Basteln in Heimarbeit


Sofort Bargeld bekommen

Mit Bastelarbeiten Geld verdienen? Das eigene kreative Hobby nutzen um die Haushaltskasse aufzubessern? Warum eigentlich nicht!

Es gibt genug Möglichkeiten, mit schönen Bastelarbeiten etwas Geld zu verdienen – das Internet dient dabei als moderner Marktplatz.

Mit Basteln Geld verdienen

Welche Bastelarbeiten kommen zum Geld verdienen in Frage?

Mit Kastanienmännchen und Papiergirlanden lässt sich zwar der Junior unterhalten, aber kein Geld verdienen. Dazu benötigt es schon etwas mehr. Stricken und Häkeln können beispielsweise prima Möglichkeiten zum Gelderwerb darstellen, indem schöne individuelle Schals, Mützen, Socken und Pullover gestrickt und über das Internet vertrieben werden. Wirklich gute Strickerinnen können auch Kleidungsstücke auf Bestellung anfertigen, z.B. wenn eine Frau als Geburtstagsgeschenk für ihren Mann einen Strickpullover in den Farben „seines“ Fußballvereins haben möchte.

Auch selbstgefertigte Glückwunschkarten, genähte Stofftiere oder Laubsägearbeiten aus Holz lassen sich prima verkaufen. Und schließlich gibt es noch das weite Feld der Schmuckherstellung: Niemand muss dazu eine gelernte Goldschmiedin sind: Stattdessen gibt es Fertigsets mit Perlen und anderen Kleinteilen in unterschiedlichsten Größen, Farben und Formen, die sich zu originellen schönen Schmuckstücken zusammenfügen lassen.

Selbstgemachte Armbänder verkaufen

Wie kann ich meine Bastelarbeiten verkaufen?

Im Internet gibt es mehrere Portale, die speziell auf Handwerker und Bastler ausgerichtet sind, zum Beispiel das bekannte dawanda.de oder vondir.de. Auch auf großen Verkaufsportalen wie eBay lassen sich die eigenen Handwerksarbeiten verkaufen. Idealerweise werden die auf den Portalen angebotenen Artikel mit einer eigenen Website verknüpft, auf der nicht nur weitere Artikel angeboten werden, sondern auch zusätzliche Informationen über die Verkäuferin. Dies weckt Vertrauen (und die Website verschafft zusätzliche Einnahmemöglichkeiten!).

Selbstgefertigte Gegenstände lassen sich natürlich nicht nur über das Internet verkaufen. Auch Flohmärkte vor Ort sind eine gute Verkaufsmöglichkeit. Gerade gestrickte oder genähte Kleidung und Accessoires lassen sich manchmal leichter vor Ort verkaufen, weil viele Menschen noch immer Wert darauf legen, Kleidung anzuprobieren oder zumindest anzufassen um zu sehen wie sich der Stoff auf der Haut anfühlt. Auch Schmuckkäufer greifen auf dem Flohmarkt öfter spontan zu, wenn sie ohnehin in Einkaufslaune sind und ihnen ein schönes Stück ins Auge fällt.

Geld verdienen

Wie viel kann ich mit Bastelarbeiten verdienen?

Dies hängt natürlich stark von den Bastelarbeiten ab. Für aufwändige selbstgestrickte Pullover und andere Kleidungsstücke wird natürlich mehr bezahlt als für ein einfaches Armband aus Plastikperlen. Allerdings müssen auch immer der Arbeitsaufwand und die Materialkosten beachtet werden: Wer 20 Euro für Wolle ausgibt und sechs Stunden an einem schönen Pullover strickt, sollte den Pullover dann nicht für 30 Euro verkaufen – dies käme einem Stundenlohn von 1,66 Euro gleich! Andererseits bedeutet ein fairer Stundenlohn von 10  Euro auch, dass der Pullover dann 80 Euro kostet – und für so viel Geld wollen Kunden schon ein wirklich hervorragendes Kleidungsstück haben. Entsprechend gut sollten die eigenen Strickkünste sein.

Beim Verkauf über das Internet müssen zudem auch die weiteren Kosten für Verpackung und Versand bedacht werden. Während sich selbstgebastelte Ketten und Armbänder im einfachen gefütterten Umschlag verschicken lassen, müssen größere Dinge – zum Beispiel selbstgebastelte Lampenschirme oder getöpferte Vasen – in großen Paketen auf die Reise geschickt werden.

Reich wird niemand mit den eigenen Bastelarbeiten, aber dafür ist es eine Möglichkeit, mit dem eigenen Hobby Geld zu verdienen und möglicherweise auch noch nette neue Freundschaften zu schließen.

Wo finde ich Inspiration um mit Bastelarbeiten Geld zu verdienen?

Durch das steigende Interesse an kreativen Bastelarbeiten sind in den letzten Jahren zahlreiche Zeitschriften erschienen, die zahllose Bastelanleitungen, Schnittmuster und kreative Ideen bereithalten, z.B.“Deko“, „Kreativ“ und die unverwüstliche „Burda“ mit ihren Schnittmustern. Auch Illustrierte wie die „Brigitte“ und „Landhaus“ haben stets Bastelideen auf Lager.

Spaß macht es auch, sich mit Gleichgesinnten im eigenen Ort zu treffen und sich gegenseitig zu inspirieren. Dazu macht das Stricken und Basteln in fröhlicher Runde auch noch mehr Spaß.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.