Telefonistin von zu Hause



In heimarbeit eine Homepage erstellen

Auf dem Gebiet der Heimarbeit ist die Tätigkeit der Telefonistin wohl eine der bekanntesten. Doch nicht selten wird diese Tätigkeit ausschließlich mit dem Flirt- und Erotik-Sektor in Verbindung gebracht.

Stellen in diesem Bereich sind durchaus zahlreich vorhanden und werden immer wieder ausgeschrieben. Auch kann man in dieser Sparte sicherlich gutes Geld verdienen, wenn man denn eine seriöse Agentur gefunden hat. Voraussetzung ist allerdings, dass man Spaß an der Erotik via Telefon mit Fremden hat.

Doch nur, weil ein Job als Telefonistin im Erotik-Bereich nicht in Frage kommt, muss man den Traum der Telefonistin von zu Hause nicht aufgeben. Denn auch andere Branche geben gerne Aufträge an nette und kompetente Telefonstimmen weiter.

Telefonistin in Heimarbeit

Telefonist/in von zu Hause – Voraussetzungen

Neben dem Talent, guten kommunikativen Fähigkeiten, psychischer Stärke und der Bereitschaft, sich in immer neue Angebote und Verkaufsstrategien einzuarbeiten, wird von den Telefonisten Jobs von zu Hause ein hohes Maß an Selbstdisziplin verlangt. Wer sich scheut, Verkaufsanrufe durchzuführen, und sich immer wieder überwinden muss, ist eindeutig nicht für den Job geeignet. Er wird auch keinen größeren Erfolg haben und deshalb auch als Mitarbeiter uninteressant.

Die Freude an der Tätigkeit muss man dem Mitarbeiter schon anmerken und hilfreich ist auch ein gesunder Sportsgeist, der sich an den Erfolgen orientiert und nicht die Misserfolge als Ausstiegsgrund bewertet. Für Telefonjobs von zu Hause sollten sich deshalb nur Interessenten entscheiden, wenn sie die Erfolgsorientierung der Marketingbranche nicht als Belastung empfinden.

Telefon in Heimarbeit

Die Aufgabenbereiche

Die bekannteste Variante ist die Schaltung einer Hotline. Auf eine Aktion begrenzt oder als ständige Einrichtung – 24 Stunden, rund um die Uhr, ist immer eine Kontaktperson am Telefon, kann beraten, Auskunft geben oder verkaufen. Diese inzwischen schon klassische Variante wird gern als Telefonisten Job in Heimarbeit vergeben. Über die PC-Kommunikation ist die Kontaktperson immer über den aktuellen Stand ihres Betreuungsgebietes informiert und kann deshalb die richtigen Informationen weiterleiten.

Auch die Auftrags- und Bestellannahme z.B. von Versandfirmen ist als Telefonisten Job in Heimarbeit möglich, ebenso wie der dazu gehörige Kundendienst oder das Reklamationsmanagement. Ein Telefonist erfüllt aber nicht nur so genannte Inbound-Aufgaben, indem es angerufen wird. Per Auftrag wird es auch selbst aktiv im so genannten Outbound-Bereich.

Möglich ist es im Rahmen einer Tätigkeit als Telefonistin von zu Hause auch bei Seelsorge- Diensten oder ähnlichen Einrichtungen tätig zu werden. Auch bei diesen meldet man sich zu Dienstbeginn an und zum Ende wieder ab. Während der Tätigkeit werden auf das Festnetz, selten nur auf das Mobiltelefon, Anrufe von Hilfesuchenden weitergeleitet, welche man bei ihren Problemen unterstützt. Eine Ausbildung in diesem Bereich ist nicht erforderlich, Einfühlungsvermögen und eine gewisse Menschenkenntnis allerdings sind sehr von Vorteil. Oft werden diese Dienste ehrenamtlich ausgeübt, wenngleich es bei einigen Anbietern jedoch möglich ist, an denMinutenpreisen beteiligt zu werden.

Heimarbeit am Telefon

Inbound und Outbound Aufgaben

Generell unterscheidet man zwischen Inbound Tätigkeiten und Outbound Aktivitäten. Inbound bedeutet, dass Kunden aus verschiedensten Gründen selbst in einem Call Center anrufen. Sie tun das, um Informationen zu erlangen, Waren zu bestellen, Lieferungen zu terminieren oder um an Aktionen teilzunehmen.

Outbound Aktivitäten sind Telefonanrufe, die vom Telefonisten selbst initiiert werden. Hierzu liegen konkrete Aufträge vor, auf deren Grundlage die Kontaktpersonen bestimmte Kommunikationsmaßnahmen realisieren. Das können Befragungen im Auftrag von Meinungsforschungsinstituten sein, Interviews für die Marktforschung, Produkt- und Leistungsinformationen unterschiedlicher Anbieter oder der Telefonverkauf. Auch diese Tätigkeiten lassen sich problemlos als Jobs in Heimarbeit realisieren. Etwa zwei Drittel aller Jobs in Heimarbeit sind im Verkaufsbereich angesiedelt.

Geld verdienen

Verdienstmöglichkeiten

Hinsichtlich der Vergütung existieren verschiedene Modelle. Zum einen gibt es das feste Einkommen, basierend auf einem Stundenlohn. Zum anderen kann man sich auch auf Provisionsbasis bezahlen lassen. Wie in jedem Beruf kommt es darauf an, welche Erfahrungen und Qualifikationen vorliegen sowie wie zuverlässig der Mitarbeiter ist.

Wer auf Provisionsbasis tätig ist, wird sich selber oft unter Druck setzen, dass noch nicht genügend gearbeitet worden ist. Auch kann es sein, dass der Auftraggeber einen gewissen Mindestumsatz im Monat verlangt, welchen es zu erreichen gilt. Auch können die Leute, die angerufen werden, oft unfreundlich oder gar genervt sein, was dafür ausschlaggebend sein kann, dass die nachfolgenden Anrufe eher unmotiviert getätigt werden und somit ebenfalls keinen Erfolg erzielen.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.