Heimarbeit Call Center – Call Center Agent im Homeoffice



Heimarbeit am Computer

Servicerufnummern, Bestell-Hotlines und auch Beschwerdezentren sind heutzutage aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken. Durch sogenannte Call Center können die Kunden auch mitten in der Nacht eine telefonische Bestellung aufgeben oder technische Hilfe bei einem Problem in Anspruch nehmen.

Hinter dieser Dienstleistung stehen Telefonisten beziehungsweise Call Center Agenten, die die Kunden freundlich bedienen oder fachkundig beraten – die meisten dieser Call Center Stellen werden nebenberuflich ausgeübt.

Telefonistin in Heimarbeit

Heimarbeit im Call Center: Der abwechslungsreiche Nebenverdienst

Mittlerweile betreiben immer mehr Unternehmen kein eigenes Call Center mehr, sondern beauftragen externe Mitarbeiter für die Kundengewinnung und auch den Kundenservice. Als Call Center Agent im Homeoffice übernehmen die Mitarbeiter wichtige Aufgabenbereiche der Kundenbetreuung und der Akquise.

Die üblichsten Bereiche, in denen das Telefonieren als Heimarbeit angeboten wird, sind neben den Terminvereinbarungen für Unternehmen und für eventuell freiberufliche Versicherungsmakler auch die Erfassung von statistischen Daten für Unternehmen, die Neukundengewinnung für Unternehmen und Selbständige sowie die telefonische Vermarktung spezieller Produkte , aber auch eine Telefontätigkeit im Erotik- Sektor.

Welche Voraussetzungen sollten die Bewerber erfüllen?

Die wichtigsten Voraussetzungen für diesen Nebenjob sind die Freude am Umgang mit Menschen sowie ein freundliches Wesen, das sich in der Stimme des Bewerbers ausdrücken sollte. Zudem sollten die Call Center Agenten ohne Angst auf die Kunden zugehen können und den Servicegedanken des Unternehmens umsetzen können.

Mann mit Schild vorm Gesicht

Denn als Call Center Agent stehen die Mitarbeiter im direkten Kontakt mit den Kunden und erhalten bei den Gesprächen wichtige Informationen, die für die Unternehmen von hoher Bedeutung sind. Aus diesem Grund sind die Call Center Agenten ein Aushängeschild des Unternehmens. Denn kein Kunde wird ein Unternehmen in guter Erinnerung behalten, wenn der Mitarbeiter am Telefon unfreundlich oder aufdringlich war. Spiegelt die Arbeit des Call Center Mitarbeiters eine gewisse Qualität wieder, wirkt sich dies durchweg positiv auf das Image des Unternehmens aus.

Werden die Mitarbeiter nicht nur für die Bestellaufnahme, sondern auch für die Beratung und Kundenwerbung eingesetzt, sollte ein gewisses Fachwissen über die Branche und die beworbenen Produkte vorhanden sein. Denn, wenn ein Kunde Interesse an den Produkten zeigt, sollte der Call Center Agent durchaus in der Lage sein auf alle aufkommenden Fragen im Detail eingehen zu können.

Jobaussichten als Heimarbeiter im Call Center

Ein passendes Jobangebot im Bereich Heimarbeit Call Center ist sicherlich nicht schwer zu finden. Beinahe täglich werden auf den verschiedenen Jobbörsen neue Stellenangebote geschaltet. In der Regel werden hierbei zwischen Stellen im Bereich Inbound und Outbound unterschieden – und genau dieser kleine Zusatz macht den größten Unterschied in der Tätigkeit aus. Denn bei einer Inbound Tätigkeit kümmert man sich um eingehende Kundenanrufe, während bei der Outbound Tätigkeit die Kunden zu Werbe- und Verkaufszwecken angerufen werden müssen.

Telefon in Heimarbeit

Da sehr viele Kunden-Hotlines oder Servicenummern rund um die Uhr erreichbar sein sollen, werden mehrere Mitarbeiter beschäftigt, die in verschiedenen Schichten diese Aufgabe übernehmen. So teilt man sich als Call Center Agent im Homeoffice diese Tätigkeit mit mehreren Personen. Gerade für Berufstätige, die diese Heimarbeit als Nebenverdienst ausüben möchten, oder Mütter, die sich nebenher um die Kinderbetreuung kümmern müssen, bietet das Call Center eine gute Möglichkeit, um etwas Geld dazu zu verdienen.

Verdienstmöglichkeiten

Der Regelsatz für Telemarketing Jobs in Heimarbeit beträgt 10 bis 15 Euro in der Stunde. Diese Vergütung berücksichtigt, dass der Telefonjob eine relativ große mentale Stärke erfordert und ein gutes Einfühlungsvermögen in die Kommunikation mit Kunden. Größere Call Center zahlen in der Regel auch mehr. Ein einheitlicher Verdienst lässt sich allerdings nicht wirklich bestimmen, sondern nur ein ungefährer Mittelwert.

Geld verdienen

Fazit

Wer geschickt mit Menschen umgehen kann und keine Scheu hat auch auf Menschen direkt zuzugehen, der könnte es mit Telearbeit versuchen. Dies bietet vor allem Frauen, eine gute Gelegenheit in Heimarbeit Geld zu verdienen. Wenn von Telearbeit die Rede ist, geht es nicht um Telefon-Erotik, wie von einigen oft fälschlicherweise angenommen wird. Es geht hier um seriöses Arbeiten am Telefon.

Die Beschäftigung wird zuhause in den eigenen vier Wänden ausgeübt, zu Zeiten, die der Arbeitnehmer selbst bestimmt. Selbstständig von zuhause arbeiten ist für viele ein Wunsch. Wer hier etwas Mühe und Zeit investiert, kann dafür sorgen, dass der Wunsch Realität wird. Der Anfang ist immer etwas schwierig, bis erste Kundenkontakte geknüpft sind und es zu regelmäßigen Aufträgen kommt.

Selbstständig von zuhause arbeiten ist der Wunsch von vielen alleinerziehenden Elternteilen, doch muss bei dieser Tätigkeit beachtet werden, dass für die Arbeit vor allem Geduld und Ruhe benötigt wird. Insbesondere wenn es um Bestellaufnahmen oder um Mitarbeit in einem Callcenter geht. Laute Hintergrundgeräusche würden die Konzentration zu sehr stören und sich negativ auf die Kundschaft auswirken. Denn Kunden wünschen die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Ansprechpartners. Wer allerdings eine ruhige Umgebung hat, kann auf diese Weise Geld damit verdienen.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
2 Kommentare
  • manz helmut

    23/06/2014 11:14

  • MELIKOGLU

    30/09/2011 21:15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.