Mit ebay Geld machen


Die Internetauktionsplattform eBay dürfte inzwischen wohl jedem bekannt sein. Jeder kennt sie aus dem Internet oder durch die TV-Werbung und viele haben über eBay auch schon einmal das eine oder andere Produkt eingekauft oder verkauft. Mittlerweile gibt es nahezu keinen Artikel, den man nicht auch neu oder gebraucht über das Online-Auktionshaus eBay ersteigern kann.

Die Urlaubskasse aufbessern dank eBay!

Viele von uns möchten sich gerne einen lange ersehnten Wunsch erfüllen oder einfach nur die Urlaubskasse auffüllen. Da bietet es sich doch geradezu an, die Wohnung, den Keller, die Garage, einfach das gesamte Haus auf den Kopf zu stellen und sämtliche Gegenstände, die nicht mehr gebraucht werden, zu fotografieren und bei eBay zum Verkauf anzubieten. Auf diesem Wege kann man Dinge verkaufen, die man nicht mehr benötigt und ansonsten weggeworfen hätte. eBay ist auf der ganzen Welt bekannt. Hier lässt sich im Grunde nahezu alles kaufen oder verkaufen. Wer sich zum Beispiel ein paar Euro nebenher verdienen möchte, kann mit eBay so durch den Verkauf von Produkten Geld verdienen.

Mit eBay Geld machen – professioneller Verkauf von Waren!

Immer mehr Menschen möchten das Internet nutzen und auf diesem Wege etwas Geld verdienen. Hierfür bietet das Online-Auktionshaus eBay einen schnellen und einfachen Einstieg. Allerdings sollte man ein paar wichtige Punkte beachten, damit der Verkauf über eBay auch gewinnbringend und erfolgreich ist.

Mittlerweile gibt es viele Händler, die ihre Waren über die eBay-Plattform vertreiben. Dadurch ist die Konkurrenz in diesem Bereich natürlich sehr groß. Aus diesem Grund sollte man schon von Anfang an mit sehr viel Professionalität an dieses Vorhaben rangehen und nicht nur die Auktion ansprechend gestalten, sondern auch die Preise dementsprechend kalkulieren. Denn für jeden verkauften Artikel fällt neben der Einstellgebühr auch die Verkaufsprovision an. Bezahlen die Kunden zudem noch über das Bezahlsystem PayPal – das für gewerbliche Verkäufer Pflicht ist – fallen weitere Gebühren an, die vom Gewinn abgezogen werden müssen. Auch wenn man mit dem günstigsten Preis die höchsten Verkaufschancen hat, sollten alle Kosten gedeckt sein und der Gewinn für ein Nebeneinkommen ausreichen.

Alternativ dazu bietet sich auch die Möglichkeit, als Verkaufsagent tätig zu werden. Hierbei verkauft man über seinen eigenen Account gebrauchte oder neue Waren von Menschen, die den Verkauf über eBay nicht selbst übernehmen möchten. In den meisten Fällen wird vorab eine Provision vereinbart, die von der Höhe des Verkaufswertes abhängt. Da es allerdings auch passieren kann, dass ein Artikel überhaupt nicht verkauft wird, sollte man vorab eine geringe Aufwandsentschädigung vereinbaren, die in diesem Fall die entstandenen Kosten und Mühen abdeckt.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar
  • MELIKOGLU

    30/09/2011 21:09

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.