Geld verdienen in Heimarbeit mit Dessous Partys


Verrückte Jobs

Dessous Partys werden immer beliebter. Sie bilden einen geschlossenen Rahmen innerhalb dessen man sich aber trotzdem mit Freundinnen austauschen und Spaß haben kann. Viele Gastgeberinnen laden deshalb ihre Bekannten zu einem solchen Anlass ein. Als Ausrichter einer Dessous Party muss man aber auch ein Händchen für die unterhaltsame Präsentation der delikaten Kleidungsstücke und ein großes Sortiment zur Verfügung haben. Deswegen übernehmen diese Aufgabe professionelle Kräfte, die den Job in Heimarbeit erledigen. Mit einem oder mehreren guten Lieferanten sowie ausreichendem Präsentationswissen und angenehmen Kommunikationsgebaren kann man sich relativ unaufwändig für diese Tätigkeit qualifizieren.

Dessous Party ausrichten – welche Voraussetzungen braucht man?

Grundvoraussetzungen sind die eigene Mode-Begeisterung und die Freude am Umgang mit anderen Frauen. Dazu kommt natürlich noch spezielles Wissen im Bereich Dessous, das man sich aber leicht aneignen kann. Das schwierigste ist sicher die Kommunikation. Hier ist ein gewisses Talent gefragt und Offenheit gegenüber dem Thema. Desweiteren muss man natürlich die Anforderungen einer selbstständigen Tätigkeit bewältigen können. Dazu gehört die Geschäftsausstattung, die Werbung für das eigene Geschäft und natürlich eine Gewerbe- und Steueranmeldung. Für die Übernahme einer Kollektion von 150 bis 400 Teilen hinterlegt man eine Kaution, die man in der Regel unabhängig vom Verkaufserfolg erstattet wird. Das Risiko ist also sehr gering.

Dessous Party ausrichten – wie funktioniert es?

Als Spezialist für eine Dessous Party übt man im Prinzip die Tätigkeit eines Handelsvertreters aus. Der Verdienst kommt ausschließlich aus dem Verkaufserfolg, an dem man mit einer Provision beteiligt ist. Man kann wählen, ob man sich nur an einen Hersteller bindet oder mehrere Anbieter im Portfolio hat. Die feste Kooperation mit einer einzigen Herstellerfirma hat den Vorteil, dass man hier auch geschult wird und die nötige Ausstattung für eine Dessous Party erhält. Auch sind hier Steigerungen in der Provision möglich, wenn der Verkaufserfolg besser wird. Für mehrere Anbieter spricht die Vielfalt des Angebots. Dessous beanspruchen wenig Platz beim Transport und können in größeren Mengen vorgeführt werden als andere Textilien. Allerdings sollte man beim Ausrichten einer Dessous Party als Berater auch eine gewisse stilistische Linie einhalten und keinen Wühltisch veranstalten.

Dessous Party ausrichten – wie ist der Verdienst?

Bei einer Dessous Party werden in der Regel Umsätze von mehreren Hundert Euro erzielt, was bei einer durchschnittlichen Provision etwa einem Verdienst von 100 Euro entspricht. Die Höhe des Gesamtverdienstes hängt einzig und allein vom Geschick des Verkäufers ab, recht viele Termine zu akquirieren und dort eine gute Verkaufsstimmung zu schaffen. Eine Dessous Party folgt den Regeln jedes Marketing-Events – die Kundinnen werden durch das außergewöhnliche Ereignis emotional aufgeschlossen und stehen dann ganz unter dem Eindruck des Erlebnisses. Dabei wird immer mehr gekauft als in einem Geschäft.
Viele Hersteller bieten neben den Umsatzboni weitere Verdienstmöglichkeiten an, indem weitere Dessous Beraterinnen gewonnen werden. Wer Kundinnen für das gehobenere Preissegment gewinnt, vergrößert auch seine Verdienstspanne pro Verkauf.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.