Mystery Shopper werden – Seriöse Arbeit als Testkunde



Kleidung in Heimarbeit verkaufen

Es ist zwar nicht gerade eines James Bond würdig, doch als Mystery Shopper kann sich jeder einmal als Spion fühlen. Marktforschungsinstitute beauftragen Mystery Shopper als scheinbar normale Kunden bestimmte Geschäfte zu besuchen und dort Verkaufsgespräche zu führen.

Der Einsatz als Testkäufer ist ein idealer Nebenjob für alle, die ohnehin gerne shoppen gehen und die möglichst flexibel arbeiten wollen, statt täglich mehrere Stunden am Computer zu sitzen.

Mit Mystery Shopping Geld verdienen

Was macht der Mystery Shopper?

Testkäufer können sich beispielsweise eine ausführliche Beratung zum Kauf eines neuen Kühlschranks im Elektrohandel erbitten oder in der Edelparfümerie Schminktipps geben lassen, während sie scheinbar auf der Suche nach dem perfekten hautfreundlichen Make Up sind. Auch telefonisch sind Mystery Shopper im Einsatz und testen beispielsweise Callcenter und Kundenservice-Hotlines auf Kompetenz und Freundlichkeit im Umgang mit Kunden, die eine Beratung wünschen oder eine Beschwerde haben.

Oft wird auch das Sicherheitspersonal eines Geschäftes getestet, indem der Mystery Shopper mit einem Ladendiebstahl beauftragt wird. Gelingt es, problemlos einen kleinen Gegenstand aus dem Geschäft zu klauen, wird das Personal auf entsprechende Sicherheitsmängel hingewiesen.

Wie wird man Mystery Shopper?

Wie werde ich Mystery Shopper?

Wichtig für angehende Testkäufer ist ein offenes, kommunikatives Wesen und die Fähigkeit, Menschen in Gespräche zu verwickeln. Auch ein gewisses Schauspieltalent ist erforderlich, wenn der Mystery Shopper zum Beispiel als wütender und enttäuschter Kunde auftreten soll, um die Geduld und Freundlichkeit beim Kundendienst zu testen oder sich im Beratungsgespräch als zickige Besserwisserin zu geben.

Weiterhin müssen Testkäufer über eine gute Beobachtungsgabe verfügen und ein gutes Erinnerungsvermögen, da sie erst nach dem Testkauf Notizen machen können. Die Ergebnisse des Mystery Shoppings werden später schriftlich erfasst und an die Agentur weitergegegeben.

Von Vorteil ist auch ein eigenes Auto, mit dem sich problemlos Einkaufszentren „auf der grünen Wiese“ erreichen lassen und vorhandene Kundenbeziehungen, z.B. als Stammgast einer bestimmter Drogeriekette, eines Reisebüros oder einer Auto-Reparaturwerkstatt.

Wo findet man Jobs als Testkäufer?

Wo finde ich einen Job als Testkäufer?

Marktforschungsinstitute sind fast immer auf der Suche nach neuen Mystery Shoppern, denn wer mehrmals „enttarnt“ wurde (zum Beispiel nach scheinbaren Ladendiebstählen), kann nicht mehr in diesem Bereich eingesetzt werden. Gute Anlaufstellen sind neben allgemeinen Jobportalen wie gigajobs.de und monster.de spezielle Jobbörsen für Neben- und Studentenjobs sowie regionale Portale, da viele Agenturen nur Mitarbeiter in der eigenen Region suchen. Weiterhin lohnt es sich, im Internet selbst nach Marktforschungsinstituten und Promotion-Agenturen zu suchen und direkt auf deren Websites nachzuschauen, ob sie Jobs anbieten. Da Jobs als Mystery Shopper sehr beliebt sind, haben es viele gar nicht nötig, teure Anzeigen zu schalten und wählen aus Bewerbern aus, die sich direkt bei ihnen melden.

Mystery Shopper

Wie sind die Verdienstmöglichkeiten für Mystery Shopper?

Wer bei mehreren Agenturen in der Kartei steht, kann auf regelmäßige Einsätze hoffen und etwa 1-2x pro Woche einen Auftrag bekommen. Dieser wird je nach Aufwand und Dauer mit etwa 8-10 Euro Stundenlohn oder rund 20 Euro für den gesamten Einsatz bezahlt. Daraus ergibt sich ein monatlicher Nebenverdienst im niedrigen dreistelligen Bereich. Reich wird also niemand mit dem Mystery Shopping, doch dafür ist es eine Arbeit, die viel Spaß machen kann.

Locken Anzeigen im Internet mit „sensationellen Verdiensten“ von 1000 oder 1500 Euro pro Monat, handelt es sich gewöhnlich um Bauernfängerei. Wer sich auf Stellen als Mystery Shopper bewirbt, sollte auf keinen Fall Vorkasse für irgendwelche Schulungsmaterialen leisten, denn das Geld ist vermutlich auf Nimmerwiedersehen verschwunden, ohne dass es dafür eine Gegenleistung gäbe. Seriöse Agenturen laden dagegen zu Schulungen in ihren Häusern ein, schicken das Material als kostenlose PDFs per E-Mail zu oder bieten Webinare an.

 schreibt regelmäßig für Heimarbeit Online.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.