Wie Sie am besten Geld sparen


Geld verdienen

Selbst die sparsamste schwäbische Hausfrau, die gerne von Bundeskanzlerin Merkel als Beispiel für vernünftiges Haushalten genannt wird, stand wohl irgendwann in ihrem Leben schon einmal vor dem Problem, dass das monatliche Einkommen nicht bis zum nächsten Zahltag reicht. In so einem Fall geht es entweder ans Eingemachte, also die Ersparnisse, oder in die roten Zahlen auf dem Bankkonto. Dass man auf Dauer nicht mehr ausgeben sollte, als man einnimmt, versteht sich von selbst. Die Frage ist, wo angesichts steigender Lebenshaltungskosten gespart werden kann, damit am Ende des Monats auch noch Geld für schlechte Zeiten, für die Rente oder für das eigene Häuschen angespart werden kann.

Die folgende Checkliste enthält nicht viel Überraschendes, kann aber dabei helfen, keine Möglichkeit zu vergessen, wie Sie am besten Geld sparen können.

1. Haushaltsbuch führen

Notieren Sie sich Ihre wichtigsten Ein- und Ausgaben in einem Haushaltsbuch oder auf ihrem PC. Für den Computer gibt es hier eine Auswahl kostenloser Programme zum Download. Keine Sorge, Sie müssen nicht jeden einzelnen Jogurt eintragen, sondern können Ihre Ausgaben in Kategorien einteilen, also neben den großen Brocken Miete, Versicherungen und Nebenkosten wöchentlich einen Posten „Lebensmittel“ und „Tankkosten“ oder „Restaurant/Café“ vermerken. Analysieren Sie nach einem Monat die einzelnen Posten und spüren Sie so die Bereiche auf, in denen Sie Ausgaben kürzen können.

2. Einkaufen mit Plan

Um Geld zu sparen, ist auch zu empfehlen, statt jeden Tag lieber einmal wöchentlich Lebensmittel einzukaufen. Vor dem Trip zum Supermarkt sollten Sie eine Einkaufsliste schreiben – die schützt davor, mehr einzukaufen, als Sie wirklich brauchen. Viele erfahrene Sparfüchse raten auch dazu, vor dem Einkaufen eine Kleinigkeit zu essen, denn wenn man hungrig ist, landet leicht viel mehr im Einkaufskorb als geplant.

Bei Sonderangeboten sollten Sie prüfen, wie lange sie haltbar sind und ob man die Lebensmittel gegebenenfalls einfrieren kann. So können Sie sich bevorraten und sparen Geld. Wenn Sie immer wieder bei der selben Supermarktkette einkaufen, dann lassen Sie sich für Ihre Treue bezahlen: Viele Geschäfte bieten Bonuskarten wie beispielsweise Payback an, mit denen Sie Punkte sammeln können, um dafür Prämien bekommen oder auch Bargeld zurück erhalten zu können.

3. Fahrtkosten senken

Durch steigende Spritpreise reißen Fahrtkosten zur Arbeit nach Miete und Versicherung oft das größte Loch in die Haushaltskasse. Um hier zu sparen, können Sie mit anderen Kollegen, die in der Nähe wohnen, Fahrgemeinschaften ins Büro bilden: In der einen Woche nimmt der Arbeitskollege Sie in seinem Auto mit, in der nächsten Woche fahren Sie.

Wer bei den Spritkosten sparen will, sollte sich überlegen, öfter oder ständig von zu Hause aus zu arbeiten. Immer mehr Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern inzwischen Telearbeit vom heimischen PC aus.

4. Automatisch Geld auf die hohe Kante legen

Um Geld für eine größere Anschaffung oder für später auf die Seite zu legen, emfiehlt es sich, gleich für den Zahltag einen Dauerauftrag einzurichten, um einen festen Betrag auf ein Sparkonto zu überweisen. Auf diese Weise kommen Sie erst gar nicht in Versuchung, Geld auszugeben, dass Sie eigentlich sparen wollen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.