Mit Teleheimarbeit Geld verdienen


Unter Teleheimarbeit versteht man, wenn ein Mitarbeiter eines Unternehmens seine Arbeit zuhause ausübt. Es muss dabei kein Angestelltenverhältnis vorliegen, auch eine Mitarbeit als Freiberufler oder Gewerbetreibender ist möglich.

Vorteile der Teleheimarbeit

Die Kommunikation findet bei der Teleheimarbeit – wie der Name schon ausdrückt – über Telekommunikationsgeräte wie PC, E-Mail, Fax oder Telefon statt. Für den Arbeitnehmer hat dieses Arbeitsmodell den Vorteil, dass die Arbeitszeit frei eingeteilt werden kann, was sich besonders für Frauen mit Kindern eignet oder wenn die Arbeitszeit aufgrund anderer Umstände frei einteilbar sein soll. Außerdem werden lange Anfahrtswege vermieden und konzentriertes Arbeiten ohne die Störung von Kollegen ist im eigenen Arbeitszimmer möglich. Natürlich muss man die nötige Disziplin besitzen, um tagtäglich die wartende Arbeit selbstständig zu bearbeiten – einen Chef, der seinen Mitarbeitern über die Schulter schaut, gibt es hier nicht.

Risiken beim Geld verdienen in den eigenen vier Wänden

Allerdings muss man auch beachten, dass es durch Teleheimarbeit zu Problemen kommen kann. Dadurch, dass man praktisch ständig am Arbeitsplatz erreichbar ist, kann es zu erhöhten Arbeitszeiten kommen, die nicht durch Freizeit ausgeglichen werden.
Zwar ist es vorbildlich, wenn man als Elternteil ständig im Haus und somit für die Kinder erreichbar ist, dennoch kann dadurch ein erhöhtes Konfliktpotenzial erreicht werden. Wenn Kinder oder Partner häufig während der Arbeit stören, ist Ärger vorprogrammiert. Hier sollte man im Vorfeld nach Lösungen suchen, um solche Situationen zu vermeiden.
Da man alleine arbeitet, fehlt zudem der Kontakt zu Kollegen. Wer ohnehin nur einen kleinen Bekanntenkreis sein Eigen nennt, kommt im schlimmsten Fall in die Gefahr, zu vereinsamen.

Jobs, bei denen man mit Teleheimarbeit Geld verdienen kann

Möglichkeiten, um mit Teleheimarbeit Geld zu verdienen, gibt es zahlreiche. Am Besten ist es natürlich, wenn man bei seinem Arbeitgeber schon vorher beschäftigt war und die Stelle nun in eine Teleheimarbeitsstelle umgewandelt wird.
Aber auch sonst gibt es im Internet viele Möglichkeiten, von zuhause Geld zu verdienen.
Klassisch sind die Berufe, die sich rund um das Internet drehen: Webdesign, Programmierer, IT-Spezialisten oder System-Administrator. Mit diesen Berufen, die oft ein entsprechendes Studium oder eine Ausbildung voraussetzen, verdient man von zuhause genauso viel wie im Büro eines Unternehmens.
Viele Stellenangebote richten sich aber auch an ungelernte Kräfte. Vorsichtig sollte man aber sein, wenn versprochen wird, dass man auch ohne Ausbildung mit Teleheimarbeit mehrere tausend Euro im Monat verdient. Hinter solchen Angeboten stecken oft unseriöse Angebote, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist.
Gesucht werden häufig Online-Texter, Schreibkräfte, Telefonisten zur Datenerfassung, Terminaquise oder Telefonverkauf sowie Mitarbeiter für Multi-Level-Marketing-Unternehmen.

Ein einheitlicher Verdienst lässt sich für Teleheimarbeit nicht angeben. Wie in jedem Beruf kommt es darauf an, welche Erfahrungen und Qualifikationen vorliegen sowie wie zuverlässig der Mitarbeiter ist.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.