik und Spiele.

In der Regel sind Rezensionen zudem eine Sparte bei Textportalen wie Textbroker oder Content.de. Hier verwischen die Grenzen zwischen der klassischen Rezension und der Bewertung von Produkten. Oft finden sich derartige Aufträge gar nicht unter „Rezensionen schreiben“, sondern in Sparten wie „Einkaufen“ oder „Internet“. Dafür sind die Verdienstmöglichkeiten etwas besser. Wer bei diesen Portalen in der oberen Stufe eingruppiert ist, kann pro Wort wenigstens 1,2 Cent beanspruchen. Das sind bei einer üblichen Artikellänge von 400 bis 500 Worten immerhin 4,80 Euro bis 6 Euro.

Rezensionen schreiben für Internet-Portale kann immer nur eine Freizeitbeschäftigung sein. Den Lebensunterhalt kann man damit nicht bestreiten, aber 100 bis 200 Euro sind im Monat schon „drin“.

Rezensionen schreiben als Blogger

Besser sieht es, wenn man als Blogger unterwegs ist. Dazu braucht man allerdings eine eigene Website mit einem eigenen Blog und Erfahrung im Platzieren der Texte auf anderen Plattformen. Auch geht es kaum noch um eine echte Rezension, sondern um Bewertungen im Auftrag. Beides zusammen macht die Motivation für Auftraggeber aus. So können sie neue Produkte mit einer garantiert positiven Bewertung auf den wichtigen Meinungsplätzen im Web bekannt machen. Ein Portal, das solche Kampagnen ausschreibt, ist Trigami. Die Blogger können hier zwischen 10 und 150 Euro pro Auftrag verdienen. Allerdings muss man sich bewerben. Die Advertiser entscheiden sich erfahrungsgemäß lieber für Blogger, die selbst eine starke Plattform haben. Je besser diese frequentiert wird, desto mehr kann der Blogger verlangen.

In Deutschland ist diese Form des Rezensionen schreiben auf Blogs zwar stark im Kommen, aber es gibt nur wenige, die davon auch wirklich leben können. In den USA gibt es mittlerweile echte Spitzenverdiener in diesem Bereich. Mit Rezensionen schreiben hat das dann gar nichts mehr zu tun, es sei denn, man definierte den Begriff für das Internet neu. Wer sich dagegen als klassischer Rezensent berufen fühlt, sollte den klassischen Weg durch die Printmedien oder deren Online-Dienste antreten und sich dort mit viel Geduld, Fleiß und Talent seinen Erfolg erkämpfen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar
  • EventsandMorePresseMagazin

    12/10/2012 21:43

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.