Produkttester für Elektrogeräte werden


Produkttester für Elektro gadgets werden

Produkttests, Marktforschung und Ratgeber haben Konjunktur. Bei der unüberschaubaren Fülle von Produkten auf dem Markt sind die Verbraucher mehr denn je darauf angewiesen, dass kompetente Auskünfte zu den angebotenen Waren und Dienstleistungen vorliegen, um eine Kaufentscheidung fällen zu können. Aber auch die Hersteller sind auf Produkttester angewiesen, um bei der Entwicklung eines Produkts nicht an den Bedürfnissen der Kunden vorbei zu planen. Oft geht es dabei um Millionen und die Produkttester sind ein wertvolles Glied in der Kette der Erkenntnisse. Produkttester für Elektrogeräte benötigen profundes Fachwissen. Professionelle Produkttester werden daher auch sehr gut bezahlt.

Professioneller Produkttester für Elektrogeräte werden

Bei professionellen Produkttestern handelt es sich um ausgebildetes Fachpersonal. Sie haben einen mittleren Qualifikationsgrad in ihrer Branche erreicht und werden auch dort nur eingesetzt. Zudem müssen sie über eine gute Beobachtungsgabe und Erkenntnisse gut verbalisieren können. Meist sind sie bei den Herstellerfirmen fest angestellt. Um einen solchen Job zu erhalten, muss man sich gezielt bewerben. In freier Mitarbeit kann man den Job auch bei Verbrauchermagazinen machen.

Produkttester für Elektrogeräte werden im Nebenjob

Voraussetzung für die Akzeptanz als Produkttester für Elektrogeräte ist natürlich auch hier ein hohes Fachwissen und die Fähigkeit, die Erkenntnisse aus dem Test für ein breites Publikum verständlich aufzubereiten. Allerdings kann man hier nicht davon ausgehen, dass man diese Tätigkeit ständig und im Auftrag ausführt. Man muss sich seine Betätigungen hier eher in verschiedenen Sparten zusammensuchen. Was immer geht, ist der Versuch, sich bei den professionellen Firmen zu bewerben und bei entsprechenden Projekten mitarbeiten zu können. In der Regel muss man sein Fachwissen aber über verschiedene Kanäle publizieren.

Produkttester für Elektrogeräte – Erfahrungsberichte

Große Meinungsportale wie ciao.de vergüten Erfahrungsberichte zu technischen Geräten mit etwa fünf Euro. Hier muss man sich nach den geforderten Produkten richten und möglichst eine genaue Kenntnis des Modells haben. Natürlich weiß der Fachmann, welche Komponenten übertragbar sind und welche nicht. Das Beste ist jedoch immer, ein beschriebenes Produkt auch wirklich selbst in Augenschein genommen zu haben. Denn gerade bei ciao.de ist es so, dass auch genügend Mitglieder den Erfahrungsbericht als wertvoll für sich einschätzen müssen.

Produkttester für Elektrogeräte – Produktbeschreibungen

In den Textportalen des Internets wie Textbroker oder Content liegen beständig Anforderungen zur Beschreibung von technischen Geräten vor. Hier hat ein Produkttester für Elektrogeräte ein reiches Betätigungsfeld. Allerdings muss er eine möglichst gute Einstufung für seinen Schreibstil erreichen, damit die Vergütung auch angemessen ausfällt. Dann sind auch fünf Euro für einen Artikel „drin“ wobei viele Produktbeschreibungen nur 200 bis 300 Wort ausmachen. Das macht dann im geringsten Fall, bei einem Wortpreis von 1,2 Cent pro Wort, einen Betrag von 2,40 Euro aus. Auch Reparaturanleitungen und Einkauftipps sind hier gefragt.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
6 Kommentare
  • karoli

    23/05/2013 21:50

  • Amela

    08/10/2012 22:53

    • admin

      09/10/2012 11:47

  • bernd

    30/07/2012 18:23

  • jANNETTE

    26/05/2012 07:27

    • admin

      29/05/2012 09:41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.