PC Heimarbeitsplatz


Im Internet gibt es mittlerweile Dutzende Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Der eigene PC mit Internet-Anschluss ist nicht nur eine moderne Informations- und Kommunikationsplattform, sondern auch ein potenzieller vollwertiger Arbeitsplatz. Wer sich entschließt, ihn als PC Heimarbeitsplatz einzurichten, optimiert damit seine Tätigkeit im Internet. Denn egal, für welche Arbeit er sich entscheidet: ein gut eingerichteter PC Heimarbeitsplatz hilft dabei, Zeit zu sparen. Damit bewahrheitet sich der Spruch „Zeit ist Geld“ einmal mehr im Internet.

Der PC Heimarbeitsplatz als Verwaltungseinheit

Jede Tätigkeit, die man für Geld ausübt, bringt Auftragsverwaltungen und Abrechnungen mit sich. Die Arbeit besteht ja nicht nur aus der Erledigung diverser Aufträge im Netz, sondern auch aus der Dokumentation, Nachweisführung, Rechnungslegung und Kommunikation mit dem Auftraggeber sowie ggf. mit den Steuerbehörden. Wer sich gleich am Anfang mit einem gut strukturierten PC Heimarbeitsplatz darauf einstellt, spart in der Folge viel Zeit. Man kann Rechnungsvorlagen benutzen, Honorartabellen führen oder Kommunikationsnachweise, die jederzeit einen Überblick gewährleisten, welcher Stand bei welchem Auftraggeber gerade gegeben ist. Selbst Portale, die Kontos für ihre Auftragnehmer führen, sind nicht gefeit davor, dass ihnen Fehler unterlaufen. Das kann man am besten mit einer eigenen Dokumentation nachweisen und schützt sich so davor, für geleistete Arbeiten evtl. kein Entgelt zu erhalten.

Sinnvollerweise schafft man sich auf seinem PC Heimarbeitsplatz einen eigenen Speicherbereich für die Tätigkeit und strukturiert ihn nach Auftraggebern. Das mindeste, was an Ordnern anzulegen ist, sind Auftraggeberkontakte inkl. Abrechnungen, Recherchedaten und erledigte Aufträge.

Der PC Heimarbeitsplatz als Kommunikationseinheit

Gerade für Clickworker oder Kampagnenteilnehmer spielt die Kommunikation eine große Rolle. Um sich mit der übrigen PC-Kommunikation nicht zu vermengen, bietet sich eine eigene Email-Adresse für die beabsichtigten Tätigkeiten an. Ein Nebeneffekt ist, dass durch die Trennung von privaten und professionellen Bereichen keine Daten in der Internetkommunikation an die falsche Adresse geraten können.

Wer monatlich über 100 Werbemails zur Bearbeitung erhält, wird auch feststellen, dass noch etliche mehr in seinem Profi-Postfach landen, als er eigentlich zu bearbeiten hat. Wenn der PC Heimarbeitsplatz dementsprechend strukturiert ist, verliert man auch dann nicht den Überblick, sodass dem erfolgreichen Geldverdienen mit Heimarbeit auch nichts mehr im Weg steht.

Der PC Heimarbeitsplatz als privates Büro

Internet-Tätigkeit ist zeitaufwändig. Man verbringt viele Stunden am PC Heimarbeitsplatz und entsprechend effektiv sollte er auch arbeitstechnisch eingerichtet sein. In unmittelbarer Umgebung deponiert man nur Arbeitsmittel, die man wirklich braucht, z.B. Nachschlagewerke, Karten, Notizzettel oder anderes. Eine freie Beweglichkeit muss garantiert sein. Schließlich will man sich während der Arbeit nicht mit zeitraubenden Suchen nach bestimmten Hilfsmitteln belasten. Auch ein Home-Office sollte ergonomisch eingerichtet sein. Der richtige Arbeitsstuhl, einstellbar auf die Körperproportionen und eine gesunde Sitzhaltung, der richtige Abstand zum PC und eine ausreichende Beleuchtung, sowie ein angenehmes Umfeld sorgen dafür, dass man sich während der Arbeit auch wohl fühlt. Denn ein PC Heimarbeitsplatz ist genau so professionell wie ein Arbeitsplatz in einer Firma.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.