Geld verdienen mit YouTube Videos – Tipps und Tricks für Jedermann


Seit Jahren ist YouTube den Internet- Usern ein Begriff. Kaum jemand hat auf dieser Plattform nicht schon das eine oder andere Video angesehen.

Doch welchen Nutzen bringen diese Videos ihren Betreibern?

Die kurzen Filme werden meist von privaten Usern hochgeladen. Musikvideos hingegen meist von den offiziellen Plattenfirmen oder sonstigen Geschäftsleuten, die die Rechte an dem Titel besitzen.

Welche Filme werden erfolgreich bei YouTube?

Immer wieder erregt eines der hochgeladenen Videos die Aufmerksamkeit einer Bandbreite von Nutzern. Das können Teenager sein, die sich selber beim Singen oder Playback filmen, Tiere, die etwas Lustiges anstellen oder auch Kinder, die etwas Außergewöhnliches tun. Zwar werden diese Filme schon seit Anbeginn der YouTube-Zeit mit allen Nutzern auf der Welt geteilt, doch inzwischen gibt es auch immer mehr Menschen, die ihr Video hochladen und damit Geld verdienen.

Auf welche Weise kann man mit YouTube Videos Geld verdienen?

Der Google Konzern, zu dem YouTube gehört, bietet Partnerschaften an. Diese werden nicht jedem Video-Regisseur angeboten, doch wenn die Geschäftsleute merken, dass ein Clip gut bei den Leuten ankommt und dadurch entsprechende Zuschauerzahlen erhält, dann beteiligen sie den Videomacher gern am Gewinn. Dies passiert, indem die Werbeplätze neben den Videos verkauft werden.

Welche Werbung wird geschaltet?

Derjenige, der das Video hochlädt, hat keinen Einfluss darauf, welche Werbung künftig neben seinem Film zu sehen ist. Diese Entscheidung liegt einzig und allein bei YouTube.

Wie viel kann man verdienen?

YouTube hält den Prozentsatz, den sie weitergeben und damit auch den Anteil, den sie selbst behalten, strikt geheim. Doch wenn man von einigen 100.000 Zuschauern ausgeht, von denen nur ein Bruchteil auf die geschaltete Werbung klicken muss, kann sich schnell eine durchaus positive Gewinnzahl bilden.

Die Partner von YouTube

Partner hat YouTube inzwischen mehr als 200 in Deutschland, weltweit sogar mehrere tausend. Nach eigenen Angaben des Unternehmens können einige von diesen Partnern wohl ihren Lebensunterhalt aus dem Veröffentlichen von Videos bestreiten. Natürlich handelt es sich dabei nur um die Macher, die die Videos gedreht haben, welche nun am häufigsten angeklickt werden. Ein Vertrag besteht zwischen YouTube und Videomacher jedoch zu keiner Zeit. Das soll sich zukünftig jedoch ändern, denn nach eigenen Angaben ist YouTube sehr viel daran gelegen, dass jene Partner mit im Boot sind, deren Beiträge zu Geld gemacht werden können.

Wie kann man erfolgreiche Videos hochladen?

Allen Nutzern somit auch den Partnern von YouTube, steht ein Tool zur Verfügung, über welches sie nachverfolgen können, wann und wo von wem ihr Video angesehen worden ist. Je nach Zielgruppe kann das Video dann entsprechend angepasst werden. Wichtig ist es, damit man mit seinem Video Geld verdienen kann, dass es etwas Besonderes hat. Dennoch sollte man die im Video dargestellten Personen vor dem Hochladen um Erlaubnis fragen, um späteren Ärger zu vermeiden.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.