trnd.de Erfahrungen


Bei trnd mitmachen

„Werbung ist nervig, Mitreden macht Spaß!“ Mit dieser Erkenntnis treten immer mehr Unternehmen im Internet an, um ihre Produkte von Verbrauchern testen zu lassen, am besten, bevor sie auf dem Markt sind. Das hat viele Vorteile: nach den Hinweisen der Verbraucher kann man noch am Produkt basteln, hat aber schon einen festen Interessentenstamm und motiviert diesen zur Mundpropaganda – die beste Werbung, die es gibt. Das größte Portal im Internet, das diesen Zug der Zeit bedient, ist trnd.de. Über 200.000 User bewerten hier kontinuierlich unterschiedlichste Produkte.

trnd.de Erfahrungen: Welche Projekte werden angeboten?

Beim Marktführer finden sich natürlich auch die größten Marken vertreten. Zu den besten Referenzen der trnd AG aus München gehören Nestlè, Henkel, Bosch Lenor, Dove, Osram Neckermann, T-home, Tempo, Philips, Payback, Nintendo, Microsoft, Rexona oder Red Bull. Trnd.de Erfahrungen kann man auch in der Schweiz, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, in den Benelux-Ländern, Argentinien oder Osteuropa sammeln. Allein im Jahr 2010 gehörten funny chips, Fructis Shampoos, mehrere Philips Produkte, Sony Ericsson XPERIA X10, Tchibo Pads, Birkel Pasta, bebe Young Care, Du darfst, Teile des Dr. Oetker-Sortiments, Calvin Klein BEAUTY, Nespresso, Maggi oder Nivea zum Angebot. Das sind Marken, mit denen Verbraucher gern trnd.de Erfahrungen sammeln wollen.

trnd.de Erfahrungen: Wer darf teilnehmen?

Registrieren können sich grundsätzlich erst einmal alle Interessenten. Das zwischen 5.000 und 10.000 Teilnehmer für eine Kampagne gebucht werden, ist die Chance auf Beteiligung sehr groß. Ausgewählt wird aber nach den Angaben zur Zielgruppenzugehörigkeit. Diese Mitglieder erhalten dann eine Einladung, in der das Projekt vorgestellt wird, und sie können entscheiden, ob sie teilnehmen wollen.

trnd.de Erfahrungen: Wie läuft ein Projekt ab?

Wer in das Projektteam aufgenommen wird, erhält eine entsprechende Ausrüstung, z.B. Lebensmittelproben, ein technisches Gerät oder ein Printerzeugnis, sowie Informationsmaterial und eine Projektbeschreibung mit den Richtlinien. Dann werden die Produkte im täglichen Leben getestet. Der Tester formuliert ein Feedback, dass seine trnd.de Erfahrungen und die Meinung seiner Freunde einschließt. Sehr willkommen sind Kommentare zu den Produkten in Blogs und vor allen Dingen ausgesprochene Empfehlungen.

trend.de Erfahrungen: Was hat der Tester davon?

Es ist unglaublich, aber wahr: alle Tester arbeiten kostenlos. Sie sind zufrieden, neue Produkte vor allen anderen gebrauchen zu können und damit zu Meinungsführern in den Gesprächen ihrer Kreise zu werden. Natürlich gibt es einen erwiesenen Gebrauchswert-Effet, der sich durch das Konsumieren von Lebensmitteln oder die Nutzung von technischen Geräten ergibt, auch wenn letztere nur leihweise zur Verfügung stehen. Manchmal bekommt man aber auch ein solches Gerät geschenkt. Die trnd.de Erfahrungen, die in den Internetforen nachzulesen sind, berichten durchweg positiv.

trend.de Erfahrungen: Was hat der Hersteller davon?

Der Werbe-Effekt ist natürlich größer, als trnd.de zugeben will. Wer sich mit Gratisproben eine Lobby schafft, die sich durch Mundpropaganda und im Internet multipliziert, schafft sich einen guten Werbevorteil. Nicht anders sind auch die Tipps zu verstehen, die trnd.de seinen Mitgliedern für die Kommunikation gibt: Natürlichkeit, Offenheit, Ehrlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und gut zuhören, wenn andere etwas zu dem Produkt sagen. Natürlich macht das Ganze auch Spaß.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.