Heimarbeit Handwerk


Handwerker vor seinem Laptop

Heimarbeit erlebt seit einiger Zeit einen rasanten Strukturwandel. Die klassischen handwerklich orientierten Heimarbeiten von früher gibt es kaum noch. Dafür sind PC und Internet mit neuen Arbeitsmöglichkeiten angetreten.

Allerdings birgt der Online Markt für Heimarbeit Handwerk erhebliche Gefahren. Es gibt etliche Anbieter, die den Nimbus der kleinen Montage- und Basteljobs ausnutzen, um Interessenten auf ihre Websites zu ziehen. Dort werden entweder fragwürdige Heimarbeit Handwerk angeboten, für die der Interessent evtl. sogar noch Geld zahlen soll (für Montagesätzen, Anleitungen oder Infomaterial), oder das Anliegen stellt sich als eine, wie auch immer geartete, Tätigkeit auf Provisionsbasis heraus. So mancher Interessent, der eine glaubwürdige, weil altbekannte Heimarbeit angeboten bekam, sah sich anschließend mit dem gekauften Material allein gelassen. Die versprochenen Verkaufsmöglichkeiten blieben aus. Bei solchen Angeboten müssen immer eine genaue Beschreibung der Tätigkeit, eine exakte Vergütung und die Zahlungsfristen vorliegen. Nur dann funktioniert Heimarbeit Handwerk auch wirklich.

Heimarbeit Handwerk in Eigenregie

Was dubiose Anbieter von dem Interessenten verlangen, nämlich die Erzeugnisse auf eigenes Risiko herzustellen und dann zu verkaufen, kann ein handwerklich begabter Mensch auch allein. Dabei hat er noch den Vorteil, die Art seiner Arbeit selbst zu bestimmen und die Vergütung selbst kalkulieren zu können. Wer sein handwerkliches Geschick in Geld umsetzen möchte, hat dazu reichlich Gelegenheit. Es bedarf aber eines gewissen Maßes an Unternehmertum.

Denn zuerst muss die Marktlage recherchiert und festgestellt werden, welche Produkte sich gut verkaufen. Das kann man durch Besuche in Kunstgewerbeläden und bei den Online-Portalen für Selbstgefertigtes ersehen. Auch auf eBay werden regelmäßig Laubsägearbeiten oder Dekoartikel angeboten, die Interessenten finden. Der Bereich vom Balkon bis tief in den Garten bietet etliche Möglichkeiten, in denen der Handwerker aktiv werden kann. Er muss seine Produkte nur klug kalkulieren und sie in die Verkaufsportale einstellen, am Besten mit Foto. Bei Pflanzkübeln machen sich natürlich dekorative Pflanzen auf dem Bild gut, um den ästhetischen Wert des Produktes noch so richtig nach vorne zu bringen.

Viele Heimwerker sind bereits so gut ausgerüstet, dass sie für eine Heimarbeit Handwerk gar keine Investitionen mehr tätigen müssen. Es bleiben die Kosten für das Material, die Arbeitszeit und die Verkaufsmöglichkeiten. Auch ein Markttag sollte bedacht werden. Ab einem Umsatz von 100 Euro kann die Teilnahme an einem Floh- oder Wochenmarkt, besser noch zu Volksfestanlässen, eine rentable Aktion sein.

Heimarbeit Handwerk – Reparaturanleitungen schreiben

Das Internet ist nicht nur ein Markt für Produkte, sondern auch für Informationen. Gerade wer ein handwerkliches Problem hat, beginnt sich gern in Suchmaschinen, um eine schnelle Lösung zu finden. Bei Reparaturen holt man such gern den Rat von einem Fachmann ein. Reparaturtipps in Online-Portalen spielen deshalb eine große Rolle. Man kann Reparaturanleitungen im Auftrag von Portalen schreiben oder sich sogar selbst mit einer Website empfehlen. Das Wichtigste ist natürlich, dass man gute Lösungen parat und diese auch verständlich und nachvollziehbar beschreiben kann.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.