Jobs für Hausfrauen



Heimarbeit für Mütter

Gerade Hausfrauen haben es auf dem deutschen Arbeitsmarkt nach wie vor sehr schwer. Kita-Plätze sind in manchen Gegenden noch immer rar und viele junge Mütter verzichten auch aus ideologischen Gründen darauf, ihren Nachwuchs in der Kita abzugeben um wieder eine Vollzeittätigkeit aufzunehmen.

Heimarbeit für Hausfrauen

Manche Frauen sind auch gerne Hausfrau und möchten sich ganz auf ihre Kinder und ein schönes Heim konzentrieren, während andere Frauen eher notgedrungen Hausfrau sind, weil sie aufgrund einer Krankheit nicht arbeiten können oder einfach  keinen Job finden.

Egal ob ältere erfahrene Hausfrau, junge Mutter mit zwei Kleinkindern oder arbeitsunfähige Frau mit leichter Behinderung: Es gibt heute vielfältige Möglichkeiten, von Hause aus Geld zu verdienen und so die Familienkasse aufzustocken oder sich selbst ab und zu etwas nette zu gönnen – und das alles bei freier Zeiteinteilung, zum Beispiel wenn die Kinder schlafen.

Welche seriöse Heimarbeit gibt es für Hausfrauen?

Zum einen gibt es viele Jobs, die sich rund um den Nachwuchs und den Haushalt drehen. So sind berufstätige Mütter in der Nachbarschaft heilfroh, wenn eine andere Mutter sich ab und zu um die Kinder kümmern kann, z.B. wenn Kinder unverhofft früher aus der Schule kommen, kränkeln oder die Kita aus irgendeinem Grund geschlossen ist.

Ab und zu springen Sie sicher auch mal umsonst ein, um der Nachbarin zu helfen, aber Sie können sich Babysitter-Dienste natürlich auch bezahlen lassen und z.B. für die Kinder berufstätiger Mütter mitkochen, wenn sie nicht in einer Ganztagsschule verpflegt werden oder ihnen bei den Hausaufgaben helfen. Sind Sie stark in bestimmten Schulfächern, können Sie natürlich auch bezahlten Nachhilfeunterricht geben.

Jobs für Hausfrauen

Auch andere Haushaltsarbeiten können Sie sich bezahlen lassen, z.B. wenn Sie für die gestresste Managerin nebenan oder die gebrechliche Seniorin im Erdgeschoss das Wäsche waschen und Bügeln übernehmen oder bei ihnen putzen.

Wenn Sie mit großer Begeisterung kochen, können Sie sich auch in diesem Feld eine Nebentätigkeit suchen, z.B. indem Sie für einen Catering-Service 500 leckere kleine Sandwiches oder Canapés anrichten, einen großen Topf Gulaschsuppe kochen oder Salate zubereiten. Macht Ihnen die Arbeit Freude, können Sie sogar irgendwann den Sprung in die Selbständigkeit mit einem eigenen Catering-Service wagen.

Tätigkeiten am Computer für Hausfrauen

Der Computer, bzw. das Internet, ist eine zweite Möglichkeit, eine gute Heimarbeit zu finden. So können Sie z.B. im Auftrag einer SEO-Agentur Texte im Internet schreiben oder die Texte andere Menschen Korrektur lesen.

Heimarbeit am Computer

Auch mit der Teilnahme an Umfragen im Internet lässt sich Geld verdienen.  Ein weiteres Feld ist das Digitalisieren von Daten, zum Beispiel indem ältere gedruckte Datenbestände in lange Excel-Tabellen getippt werden oder Mitschnitte von Sitzungen und Meetings von Audiodateien transkribiert werden.

Für alle diese Jobs ist keine echte Ausbildung oder Vorqualifikation notwendig. Alles was Sie benötigen, ist eine hervorragende Rechtschreibung und Grammatik, sowie einen Computer mit Internetzugang.

Nebenjobs als Verkäuferin im Direktvertrieb

Ein echter Klassiker sind die Tupperware-Partys, die es bereits seit Jahrzehnten gibt. Dahinter steckt das amerikanische Unternehmen Tupperware, das seine Plastikschüsseln (und unzählige andere Haushaltsgegenstände) nicht über Kaufhäuser und Fachhändler vertreibt, sondern über zahllose private Verkäuferinnen, die auf Provisionsbasis arbeiten. Sie veranstalten in regelmäßigen Abständen ihre Tupperware-Partys, bei denen sie neue Produkte vorstellen und ihre Freundinnen und bekannten dazu bringen, möglichst viele Produkte von Tupperware zu bestellen. Für jedes gekaufte Produkt erhalten sie eine Provision.

Auch andere Unternehmen verfolgen diesen Weg, zum Beispiel der Kosmetikhersteller Avon, der seit Jahrzehnten seine „Avon Ladies“ durch die Welt schickt. Auch andere typische „Frauenprodukte“ wie Parfums, Reinungsmittel oder Dessous werden im Direktvertrieb an die weibliche Bevölkerung gebracht.

Geld verdienen

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es?

Bei den hier beschriebenen Jobs – Direktvertrieb, Texterstellung oder Haushaltsaufgaben – sind die Verdienstmöglichkeiten natürlich stark von der Zeit abhängig. Wer pro Monat nur zwei Meetings-Protokolle transkribiert oder nur eine Tupperware-Party veranstaltet, verdient entsprechend wenig. Wer sich jedoch „reinhängt“, und jede Woche eine Verkaufsveranstaltung macht und pro Monat 20 Texte transkribiert, kann eine ordentliche dreistellige Summe verdienen. Das gleiche gilt für die Hausarbeit. Wer nur zweimal im Monat am Nachmittag auf das Nachbarskind aufpasst, wird sich vermutlich auch mit einer Packung Pralinen als Dankeschön begnügen. Wer aber dreimal pro Woche zwei Stunden Nachhilfe gibt, kann auf 400-500 Euro kommen.

Was muss ich sonst noch bei einem Nebenjob beachten?

Junge Mütter, die Elterngeld erhalten, müssen beachten, dass etwaige Nebenverdienste auf dieses Elterngeld angerechnet werden. Oft bleibt da nur wenig übrig. Ein Rechenbeispiel: Das Elterngeld macht 65% des Nettogehaltes aus. Bei einem Nettogehalt von 1200 Euro sind dies 804 Euro Elterngeld. Verdienen Sie nun mit Ihrem Nebenjob 500  Euro monatlich, wird dies von den 1200 Euro abgezogen. Von diesem Ergebnis (700 Euro) werden nun 65% als neues Elterngeld berechnet: 469 Euro, also 335 Euro weniger. Vom zusätzlichen Verdienst bleiben also letztendlich nur 165 Euro mehr übrig.

Generell müssen bei allen Nebenjobs die Verdienstgrenzen und Abgaben beachtet werden, vor allem wenn der Verdienst die Minijob-Grenze von 450 Euro übersteigt.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.