CDs online verkaufen


CDs brennen in Heimarbeit

Bis vor ein paar Jahren wurde Musik noch auf CDs aufgespielt und auf diese Weise ver- und gekauft, die sich dann in der eigenen Wohnung stapelten, ungeachtet der Tatsache, ob man sich diese jemals wieder anhören wird. Wer nun aber Platz in den eigenen vier Wänden schaffen möchte oder aber ein wenig Geld benötigt, für den bietet es sich an, einige seiner gesammelten CDs zu verkaufen. Der Flohmarkt war gestern, denn heute kann man CDs online verkaufen.

CDs verkaufen bei eBay

Die wohl bekannteste Plattform zum Verkauf von gebrauchten Artikeln ist eBay. Hat man hier ein Konto erstellt, kann man beliebig viele Sachen aus allen Rubriken online an den Mann bringen. Entweder bieten die Interessenten selbst den Preis, den sie bereit sind zu bezahlen oder aber der Verkäufer legt einen genauen Preis fest. Auch ist es möglich, Mindestpreise anzugeben oder einen Festpreis, zu dem der Interessent allerdings einen Gegenvorschlag machen kann, wenn ihm dieser nicht gerechtfertigt scheint. Der Käufer bezahlt den ersteigerten Gegenstand und die etwaigen anfallenden porto- oder Abholkosten, während der Verkäufer die für den Verkauf anfallenden Gebühren für eBay begleicht.

CDs verkaufen auf Hood.de

Ähnlich wie bei eBay funktioniert auch das Prinzip von hood.de. Auch hier stellt der Verkäufer nach erfolgreicher Anmeldung das Objekt ein, der Interessent bietet und übernimmt neben den Kosten für die ersteigerte Ware auch den Versand, während der Verkäufer die Rechnung an hood.de begleicht.

Momox.de

Eine weitere Möglichkeit, online CDs zu verkaufen ist das Portal momox.de. Im Gegensatz zu den Auktionshäusern wird hier der aktuelle Wert der CD bestimmt, die verkauft werden soll. Das geschieht anhand der Übermittlung des Barcodes auf der Hülle der CD. Diese wird in das System eingetragen und der Computer errechnet den Zeitwert des Albums.

Musicmagpie.de

Auch das Portal musicmagpie.de bietet dem Verkäufer die Möglichkeit, seine CDs nicht zu versteigern, sondern zu einem Festpreis zu verkaufen. Wie bei momox.de wird auch hier per Barcode der aktuelle Wert der CD ermittelt. Derzeit operiert das Unternehmen lediglich mit Ware aus Deutschland, ist dafür aber kostenlos. Der Verkäufer gibt per Barcode an, welche CDs er verkaufen möchte, musicmagpie.de zeigt an, wie viel es für den oder die Artikel zahlen wird. Ist der Verkäufer mit dem Betrag zufrieden, so sendet er die angegebenen Artikel mit einem vorfrankierten Adressaufkleber, der via E-Mail zugestellt wird, ein, die Versandkosten übernimmt musicmagpie.de.

Ichkaufsab.de

Das Portal ichkaufsab.de arbeitet ebenfalls mit dem Barcode der CDs. Dieser wird in das System eingetragen, woraufhin der Preis ermittelt wird. Es können auf diese Art beliebig viele Artikel angeboten werden, der Mindestankaufpreis beträgt allerdings 20 Euro. Ist dieser erreicht, kann der Verkauf abgeschlossen und der Versand vorbereitet werden. Sobald ichkaufsab.de das Paket mit den CDs erhalten und überprüft hat, geht die Bezahlung auf dem angegebenen Konto ein.

Bildquelle: 1


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.