PC Arbeit im Test – Die besten PC Arbeiten aller Zeiten


Das Wort Heimarbeit wird immer mehr vom Begriff „PC Arbeit“ abgelöst. Zurecht. Denn die seriösen Arbeiten findet man eher unter diesem Begriff. Heimarbeit hat teilweise schon einen sehr negativen Beigeschmack, da es in der Vergangenheit sehr viele schwarze Schafe gab.

PC Arbeit im Test – Welches sind die besten PC Arbeiten aller Zeiten?

Zu den besten und lukrativsten PC-Arbeiten aller Zeiten gehört in erster Linie das „Texten und Übersetzen.“ Auf diesem Gebiet sind die meisten Auftraggeber wirklich ehrlich und vertrauenserweckend. Beim Texten geht es mehr oder weniger um Artikelverzeichnisse und Texte für die Suchmaschinenoptimierung. Beim Übersetzen geht es um den Inhalt, der zum Beispiel aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt werden muss. Da es immer mehr gute Übersetzungssoftware gibt, hat die Zahl der Online-Übersetzer jedoch inzwischen drastisch abgenommen. Im Texter -Bereich werden dafür um so mehr Mitarbeitergesucht.

PC Arbeit im Test – Wie kann man mit PC Arbeit erfolgreich Geld verdienen?

Möchte man selbstständig von zu Hause aus Arbeiten, sollte man sich an einen genauen Zeitplan halten. Der größte Fehler, den man machen kann: sporadisch arbeiten und alles immer auf später verschieben. Erstens hat man dadurch kein Privatleben mehr und zweitens kommt man in Termindruck. Besser ist, man teilt sich genaue Arbeitszeiten ein. Zum Beispiel MO-FR von 10:00-18:00. In dieser Zeit, versucht man wirklich zu arbeiten und andere Termine zu ignorieren. Auf Dauer gesehen hat man so genug Kraft, die Arbeit wirklich durchzuziehen. Man hat einen regelmäßigen Tagesablauf und auch die Kunden wissen darüber Bescheid.

Da es hier um eine selbstständige Arbeit geht, sollte man sich um mehr als nur einen Kunden kümmern. Auch wenn dieser regelmäßig bezahlt und im Moment genug Aufträge bietet. Die Lage kann sich schnell ändern. Zuviel sollte man sich natürlich nicht aufhalsen. Aber zwei, drei Ersatzmöglichkeiten sind nicht verkehrt. Im Internet gibt es mittlerweile schon einige Texterbörsen, wo man nach Lust und Laune, Aufträge annehmen kann. Solche speichert man sich für den Notfall am besten ab. Immer wenn nichts zu tun ist, holt man sich von dort einen Auftrag. Schon hat man regelmäßig Schreibarbeiten.

PC Arbeit im Test – Wie viel kann man verdienen?

Zu Anfang sind zwischen 15 und 20 Euro pro Stunde durchaus möglich. Es kommt immer darauf an, wie schnell man tippen kann. Doch die Qualität der Texte sollte unter der Schnelligkeit nicht leiden. Der Einstiegswortpreis liegt bei etwa 1 Cent. 100 Euro/brutto am Tag sind mit ein wenig Fleiß auf jeden Fall möglich. Schreibblockaden und Konzentrationseinbussen sollte man auch einberechnen. Diese lassen sich mit genügend Pausen aber gut vermeiden.

PC Arbeit im Test – Wo findet man Auftraggeber?

Potenzielle Auftraggeber findet man vor allem in Webmasterforen, in Texterbörsen und auch in Jobinseraten. Einfach in die Suchmaschine „Texte gesucht“ tippen und schon sollten passende Angebote auftauchen. Regelmäßige Aufträge zu finden, ist nicht schwer. Nur die eigentliche Disziplin sollte einem dabei nicht im Weg stehen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.