Produkttester werden – Usabilitytester für Webseiten


Um im wachsenden Online Markt die Aufmerksamkeit der User und längere Verweildauern auf der eigenen Angebots-Website zu erreichen, optimieren viele Betreiber ihre Online-Präsenz. Die Möglichkeiten reichen bis zum Spitzenranking in Suchmaschinen, die sich durch verschiedene SEO-Techniken erreichen lassen. Aber auch die OnPage-Optimierung ist wichtig, denn wenn ein potenzieller Kunde auf die Website gelangt ist, soll er sich auch möglichst intensiv mit den Angeboten beschäftigen.

Das funktioniert nur, wenn die Bedingungen hier für den User angenehm sind. Lange Ladezeiten z.B. sind ein Interesse-Killer ersten Ranges und wenn die Navigation unübersichtlich ist, hilft auch das schönste Design nicht. Die Besucher verschwinden wieder und sind mit einem Klick im nächsten Shop. Hier ist die Handhabung vielleicht einfacher und der User bleibt so lange, bis er ein Produkt erworben hat. Das Zauberwort heißt „Usability“ und bedeutet nichts anderes, als dass die Website benutzerfreundlich eingerichtet ist. Um das zu gewährleisten, werden zunehmend Produkttester für Websites eingesetzt. Produkttester für Usability ist eine neue Sparte für seriöse Heimarbeit.

Produkttester werden – Usability überprüfen

Usability tester für Webseiten Produkttester werden kann jeder, der im Internet unterwegs ist, und möglichst auch über ein Headset verfügt. Besondere Vorkenntnisse, um ein Usability Produkttester werden zu können, sind nicht erforderlich. Viele Auftraggeber bestehen sogar darauf, dass die Produkttester bestimmten Nutzerprofilen entsprechen, die sich noch gar nicht so sehr mit dem Internet auskennen. Als seriöse Heimarbeit ist diese Tätigkeit also für jedermann zu machen.

Auch die Verfahren sind recht einfach. Große Bewertungstexte müssen die Usability Produkttester nicht schreiben. Hier kommt das Headset ins Spiel. Wenn die Produkttester während der Navigation auf der vorgegebenen Website ihre Kommentare aufnehmen, wird meist schon dieses Protokoll an die Auftraggeber als Bewertung weiter gegeben. Wer in diesem Bereich Produkttester werden will, sollte – wenn noch nicht vorhanden – diese kleine Investition für die seriöse Heimarbeit tätigen.
Berichtsbögen fallen meist kurz und knapp aus. Es steht immer die Einschätzung, die der Produkttester abgibt, im Vordergrund. Nicht die User, sondern die Websites werden geprüft.

Produkttester werden – wie geht es?

Im Netz bieten schon mehrere Agenturen den Usability Test als Service an. Interessierte, die hier Produkttester werden wollen, registrieren sich einfach bei den Anbietern. Dazu sind schon ein paar persönliche Angaben nötig, damit der Produkttester bestimmten Nutzerprofilen zugeordnet werden kann. Aber diese Daten sind allgemein gehalten und geben nur über einen bestimmten Nutzer-Typ Auskunft, nicht über die konkrete Person. Dazu muss in der Regel ein Test absolviert werden. Die Agenturen schauen sich natürlich auch im weiteren Verlauf der Auftragsabwicklung an, welche Produkttester besonders gut mit den Anforderungen zurechtkommen. Diese werden dann auch natürlich bevorzugt eingesetzt.
Auch der Verdienst spricht für seriöse Heimarbeit. Pro Test erhalten die Produkttester zwischen 10 Euro und 50 Euro – je nach dem, wie viele Unterseiten eine Website hat oder welche detaillierteren Anforderungen formuliert sind.

Melden Sie sich jetzt an und erhalten in den nächsten 24 Std. unverbindlich und kostenlos konkrete Angebote für seriöse Heimarbeit.

Nicht was Du Dir unter Heimarbeit vorgestellt hast? Wie wärs mit Streetspotr und dem Smartphone Geld verdienen?

Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
2 Kommentare
  • Bill

    09/10/2013 13:52

    • admin

      09/10/2013 14:09

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.