Heimarbeit ohne Kosten – Ohne Vorkasse Geld von zuhause aus verdienen


Geld, welches man bei der Marktforschung verdienen kann

Heimarbeit ist vom Gesetzgeber der Arbeit in einem Betrieb oder einer Verwaltung gleich gestellt. Mögen sich auch die Bedingungen gegenüber der traditionellen Heimarbeit gewandelt haben, so bleiben doch einige Grundsätze auch im PC-Zeitalter gültig: die zu vergebene Arbeit muss genau beschrieben werden, die Vergütung muss definiert sein und die Bewerbung dafür darf keine Kosten verursachen. Denn kein Arbeitnehmer, der sich bei einer Firma bewirbt, muss für die Aufnahme eines Jobs etwas das zahlen. Das gilt natürlich auch dafür, dass eine Heimarbeit seriös ist.

Anbieter, die Vorkasse verlangen, sind unseriös

Auf diese einfache Formel kann man es bringen. Anbieter, die den Interessenten zu irgendeiner Form von Zahlung verleiten wollen, sind meist nur auf genau diese Zahlung „scharf“, alles andere wird so verpackt, dass es später nicht einklagbar ist. Das beste Beispiel sind die Offerten, bei denen man Kugelschreiber zusammenbauen soll. Angeblich gibt es dafür gute Verdienste, die als Beispiel angegeben werden. Die Leichtigkeit der Tätigkeit wird gepriesen, denn schließlich kann Kugelschreiber zusammenbauen jeder. Wenn der Interessent Gefallen gefunden hat, soll er meist ein Infomaterial kaufen oder einen Starter-Set. Heimarbeit seriös sieht anders aus, denn Kugelschreiber werden nur noch industriell gefertigt. Auch das Kugelschreiber zusammenbauen aus vorgefertigten Teilen gibt es nicht mehr als Heimarbeit.

Das Geschäft mit den eBooks

Noch geschickter als Kugelschreiber zusammenbauen tarnen sich Anbieter, die angeblich tolle Geschäftsideen oder Online Tricks per eBook verkaufen. Das Thema liegt im Trend der Zeit und klingt absolut glaubwürdig. Ob der Interessent dann mit dem Inhalt des eBooks etwas anfangen kann, ist eine andere Frage. Dass die Heimarbeit serös ist, die per eBook angeboten wird, kann durchaus sein. Ein Streit über den Kauf ist aber nicht möglich, weil eBooks vom Umtausch ausgeschlossen sind. Mit diesem kleinen Fallstrick in der Gesetzeslage kommen die Anbieter auch besser klar, als sich geschickt um Aufträge für Kugelschreiber zusammenbauen herum zu winden. Selbstverständlich sind eBooks deswegen generell nicht zu verteufeln. Diejenigen jedoch, die Heimarbeit seriös als Inhalt ausgeben, sind immer verdächtig.

Geld für ein Geschäft

Ob per eBook oder Direktzahlung – wenn im Internet Systeme zum Reichwerden angepriesen werden, für die man etwas zahlen soll, kann man davon ausgehen, dass genau das der Trick ist. Nicht wer die Zahlung tätigt, sondern der, der sie einstreicht, macht das Geschäft. Zwar klingt es logisch, das man für einen Geschäftsaufbau etwas investieren muss, aber wenn eine supercoole Vertriebsidee oder die Beteiligung an einem angeblich tollen Geschäft auch noch unter dem Strichwort „Heimarbeit seriös“ vermarktet wird, kann man sich den negativen Ausgang der Sache leicht hochrechnen.

Hilfe bei Heimarbeit online

Auf der Website von Heimarbeit-online findet man nicht nur echte Angebote für Heimarbeit seriös, sondern auch Aufklärung zu den Abzocker Praktiken im Internet. Deswegen ist eine Information auf dieser Seite immer gut, wenn man ein Angebot „Heimarbeit seriös“ oder Offerten wie Kugelschreiber zusammenbauen nicht einschätzen kann.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.