Adventskränze und Weihnachtsdeko basteln und verkaufen


Jedes Jahr im November hält die Weihnachtsdeko wieder Einzug in jede Wohnung. Ein Adventskranz gehört unbedingt dazu. Besonders gemocht wird er, wenn er frisch nach Tanne duftet. Das beflügelt die Erinnerung an die eigenen Kindertage. Die Zeiten, wo Plastik und Kunststoffe die traditionellen Requisiten ersetzen wollten, sind vorbei. Heute heißt es wieder: Natur ist in. Fast jeder möchte zur Weihnachtszeit echte Tannendekoration haben. Adventskränze und Weihnachtsdeko basteln ist deswegen immer wieder eine lohnende Tätigkeit.

Adventskränze basteln

Nicht nur der Absatz frischer Adventskränze hat gute Chancen, sondern er ist auch billig und schnell herzustellen. Man benötigt etwa eine halbe Stunde für einen Kranz und kann an einem Abend leicht 5 Adventskränze basteln. Der dekorative Aufwand, der den Preis bestimmt, ist dabei nur die geringere Zeitaufwendung. Das Kernstück, der aus Zweigen gebundene Kranz, nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Allerdings muss man auch alles Material verfügbar haben, um mehrere Adventskränze basteln zu können.

Welche Materialien benötigt man zum Adventskränze basteln?

Grundlage sind ein Bastkranz aus dem Baumarkt und Tannenzweige. Beides kann man sich für einen Euro besorgen. Bei den Kerzenhaltern und den Kerzen muss man schon mehr investieren. Aber das Beiwerk wie Bänder, Lametta, Glitzerpunkte und Draht, ist wieder preiswert zu haben. Im Durchschnitt kosten die Materialien für einen Adventskranz unter 5 Euro, verkaufen kann man ihn dann für 10 Euro. Damit sichert man sich einen Stundenlohn von 10 Euro – das ist ein guter Wert für Heimarbeit.

Adventskränze basteln und verkaufen: So wird’s gemacht!

Die Tannenzweige werden in der richtigen Größe in einer Richtung auf den Bastkranz gebunden, bis dieser vollständig bedeckt ist. Befestigt werden die Zweige mit Draht in einer oder mehreren vollständigen Umwicklungen. Die dekorativen Elemente werden einzeln befestigt, d.h. gebunden oder gesteckt. Nur selbst verkaufen bringt auch den gewünschten Gewinn. Dazu mietet man sich einen Stand auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt oder trifft ein entsprechendes Abkommen mit einem Einkaufcenter. Hier kann man die Produktion auch während der Verkaufszeit fortsetzen.

Weihnachtsdeko basteln

Was mit Adventskränzen geht, ist auch mit Weihnachtsdeko basteln möglich. Hier sind die Gestaltungsmöglichkeiten natürlich viel größer. Am Besten verkauft sich Baumbehang, der aus natürlichen Materialien ist. Mit Gold besprühte Tannenzapfen, Glitzersterne oder Baumketten sind wirkungsvolle Angebote. Wer sich ohnehin schon mit Adventskränzen auf dem Markt befindet, kann mit Weihnachtsdeko basteln das Sortiment noch interessanter gestalten.

Schlagwörter:

Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar
  • Anna Bugayova

    09/09/2012 19:55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.