Tagesmutter Jobs und Stellenangebote finden


Tagesmutter in Heimarbeit werden

Wer als Tagesmutterarbeiten will, braucht nicht zwingend eine pädagogische Qualifikation, aber schon einige Persönlichkeitsmerkmale, die unabdingbar sind. Der Umgang mit Kindern muss Freude machen, ein hohes Verantwortungsbewusstsein wird vorausgesetzt ebenso wie Ehrlichkeit, Toleranz und Kompromissbereitschaft. Dazu muss eine Tagesmutter noch flexibel und strapazierfähig sein. Nur wer diese Voraussetzungen erfüllt, sollte sich überhaupt auf die Suche nach Tagesmutter Jobs oder entsprechende Stellenangebote machen.

Was ist eine Tagesmutter?

Tagesmütter betreuen ein bis fünf Kinder im eigenen Haushalt im Auftrag der Eltern. Im Prinzip ist die Tätigkeit einer Kita- oder Hort-Arbeit gleichzustellen. Viele Eltern aber bestehen auf der individuellen Betreuung ihrer Kinder und engagieren lieber eine Tagsmutter. Tagesmutter Jobs sind daher keine Mangelware und Stellenangebote finden sich schnell.

Wie wird man Tagesmutter?

Um für offizielle Einrichtungen arbeiten oder einen Tagsmutterbetrieb im gewerblichen Sinne zu organisieren zu können, benötigt man das Zertifikat „Qualifizierte Tagespflegeperson“. Der Weg dahin ist nicht einheitlich vorgeschrieben. Der Bundesverband für Kinderbetreuung und Tagespflege e.V. empfiehlt Schulungen der Jugendämter und einen Erste Hilfe Kurs bei Babys. Seit Oktober 2005 gilt die sogenannte Erlaubnispflicht. Diese Pflegeerlaubnis des Jugendamtes wird benötigt, wenn die Kinderbetreuung vergütet wird, mehr als 15 Stunden wöchentlich umfasst, länger als drei Monate dauert und außerhalb der elterlichen Wohnung stattfindet. Diese Erlaubnis gilt für fünf Kinder und fünf Jahre.

Tagesmutter Jobs und Stellenangebote

Die Behörden nehmen Tagesmütter nicht nur in die Pflicht, sondern sie vermitteln auch Angebote. Die Karteien eines Jugendamtes jeder Region beinhalte viele Anfragen bezüglich einer Tagesmutter und stellen den Kontakt her. Genau so kann die Tagesmutter ihr Angebot auch beim Jugendamt hinterlassen und hoffen, dass sie schnell v ermittelt wird.
Weitere Hilfe bieten gemeinnützige Vereine, kirchliche Verbände oder Vereine für Nachbarschaftshilfe. Institutionen wie der Bundesverband für Kinderbetreuung und Tagespflege leiten Anfragen an kleine Verbände in der Nähe der Tagesmutter weiter.
Außerdem gibt es Agenturen und Vermittlungsbüros, die Tagesmütter und Eltern zusammenbringen. Hier zahlt man eine kleine Provision für das Zustandekommen einer solchen Tätigkeit. Inserate in der lokalen Presse sind ebenfalls häufig. Im Internet findet man unter tagesmutter-anzeigen.de und ansus.de entsprechende Angebote. Der Nachteil ist, dass die Angebote nicht flächendeckend sind.

Vergütung einer Tagesmutter

Der Verdienst einer Tagesmutter wird durch viele Faktoren bestimmt. Die Ausstattung ihrer Wohnung für diesen Zweck, das Verpflegungsangebot, die Zeiten und die Anzahl der Kinder beeinflussen das Entgelt stark. Dazu kommen noch große regionale Unterschiede.
Daher sind Preise zwischen zwei und neun Euro pro Kind und Stunde genau so möglich wie Verpflegungskosten zwischen 2 Euro und 3,50 pro Kind. Bei der Vermittlung durch das Jugendamt zahlt die öffentliche Hand einen Zuschuss. Möglich ist aber auch die Festanstellung einer Tagesmutter auf 400 Euro Basis.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.