Heimarbeit – Mit Bügeln von Zuhause aus Geld verdienen


Bügeln - eine andere Art der Heimarbeit

Bügeln ist eine Kunst, an der Männer generell verzweifeln und mit der auch viele Frauen Probleme haben. Wer aber ein schnelles Händchen mit dem heißen Eisen hat, kann diese Fähigkeit gut für einen Nebenverdienst nutzen. Bügeln ist seriöse Heimarbeit und in den meisten Fällen kann man die Arbeiten von Zuhause ausführen. In jedem Falle kann es sich aber nur um einen Nebenverdienst handeln, denn die Tätigkeit von Hand kann in der Schnelligkeit und Stückzahl natürlich nicht mit der maschinellen Technik konkurrieren. Aber es gibt einen Nischenmarkt für handgebügelt Wäsche, der sich vorwiegende auf die Wünsche von Privatpersonen stützt.

Von Hand Bügeln als Nebenverdienst in einer Wäscherei

Es gibt noch kleine Wäschereien und Reinigungen, die genau dieses Klientel bedienen und Bügelhilfen auf 400-Euro-Basi einstellen. Bei dem geringen Verdienst um die 5 Euro in der Stunde ist klar, dass diese Tätigkeit nur ein Zubrot sein. Als Vollzeitjob in einer großen Wäscherei bringt die Tätigkeit um die 8 Euro in der Stunde. Hier werden aber entsprechende Maschinen bedient und die Textilstücke nicht mehr von Hand gebügelt. Mit dem Bügel-Talent ist außer Haus also wenig Geld zu verdienen. Die Vorteile der Tätigkeit liegen ja auch genau darin, dass sie als Arbeiten von Zuhause einen stundenweisen Nebenverdienst bringen können. Als seriöse Heimarbeit ist das Bügeln für viele interessant, die keine durchgängige Arbeitszeit garantieren können.

Nebenverdienst für junge Mütter

Das klassische Beispiel sind junge Mütter, die mit der Betreuung eines Babys oder Kleinkindes erstens an die Wohnung gebunden sind und zweitens nur bestimmte Zeitintervalle für einen Nebenverdienst nutzen können. Mechanische Tätigkeiten wie das Bügeln eigenen sich dazu sogar noch eher als andere Tätigkeiten. Denn die Erholungsphasen, wenn das Kind schläft, sind letztendlich zu kurz, um sie für Arbeiten von Zuhause zu nutzen, die einen höheren Konzentrationsaufwand erfordern. Wer mit dem Bügeln keine Probleme hat und es als Ausgleich für die psychische Belastung nehmen kann, hat mit dem Bügeln eine kleinen Nebenverdienst in einer ansonsten schlecht nutzbaren Zeit. Selbst wenn das Bügeln beim Auftraggeber durchgeführt werden soll, handelt es sich meist nur um ein bis zwei Stunden, die man mit einer zeitweisen Aufsicht für das Kind zu Hause regeln kann.

Auftraggeber für seriöse Heimarbeit

Haushaltshilfen sind eine Sparte, die sich generell lokal regelt. Deswegen ist auf der Suche nach diesem Nebenverdienst immer der Anzeigenteil der regionalen Tageszeitung interessant. In den Jobbörsen des Internets ist der Bezug zum Wohnort meistens nicht gegeben. Bei den Inseraten geht es meist nicht um das Bügeln, sondern generell um Haushalthilfen. Das muss eine angehende Bügelfee aber nicht entmutigen. Sie können sich trotzdem mit den Auftraggebern in Verbindung setzen, weil diese natürlich gern das Bügeln an eine Spezialistin vergeben. Auch mit den Haushalthilfen selbst kann man kooperieren, weil viele von ihnen gerade diesen Teil der Tätigkeit weniger schätzen. Bezahlt wird nach Wäschekörben, die einen Nebenverdienst von 10 Euro bis 12 Euro bringen.

Bildquelle: 1


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar
  • Barkley

    06/09/2013 07:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.