Nebenjob Datenerfassung Heimarbeit



Heimarbeit am Computer

Auf der Suche nach einem passenden Nebenjob stößt man hin und wieder auch auf Berufe, deren Bezeichnung man schon oft gehört hat, aber so wirklich wissen, um was es bei diesem geht, tut man oftmals nicht. Für viele ist die Tätigkeit des Datenerfassers. Grund genug für das Heimarbeit-Online Team, sich mit den grundlegenden Fragen zu diesem Nebenjob zu beschäftigen.

Datenerfassung

Welche Tätigkeiten umfasst ein Job im Bereich Heimarbeit Datenerfassung?

Zu den Aufgaben in der Datenerfassung gehört hauptsächlich die Übertragung von Daten in Papierformat in eine digitale Datenbank. Diese Vorlagen können etwa Kontaktdaten von Gewinnspiel- Aktionen sein, aber auch Visitenkarten von Geschäftstreffen.

Des Weiteren sind auch handschriftliche Notizen oder Fragebögen denkbar, selten gehört auch das Übertragen von mitgeschnittenen Gesprächen zu den Aufgaben eines Datenerfassers. Diese Daten werden nun von dem eigentlichen Medium in den Computer übertragen, um diese von dort aus zu archivieren oder weiter nutzen zu können. In einem seltenen Fall gehört auch das Transkribieren zu den Aufgaben eines Datenerfassers.

Auch kann es sein, dass ein Datenerfasser in die Aufgabengebiet der Sachbearbeitung eingearbeitet wird. Dies ist allerdings meist lediglich bei den festangestellten Datenerfassern in Vollzeit der Fall und nicht beim Nebenjob Datenerfasser.

Online-Suche

Welche Voraussetzungen muss ein Datenerfasser mitbringen?

Für den Datenerfasser wird es empfohlen, von manchen Unternehmen sogar vorausgesetzt: das Beherrschen des zehn Finger Schreibsystems. Des Weiteren ist das Vorhanden sein guter bis sehr guter Kenntnisse im Umgang mit dem PC an sich, aber auch die gängigen Office Programme betreffend von entscheidendem Vorteil.

Zu guter Letzt sind auch Rechtschreibkenntnisse und der gute sprachliche Ausdruck eines Bewerbers erforderlich. Die Grundvoraussetzung aber ist die Sorgfältigkeit des Datenerfassers. Wird nicht sorgfältig gearbeitet, kann der Nebenjob Datenerfasser nicht ausgeübt werden.

Datenerfassung

Wie findet man einen Job als Datenerfasser?

Die Branchen und Tätigkeitsfelder, in denen Datenerfasser benötigt und eingestellt werden, sind grenzenlos. Sämtliche Branchen und Wirtschaftszweige haben einen gewissen Bedarf an der Datenerfassung. Doch nicht jedes Unternehmen vergibt diese Tätigkeit an Außenstehende. Oft werden Sachbearbeiter aus dem bereits vorhandenen Portfolio der Firma mit dieser Aufgabe beauftragt. Dennoch lohnt es sich, gezielt Firmen im Hinblick auf eine solche Tätigkeit anzusprechen. Insbesondere die Unternehmen, die Promoter damit beauftragen, auf der Straße potentielle Kunden zu werben, haben einen hohen Bedarf an Datenerfassern. Das können Hilfsorganisationen wie die Caritas oder „Ein Herz für Kinder“ ebenso wie Fitness- Studios oder Stromanbieter sein.

Zu welchen Arbeitszeiten ist der Datenerfasser tätig?

In vielen Unternehmen werden die zu erfassenden Daten an einen Mitarbeiter übermittelt, welcher diese dann zu Hause in den Rechner übertragen kann. Das spart dem Unternehmen einen Arbeitsplatz und dem Mitarbeiter den Arbeitsweg und zudem kann er sich seine Zeit, in der die Daten übertragen werden, komplett frei einteilen.

Datenerfassung

Wie generiert man ein regelmäßiges Einkommen?

Nicht jedes Unternehmen hat genügend Daten, die erfasst werden müssen, um einen Nebenjobber komplett auslasten zu können. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, sich mehrere Auftraggeber gleichzeitig zu suchen, um ein regelmäßiges Einkommen gewährleisten zu können. Ermöglicht wird dies vor allem durch den Umstand, dass der Nebenjob Datenerfassung in Heimarbeit angeboten wird.

Dem Jobinteressenten werden die zu erfassenden Unterlagen per Post zugestellt und dieser überträgt diese dann am eigenen Rechner zu frei wählbaren Zeiten. Eine derartige Vorgehensweise ist gut für das Unternehmen, da es sich das Einrichten eines speziellen Arbeitsplatzes für den Jobber sparen kann. Außerdem können Datenerfasser auf diese Weise dann flexibel mit einem Auftrag bedacht werden, wenn sie gebraucht werden.

Für den Jobinteressenten sind die freie Zeiteinteilung und der nicht vorhandene Arbeitsweg wiederum von großem Vorteil. Hat man nun zwei oder mehrere Auftraggeber gleichzeitig, so kann man sich täglich mit dem Erfassen der Daten befassen und so ein regelmäßiges Einkommen erzielen.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
5 Kommentare
  • sarah

    10/07/2014 22:17

  • Kamradt

    05/10/2013 07:06

  • aggi groß

    22/09/2011 10:30

    • Matthias Meyer

      22/09/2011 11:23

  • Patrick Skutella

    28/08/2011 00:24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.