Warentester werden


produkte testen

Die Marktforschung ist eine ständig expandierende Komponente in der Tätigkeit von Unternehmen. Je mehr die Überproduktion ansteigt, desto wichtiger wird es für die Hersteller, mit neuen Produkten die Bedürfnisse der Verbraucher genau zu treffen. Nur mit optimierten Angeboten, die ausreichend getestet worden sind, haben sie auf dem Markt eine Chance. Deswegen werden nicht nur in Umfrageportalen Meinungen eingeholt, sondern zunehmend auch Warentester gesucht. Im Gegensatz zur Meinungsbefragung hat der Produkttest den Umgang und das Probieren mit dem entsprechenden Erzeugnis zum Inhalt. Wer Warentester werden will, muss sich in der Regel mit dem entsprechenden Bereich gut auskennen oder zumindest ein Faible dafür haben.

Warentester werden bei Umfrageportalen

Oft genug lagern Firmen die Produkttests aus und übergeben sie als Auftrag an Umfrageportale. Hier finden sich genügend Interessenten in jeder Zielgruppe und für jedes Produkt. Aber nicht alle Warensorten sind geeignet, um sie massenhaft zu verschicken und die Meinung darüber einzuholen. Warentester werden bei den Umfrageportalen hauptsächlich für kosmetische Produkte und Lebensmittel gesucht. Hier reicht die Versendung von Gratisproben aus, um ein verwertbares Feedback zu erzielen. Leider sind bei Portalen, die sich auf die Gratislieferungen spezialisiert haben, die erhaltenen Waren dann auch gleich die Vergütung. Ein Beispiel dafür ist Bradnooz.de. Sofern allgemeine Umfrageportale Warentests anbieten, geht die Vergütung dafür in den Gesamtbetrag ein, den die Teilnehmer von diesen Portalen erhalten.

Warentester werden bei Herstellern

Wer wirklich etwas verdienen will, muss bei den Herstellern selbst Warentester werden. Entsprechende Jobangebote finden sich immer wieder in den Stellenbörsen im Internet, z.B. bei Gigajob.de. Diese Jobs werden als einmalige Aktion oder sogar als Teilzeitstelle angeboten. In jedem Falle kann man damit rechnen, dass eine angemessene Vergütung in Aussicht steht. Jedes seriöse Angebot definiert dies auch in der Stellenbeschreibung. Wo die Basisangaben zum Job fehlen, braucht man gar nicht erst Warentester werden. Gefragte Bereiche sind vor allem Software-Tests, Mobilfunkgeräte, Finanztests und Haushaltmittel.

Warentester werden für Medikamente

Die besten Verdienstaussichten bestehen im Bereich der pharmazeutischen Industrie. Hier muss man auch keine Sorge haben, dass man sich überhöhten gesundheitlichen Risiken aussetzt. Jede Medikamentenstudie steht unter strenger Aufsicht und stellt mit ständigen medizinischen Untersuchungen sicher, dass der Proband keinen Schaden nimmt. Allerdings verweist schon die spezielle Bezeichnung, unter der man hier Warentester werden kann, auf die Besonderheit der Branche hin. An einer Medikamentenstudie kann man nur teilnehmen, wenn man bestimmte Kriterien erfüllt, und das auch nur zwei bis dreimal im Jahr. Informationen dazu gibt es z.B. auf der Website Probanden-Online.de


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.