Interview mit Herrn Wehrhahn von Monetenfuchs.de


Sparen, sparen, sparen. In vielen deutschen Haushalten wird in diesem Jahr der Gürtel enger geschnallt und jeder Cent zweimal umgedreht.

Um das größtmögliche Potential auszuschöpfen, sind Informationsportale sehr wertvoll. Denn hier erfahren Familien, wie einfach Sparen sein kann, ohne großartig den Lebensstandard senken zu müssen. Eines der ersten Sparportale mit Tipps rund ums Thema Geld ist Monetenfuchs.

Der Gründer Armin Wehrhahn hat uns Frage und Antwort im Rahmen eines Interview gestanden.

  1. Herr Wehrhahn, Sie betreiben die Webseite Monetenfuchs. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, dieses Portal zu gründen? Hobby? Beruf?
    Durch Zufall, beim Lesen eines Artikels in einer Zeitschrift zum Thema Gratisproben, Sparen, Schnäppchen bin ich auf die Idee gekommen eine Webseite zu diesem Thema zu erstellen.
  2. Wie lange gibt es Ihre Webseite bereits?
    Seit 2001
  3. Würden Sie sich selbst als einen Sparfuchs bezeichnen?
    Ja auf jeden Fall, sonst würde ich die Webseite nicht schon solange mit Spartipps täglich aktualisieren. Allerdings bezeichne ich mich nicht als Geizkragen!
  4. Ihr Portal hilft Ihren Lesern Geld zu verdienen und zu sparen. Hilft Ihnen denn die Webseite auch, um Geld einzunehmen?
    Natürlich profitiere ich durch die Vemittlung der Tipps auch von einer Provision.
  5. Probieren Sie all Ihre Tipps zunächst persönlich aus?
    Viele, aber nicht alle, das wäre zu zeitaufwendig. Ich suche ja immer täglich neue Tipps, da reicht dann die Zeit nicht aus alle Tipps selbst auszuprobieren.
  6. Was treibt Sie an, dieses Portal zu führen? Ihre Motivation?
    An ersten Stellen natürlich SPAREN, egal ob ein Versicherungsvergleich, eine Gratisprobe, ein Schnäppchen bei einem Designer oder eine Billigreise.
  7. Betreiben Sie noch weitere Webseiten mit ähnlichem Konzept?
    Ja, gratisliste.de und Versicherungsvergleich.
  8. Wie sind Sie auf den Namen Monetenfuchs gekommen?
    Ich habe lange einen passenden Namen für das Portal gesucht, den Begriff „moneten“ einfach im Duden analysiert und den „fuchs“ passend zum Thema dazu genommen.
  9. Wie bekommt man eigentlich Insider-Tipps zum Geld verdienen oder sparen?
    Natürlich nur durch suchen in allen Medien, sei es online oder z.B. in Illustrierten, Zeitungen oder Büchern. Man muß einfach sofort wach sein, wenn irgendwo ein Spartipp veröffentlich wird.
  10. Welches ist Ihr Lieblingstipp für interessierte Sparfüchse?
    Vergleichen, vergleichen und nochmal Preise vergleichen! Heutzutage kaufe ich keinen Fernseher oder buche keine Reise mehr, bevor ich die Preise nicht mehrmals verglichen haben. Und das alles kostenlos und mit tollen Ersparnissen!

Vielen Dank Herr Wehrhahn, dass Sie sich für uns und unsere Fragen Zeit genommen haben. Wir wünschen allen Monetenfüchsen viel Erfolg beim Sparen!


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.