Ehrliche Heimarbeit im Internet


Das Internet bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen Verdienst in Heimarbeit zu erzielen. Das betrifft zwar weniger jene Arbeiten, die man sich traditionell unter Heimarbeit vorstellt. Aber es sind viele Arbeiten entstanden, die man am Computer erledigen kann, und die somit auch unter den Begriff „Heimarbeit“ fallen. Viele davon betreffen sogar das Internet selbst, denn das Medium ist ein großer Marktplatz geworden.

Ehrliche Heimarbeit im Internet

Das Internet ist zwar ein eigenes Medium auf völlig neuer kommunikationstechnischer Basis, aber was für die wirtschaftlichen Beziehungen allgemein zutrifft, gilt natürlich auch hier. Für Verträge, die über das Internet geschlossen werden, kommen die gleichen Bedingungen in Anwendung, die auch in anderen Bereichen gelten, z.B. das Rückgaberecht für erworbene Waren, das Urheberrecht oder Gesetze zum Schutz von Arbeitnehmern. In Bezug auf ehrliche Heimarbeit im Internet werden jedoch kaum noch Verträge nach dem Heimarbeitsgesetz abgeschlossen. Die Liberalisierung des Arbeitsmarktes hat vor allem im Internet gegriffen. Aber was hier an Arbeitsleistungen vergeben und angenommen wird, bedarf immer noch einer ordentlichen Vereinbarung.

Ehrliche Heimarbeit im Internet: Regeln und Richtlinien

Wer eine Arbeit über das Internet annimmt, erhält in der Regel auch eine rechtsgültige Vereinbarung, und kann bei Nichteinhaltung seine Forderungen einklagen. Wie bei jedem Vertrag sollte man die Vertragsbedingungen genau prüfen und vor allen Dingen, ob sie auch den Angaben entsprechen, unter denen die Leistung angeworben wurde. Die meisten Auftraggeber sind an einer kontinuierlichen Zusammenarbeit über das Netz interessiert und halten ihre Verpflichtungen ein. Aber ehrliche Heimarbeit ist nicht immer das Ziel von Anbietern.

Dubiose Anbieter im Internet

Einige Anbieter nutzen die Anonymität und scheinbare Unbegrenztheit des Internet dazu, Arbeitssuchende mit lukrativen Heimarbeitsangeboten zu Geldzahlungen zu bewegen. Das können angebliche Gebühren sein oder die Bezahlung von Materialien. Eine echte Gegenleistung wie ehrliche Heimarbeit ist gar nicht geplant. Andere nutzen die Attraktivität von beliebten Heimarbeitstätigkeiten, um die User auf eine andere Tätigkeit zu locken, bei der sie selbst das Risiko tragen.

Unseriöse Anbieter erkennen und ehrliche Heimarbeit im Internet finden

Als erstes muss sich der User fragen, ob die angebotene Tätigkeit wirklich Sinn macht. Kulis zusammenschrauben oder Verpackung in Heimarbeit sind Tätigkeiten, für die kein Umweg über die Adresse eines Heimarbeiters notwendig ist. Die nächste Frage ist die nach der Tätigkeitsbeschreibung. Wird nicht klar gesagt, worum es geht, kann man die Hoffnung auf ehrliche Heimarbeit getrost vergessen. Auch die Verdienstmöglichkeiten müssen genau benannt sein. Nebulöse hohe Einkommen die „ möglich“ sind, sind dies meist nur theoretisch. Liegt ein Vertrag vor, muss dort der Gegenstand der Leistung definiert sein. Hat man nur ein Info-Material bestellt, muss man sich nicht wundern, wenn keine Aufträge folgen. Kommt es wirklich zu einer Zusammenarbeit, können die Auszahlungsgrenzen noch zur Falle werden. Am besten ist es, sich in Internetforen über die Erfahrungen anderer User mit dem entsprechenden Anbieter zu informieren.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.