Nebenjob als Tester


Ablauf eines Produkttests

Nebenjobs sind aufgrund ihrer Flexibilität bei einer Vielzahl von Menschen sehr gefragt. Mittlerweile übt beinahe jeder fünfte Arbeitnehmer oder selbständige einen Nebenjob aus. Die Auswahl bei diesen ist zahlreich, der Verdienst unterschiedlich. Eine gute Möglichkeit, seine Interessen und das Geld verdienen zu vereinen ist der Tester. Doch Vorsicht ist geboten, denn es gibt zweierlei Arten von Tester.

Nebenjob als Produkttester

Die erste Variante ist der Tester von Produkten oder Dienstleistungen. Bei diesem meldet sich der Proband bei entsprechenden Agenturen an, etwa testkaufagentur.de oder checkshopper.de, und erhält Aufträge in seinem Einzugsgebiet. Ein solcher Auftrag sieht vor, dass der Tester einen Testkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung durchführt und diesen im Anschluss bewertet. Meist bekommen die Tester von den Agenturen die Details, auf welche geachtet werden müssen bereits vorab. In Ausnahmefällen kann es aber auch sein, dass der Tester nur einen groben Überblick bekommt, auf was er achten soll und dann sein Protokoll nach eigenem Ermessen erfasst.

Anstellung eines Testers

Die Anstellung solcher Nebenjobs als Tester erfolgt generell auf freiberuflicher Basis. Die Agenturen werden von Unternehmen oder Dienstleistern beauftragt, ihr Portfolio überprüfen zu lassen. Da diese Aufträge nicht immer in den gleichen Einzugsbereich fallen oder die Kenntnisse, die für einen Tester erforderlich sind, nicht von jedem aufgewiesen werden, erfolgt kaum eine feste Anstellung eines dieser Tester.

Vergütung

Die Vergütung liegt bei diesem Nebenjob als Tester bei etwa zehn Euro die Stunde und aufwärts. Dabei wird eingerechnet, dass der tatsächliche Kauf oder die Inanspruchnahme der Dienstleistung vergütet wird, aber auch die Erstellung des Berichtes im Nachhinein. Ein eventuell anfallendes Briefing dagegen wird nicht vergütet.

Medizinische Tester

Die zweite Variante aber ist der Tester von noch nicht zugelassenen und daher noch ausreichend am Menschen erprobten Medikamenten. Für diese Testreihen werden Menschen gesucht, die in der Personengruppe, für welche das Medikament zugelassen werden soll, bereit sind, diese Tests durchzuführen. Die Tester werden vorab einem ärztlichen Check unterzogen und während der kompletten Testreihe mit regelmäßigen Begleituntersuchungen betreut.

Einige Medikamententests, die auf Wirkung und nicht lediglich auf Nebenwirkungen testen, unterteilen ihre Tester auch in zwei Gruppen. Während die eine Gruppe das echte Medikament bekommt, wird die andere mit einem Placebo versorgt. Beide Gruppen wissen nicht, welchem Teil sie angehören.

Hinweise zum Nebenjob als medizinischer Tester

Durchgeführt werden diese Tests von vielen Pharmaunternehmen, hin und wieder bietet auch ein Krankenhaus oder Ärztezentrum einen Nebenjob als Tester an. Die Bezahlung ist hierbei sehr unterschiedlich. Da die Tester meist über mehrere Tage oder gar Wochen unter Beobachtung bleiben müssen, fällt die Vergütung oftmals auch entsprechend hoch aus. Allerdings ist das gesundheitliche Risiko dabei zu bedenken. Zudem kann dieser Nebenjob nicht als Nebentätigkeit zu einem Hauptjob ausgeübt werden, da während der Tests der Proband komplett für diesen zur Verfügung stehen muss.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar
  • Zdenek

    25/08/2014 12:21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.