Mit Tieren Geld verdienen


Hundesitter werden

Man muss nicht unbedingt ein Züchter oder Freund exotischer Tiergattungen sein, um mit Tieren Geld verdienen zu können. Natürlich sind die Zucht und der Handel die klassischen Handlungsfelder mit monetärer Verwertung von Tieren. Aber nicht nur finanzielle Erwägungen motivieren den Tierzüchter. Das Wesentliche ist immer noch die Liebe zu den Vier- oder Zweibeinern und ein hohes Maß an Verständnis und Wissen um die Besonderheiten der Tätigkeit. Artgerechte Haltung bei Hunden, Fasanen oder Pferden erfordert zudem größere natürliche Flächen, auf denen die Tiere Auslauf haben. Aquaristik- und Terraristikfreunde kommen zwar mit Indoor-Varianten zurecht, wenden aber auch viel Zeit für die Pflege der Tiere und angemessene Lebensbedingungen auf.

Fazit: Wer mit Tieren Geld verdienen will in der klassischen Weise, muss schon ein ausgesprochener Liebhaber dieser Tierarten sein und sich weit in sein Hobby hineinbegeben haben. Die Zucht und der Handel sind dann faktisch eine logische Folge ihrer Bemühungen. Spezialwissen und das richtige Händchen für die Tiere lassen sich nicht von heute auf morgen erwerben. Wer sich nur eine Verkaufsfarm einrichten möchte, müsste erstens sehr viel investieren und zweitens fachliche Hilfe in Anspruch nehmen. Mit Tieren Geld verdienen können auf diese Art nur Leute, deren Hobby oder kommerzielle Handlungsgrundlage Tierzucht schon seit längerem ist.

Mit Tieren Geld verdienen – Zubehör

Wer nicht über ein entsprechendes Hobby verfügt, kann trotzdem mit Tieren Geld verdienen. Denn viele Haustiere werden von ihren Haltern mit reichlich Zubehör ausgestattet, meist um das begrenzte heimische Umfeld aufzuwerten. Kratzbäume für Katzen oder Hundekörbchen sind solche Beispiele. Hier kann ein geschickter Handwerker mit eigenen Ideen durchaus gegen die Standardprodukte antreten, denn viele Haustierhalter sehen in ihren kleinen oder größeren Lieblingen vor allem das Individuelle. Der Name des Tieres an seiner Schlafstätte oder bei Sachen, die den Körper warm halten, können hier schon der entscheidende Wettbewerbsvorteil sein.

Auch im Bereich Tiernahrung stehen die Chancen gut. Der Trend geht zu natürlicher, ausgewogener sowie dem Alter und den Vorlieben der Tiere angepasster Ernährung. Dafür sollte man aber über ein profundes Wissen verfügen uns auch als Ernährungsberater für Haustierhalter auftreten können.

Mit Tieren Geld verdienen – Tierpflege und Ausführ-Service

Die einfachste Art, mit Tieren Geld verdienen zu können, ist der Ausführ-Service. Dazu benötigt man keine Investitionen oder große Vorkenntnisse. Eine gewisse Affinität zu Tieren sollte jedoch schon vorhanden sein. Viele ältere Menschen, aber auch beruflich eingespannte Haustierhalter, geben ihre Tiere gern zum Ausführen ab. Diesen Job kann man täglich machen und sogar mehrmals am Tage. Noch begehrter sind Plätze, an denen Haustierbesitzer ihre Lieblinge für die Zeit eines Wochenendes oder während des Urlaubs abgeben können. Dann muss derjenige, der diese Aufgabe übernimmt, aber auch entsprechend eingerichtet sein und echte Kompetenz nachweisen können.

Bildquelle: 1


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar
  • Jennifer Löffler

    10/01/2012 10:39

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.