GLOBALFX Betrug


GLOBALFX ist eine mit dem Heimarbeit-Anbieter GLOEMAIL in Beziehung stehende Unternehmung. Auf der Website gloemail-zentral.jimbo.com wird GLOBALFX als E-Book-Shop-Centre (Internetadresse: hauptberuflich.glo-email.eu), als ServiceSupport für Geschäftskunden (Internetadresse: gloemail.servicesupport24.de) und als Serviceportal für Heimarbeit (Internetadresse: europe.heimarbeit-stellenmarkt.de) aufgeführt. Unter diesen Stichworten wimmelt es nur so von Erfahrungsberichten bei Google, die GLOBALFX Betrug unterstellen. Im ZDF-Bericht der WISO-Redaktion am 9. Mai 2009 wurden die dubiosen Gebaren der Firmenkonstruktion am Beispiel eines Betroffenen vorgestellt.

Angebot Heimarbeit – Ergebnis Verkaufsmodell

Der Arbeitssuchende hatte das Kundenpaket „hauptberuflich“ für 90 Euro bei gloemail bestellt und sah sich, entgegen der Ankündigungen auf der Website, nicht mit einem Heimarbeitsmodell, sondern mit einem Vertriebsmodell für eBooks konfrontiert. Vom Versprechen über 12,50 Euro in der Stunde war nichts mehr zu sehen und die Tätigkeit lief darauf hinaus, andere Interessenten zum Kauf des eBooks zu veranlassen. Die WISO-Redaktion erhielt auf Anfrage beim Website-Betreiber die Antwort, dass keine Heimarbeit versprochen wurde. Das allerdings steht im Widerspruch zu den Aussagen der Website. WISO berichtete auch über ein Ermittlungsverfahren, dass bezüglich des vermuteten GLOBALFX Betrug eingeleitet worden war.

Heimarbeit auf gloemail – GLOBALFX Betrug?

Die Website verspricht „die schönste Heimarbeit, seit es das Internet gibt“. Beschrieben wird allgemein die Tätigkeit eines Heim-Servicearbeiters, der vom häuslichen PC Mails bearbeitet. Über den konkreten Inhalt der Arbeit erfährt man nichts. Sehr weit hinten im Kapitel „Wer ist gloemail“ erscheint dann der o.g. Stundenlohn. Auch hier wird kein verbindliches Vergütungsangebot formuliert, sondern auf das Engagement des Einzelnen verwiesen.

Die Bewerbung als Heim-Servicemitarbeiter ist offenbar nur möglich, wenn man ein Kundenpaket erwirbt. „Nebenberuflich“ kostet 40 Euro, „Hauptberuflich“ kostet 90 Euro. Dass am Ende nicht ein Heimarbeit-Job steht, sondern ein fragwürdiges Akquisemodell, zeigte der ZDF-Bericht. Die Erfahrungsberichte im Internet sprechen von GLOBALFX Betrug. Denn mit der Bindung des Pakets an ein eBook ist die Rückforderung des Geldes hinfällig, weil elektronische Ware davon ausgeschlossen ist.

Heimarbeit auf europe.heimarbeit-stellenmarkt.de – ein weiterer GLOBALFX Betrug?

Auf dieser GLOBALFX Website hat der User zwei Möglichkeiten. Einerseits kann er sich für nicht näher bestimmte Minijobs registrieren lassen. Andererseits gibt es eine so genannte Top-Ten-Liste der besten Heimarbeitsangebote. Der Website-Betreiber bittet um Verständnis, dass nicht alle Plätze des Rankings belegt sind. Als Begründung wird eine genaue Prüfung der Seriosität der Angebote angegeben. Von den drei vorhandenen Angeboten ist eines das gloemail-Angebot und eines ein Email-Bearbeitungsangebot für bis zu 5 Euro pro Email – eine utopische Summe. Platz Eins belegt eine Verdienstmöglichkeit, mit der sich selbst fotografierte Bilder rentieren sollen. Wer sich darüber informieren will, bekommt wieder ein eBook angeboten, mittels dessen Inhalts es möglich sein soll, den versprochenen Verdienst zu realisieren. Für den inzwischen desillusionierten User klingt auch diese Variante nach einem GLOBALFX Betrug nach dem bekannten Muster.

Hinweis: Um herauszufinden, was es mit GLOBALFX wirklich auf sich hat, empfiehlt es sich jedoch, nicht aussschließlich auf fremde Informationsquellen zu vertrauen sondern sich gegebenfalls auch selbst eine Meinung zu bilden und im Internet zu diesem Thema zu recherchieren oder den Anbieter gar direkt zu kontaktieren, um Fragen zu beantworten und Missverständnisse auszuräumen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.