Reiseberichte schreiben und Geld verdienen


Reiseberichte schreiben

Die Urlaubsfrage hängt für viele Reiselustige von guten Tipps und Berichten von früheren Reisenden ab. Zu oft hört man von Urlaubstagen, die durch unangenehme Bedingungen beeinträchtigt worden sind. Aber gerade die freien Tage des Jahres sollen ja so angenehm wie möglich werden. Erfahrungs- und Reiseberichte sind deshalb besonders gefragt. Im Internet gibt es eine ganze Anzahl von Foren, die sich nur mit diesem Thema beschäftigen.
Gern platzieren hier Reiseveranstalter eine positive Bewertung ihrer Angebote. Manche ermäßigen ihr Angebot an Kunden, wenn sie nach der Reise entsprechende Berichte verfassen, die der Veranstalter veröffentlichen darf. Gesucht werden aber auch Leute, die viel in der Welt herumgekommen sind und authentisch über diese Orte schreiben können. Auch Textportale im Internet bieten diese Themen an. Reiseberichte schreiben und Geld verdienen ist also eine gute Variante, sich einen Nebenverdienst zu erwirtschaften.

Voraussetzungen für einen guten Reisebericht

Wer Reiseberichte schreiben will, muss natürlich auch die Fähigkeit dazu haben. Es geht um treffende Darstellungen, die aber zeitgleich auch das Gefühl ansprechen. Der Schreiber muss daher die Fähigkeit besitzen, das sonnige Urlaubsbild vor dem geistigen Auge des Lesers enstehen lassen zu können. Gleichzeitig sind gute Informationen gefragt. Verweise auf Reiseführer oder Karten mit Beschreibungen, die den Reisebericht stützen, sind ebenso unabdingbar wie Angaben zu den jeweiligen Preisen, Last Minute Angeboten, Linienflügen, Hotels oder Ferienwohnungen. Auch sollte sich die Schilderung von Sehenswürdigkeiten nicht in den bekannten touristischen Highlights erschöpfen. Ortskenntnisse, die zu Tipps für Outdoor- Ausrüstungen oder speziellen Hilfen führen, sind besonders hilfreich. Die subjektive Einschätzung muss aber in jedem Falle authentisch wirken. Das Geldverdienen ist bei Reiseberichten also keine Angelegenheit, die man einfach mal so erledigen kann.

Schreiben im Auftrag

Reiseberichte schreiben und Geld verdienen ist Auftragsarbeit. Zu den allgemeinen Richtlinien, wie man einen solchen Bericht verfasst, kommen dann noch die speziellen Anforderungen des Auftraggebers. Selten verlässt der sich auf die individuelle Schilderung, weil dann auch einiges an Information über die schreibende Person nötig ist, um die Glaubwürdigkeit sicher zu stellen. Lieber sehen die Auftraggeber Fakten und Informationen, die für den Lesenden einen Mehrwert darstellen. Diese reichen von allgemeinen Angaben über das Urlaubsland bis hin zu den besonderen Bedingungen und Vorteilen der Destination sowie konkreten Hinweisen zur Erreichbarkeit und den Verkehrsverhältnissen vor Ort.

Aufträge und Vergütungen für Reiseberichte

Auftraggeber für Reiseberichte halten sich bei der Bezahlung trotzdem nur an die üblichen Preise der Textportale. Hier erhält man für gute Reiseberichte zwar einen besseren Wortpreis als für andere Angelegenheiten, kommt aber in der Regel über 1,0 bis 1,2 Cent pro Wort nicht hinaus. Aufträge findet man bei astrosoft.de, tagyourplace.com, gigajob.com und den Textportalen Content.de und textbroker.de


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
2 Kommentare
  • time4adventure-team

    26/11/2013 15:04

  • Hanna Devoghele

    06/11/2012 18:51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.