Heimarbeit Verdienst


Geld, welches man bei der Marktforschung verdienen kann

Viele Seiten im Internet berichten über die möglichen Verdienste von Heimarbeit. Schnell werden in diesem Zusammenhang Zahlen genannt, die bei dem Leser zwar gut ankommen, die aber in keinem Verhältnis zu dem tatsächlichen Aufwand gesetzt werden.

Möglichkeiten, mit Heimarbeit einen guten Verdienst zu erzielen, sind dennoch vorhanden. Doch darf in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden, dass auch das Arbeiten in den eigenen vier Wänden Arbeit ist und man sich nicht durch den alltäglichen Komfort, den Heimarbeit bietet, wie etwa dem Fernsehen oder Spazierengehen ablenken lassen sollte.

Heimarbeit – Verdienst als zweites Standbein

Viele Menschen möchten sich ihren Lebensstandard durch ein zweites Einkommen aufbessern. Immer mehr Arbeitswillige nehmen dafür lieber einen niedrigeren Stundenlohn oder auch viel Arbeit in Kauf, wenn sie diese von zu Hause aus ausüben können, anstatt auch den Nebenjob außer Haus zu vollziehen.

Im Nebenverdienst beginnt der durchschnittliche Stundenlohn bei etwa 4,50 Euro, wobei die Grenze nach oben hin offen ist. Denn je nachdem, welche Tätigkeit ausgeübt wird, kann dieser Lohn auch in den deutlichen zweistelligen Bereich gehen. System- Administratoren in etwa können von zu Hause aus durchaus auch über 70 Euro pro Stunde abrechnen, wenn sie bei einer großen Firma anheuern konnten. Auch mit selbständigen Schreibarbeiten kann man einen durchaus respektablen Stundenlohn erzielen, der sich in dem Bereich um die 20 bis 30 Euro befindet. Auf der Internet- Plattform friendtorent.de beispielsweise vermietet man lediglich seine Freizeit, sprich jemand kann diese für vorher angegebene Aktivitäten wie Sport oder Oper, mieten. Den Stundenlohn setzt dabei derjenige fest, der seine Zeit dort anbietet.

Heimarbeit – Verdienst als hauptsächliches Einkommen

Ist jemand dagegen hauptberuflich von zu Hause tätig, variieren die Löhne auch sehr stark. Zudem gibt es zweierlei Arten von Heimarbeit:

Die erste Variante ist das arbeiten von zu Hause, dem aber eine feste Anstellung in einem Unternehmen zu Grunde liegt, etwa als Berater oder Betreuer der Kunden vor Ort, wenn die Firma landesweit operiert. In diesem Fall liegt das Gehalt im Rahmen der Gehälter, welche Angestellte in dieser Tätigkeit bekommen, wenn sie im Unternehmen direkt agieren.

Eine weitere Variante der Heimarbeit von zu Hause ist die berufliche Selbständigkeit. Journalisten etwa oder auch Computer- Spezialisten können ihren Beruf, zumindest teilweise, bequem von zu Haue aus erledigen. Meist wird diese Tätigkeit, ähnlich wie beim Nebeneinkommen, per Stunde oder pro Auftrag vergütet. Im Gegensatz zum Nebeneinkommen allerdings ist der Selbständige auf eine gewisse Vergütung angewiesen, die nicht unterschritten werden darf. Denn da der komplette Lebensunterhalt auf Basis dieser Tätigkeit bestritten werden muss, die Arbeitsstunden jedoch begrenzt sind, muss der Selbständige sich genau ausrechnen, welchen Stundenlohn er mindestens erreichen muss, um erfolgreich zu sein. Dieser sollte, je nach Region, Arbeitsaufwand und Lebensstandard, nicht unter 20 bis 30 Euro liegen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.