Heimarbeit für behinderte Menschen


Heimarbeit am Computer

Für behinderte Menschen existieren in Deutschland eine Reihe von gesetzlichen Regelungen und Einrichtungen, die das Erwerbsleben dieser Personengruppe unterstützen. Heimarbeit für Behinderte ist dabei eine besonders gute Möglichkeit, um die Einschränkungen im öffentlichen Leben zu umgehen. Durch das Heimarbeitsgesetz sind Beschäftigte auch in dieser Sphäre ausreichend geschützt.

Geeignete Tätigkeiten in Heimarbeit finden

Der Sozialverband Deutschland und viele regionale Träger kümmern sich nicht nur um die Betreuung von Behinderten, sondern bieten viele Möglichkeiten an, wie diese Menschen am sozialen Leben teilnehmen können. Dazu gehört auch das Thema „Heimarbeit für Behinderte“. Im weiteren Sinne kann man sich auch an Behindertenwerkstätten in der Umgebung wenden, um Heimarbeit zu bekommen. Bei den IHK erhält man Auskunft, welche Unternehmen der Region Heimarbeit für Behinderte anbieten. Die Art der Tätigkeit hängt natürlich von den individuellen Fähigkeiten des behinderten Menschen ab. Wer geschickte Hände hat, wird gern für kleinteilige Montagearbeiten oder kreatives Basteln eingesetzt. Wortgewandte Menschen können auch als Texter für die unterschiedlichsten Medien arbeiten.

Arbeiten mit dem Internet

Mit der Entwicklung des Internets haben sich die Chancen für Behinderte auf Heimarbeit stark erhöht. Wer einen PC mit Internetanschluss besitzt und die Grundkenntnisse der Handhabung beherrscht, dem bieten sich heute viele Möglichkeiten. Das sind in erster Linie Promotion-Arbeiten für Online- Anbieter. Dabei geht es um die Verbesserung der sogenannten „clickrates“ einzelner Unternehmen oder Webseiten, die mit einfachen Mitteln, aber für den Einzelnen eben zeitaufwändig, erreicht werden kann. „Paidclick“-Tätigkeiten empfehlen sich dabei nur Personen, die ohnehin am PC arbeiten. Dann ist es nämlich keine große Mühe, innerhalb bestimmter Zeitintervalle über den Tag verteilt die beauftragten Websites anzuklicken. Je mehr Auftragsadressen man hat, desto besser. Denn erst ab einer größeren Menge gelangt man mit paidclicks hinsichtlich des Verdienstes vom Cent- tatsächlich auch in den Eurobereich. Mit Paidmails ist zwar ein besserer Verdienst verbunden, aber hier ist natürlich auch der Aufwand höher.

Heimarbeit mit Stundenlohn

Wer sich schon besser im Internet auskennt, kann auch mit Posten und Bloggen Geld verdienen. Dazu registriert man sich bei den entsprechenden Anbietern, die meist auch die umgekehrte Richtung im Programm haben. Dann erhält man Werbemails, die entweder zu lesen oder weiter zu versenden sind. Des Weiteren kann man an bezahlten Umfragen teilnehmen oder sie selbst ausführen. Hier gibt es sogar garantierte Stundensätze bis zu 15 Euro. Die Zeiteinteilung ist individuell regelbar. Viele der online- Unternehmen bestehen aber auf einer wöchentlichen Mindestarbeitszeit von 15 Stunden, um eine kontinuierliche Abarbeitung ihrer Aufträge gewährleisten zu können.

Heimarbeit für Behinderte wird meist als eigene Rubrik in allgemeinen Nebenverdienstbörsen angeboten, so bei indeed.de, jobrapido.de oder heimarbeit-nebenjob.org. Dort sind daneben auch traditionelle Angebote zu finden. Bei vielen Anbietern von Internetjobs aber ist die Behinderung ohne Bedeutung.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.