Nebenjob online seriös


In der heutigen Zeit gehört für viele Menschen der Nebenjob bereits zum Arbeitsleben hinzu. Da aber der Hauptberuf meist schon sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, wobei der Fahrweg zur Arbeitsstätte und wieder zurück noch gar nicht mit eingerechnet ist, werden die Nebentätigkeiten gerne in der nahen Umgebung gesucht. Besonders beliebt sind die Tätigkeiten, die man von zu Hause aus online erledigen kann. Möglichkeiten dazu werden zahlreich geboten, doch welche der Angebote sind auch tatsächlich seriös?

Online Auktionen

Jeder kennt den Internet- Marktplatz eBay. Nur wenige Menschen haben dort noch niemals etwas ge- oder verkauft. Daher ist diese Plattform eine gute Möglichkeit, ein nebenberufliches Einkommen einzurichten. Angefangen mit privaten Artikeln, welche nicht mehr benötigt werden, können im nächsten Schritt bereits Produkte in Kommission genommen werden, an denen der Verkäufer mit einer prozentualen Provision beteiligt wird. Eine weitaus professionellere Möglichkeit ist es, dass Produkte eigens für den Wiederverkauf im Internet eingekauft werden – auf Flohmärkten, bei Großhändlern oder Restposten. Hat der Verkäufer dabei ein gutes Gespür was die Nachfrage der potentiellen Käufer betrifft, so lassen sich auf diese Art und Weise einige hundert Euro verdienen. Beachtet werden muss jedoch der zeitliche Aufwand, der mit den Internet- Auktionen verbunden ist. Nicht nur das Einstellen und optimale Präsentieren der Produkte, sondern auch das Beantworten etwaiger Fragen sowie der spätere Versand können zeitaufwendig sein. Auch werden seitens eBay Gebühren für den Verkauf über deren Online-Markt in Rechnung gestellt.

Online Umfragen

Marktforschung ist ein wichtiger Bestandteil einer jeden Marketing- Kampagne. Kaum ein Unternehmen kann bestehen, wenn es nicht hin und wieder seine Produkte von der Zielgruppe bewerten lässt. Haben diese Umfragen noch vor wenigen Jahren in vielen Fußgängerzonen stattgefunden, in denen Passanten direkt angesprochen worden und nach erfolgreicher Teilnahme mit dem einen oder anderen Euro belohnt worden sind, hat sich dieser Markt größtenteils auf den Online-Bereich verlagert. Das bedeutet für den Internet- Nutzer, dass sich ein Jeder bei den verschiedenen Instituten und Plattformen für Online-Umfragen anmelden kann, um im nächsten Schritt an bezahlten Umfragen teilzunehmen. Oftmals wird bei diesen zwar eine Vorauswahl getroffen, um auch online die Zielgruppe zu erreichen, gehört man dieser aber an, hat man die Möglichkeit, je nach Unternehmen und Produkt eine Aufwandsentschädigung von bis zu 15 Euro pro Umfrage zu erarbeiten.

Geld verdienen mit der eigenen Homepage

Ein Auftreten im weltweiten Web ist inzwischen auch für Privatpersonen nicht mehr undenkbar. Viele präsentieren sich für einen eingeschränkten Nutzer-Bereich oder aber auch für alle Interessenten im Internet. Dabei ist es unerheblich, ob diese Präsentation privater oder geschäftlicher Natur ist. Mit Angeboten wie Google Adsense oder dem Schalten von anderen bezahlten Werbebannern kann man so mit seiner Homepage Geld verdienen, ohne dass aktiv etwas getan werden muss. Voraussetzung dafür ist es allerdings, dass man auf der Webseite genügend Traffic (Besucher) generiert, welcher dann tatsächlich für den Umsatz in Höhe von wenigen Cent pro Click sorgt.

Alles in Allem gilt es jedoch, dass man im Internet durchaus zahlreiche Angebote für seriöse Nebenjobs finden kann. Wichtig ist dabei, sich stets die Geschäftsbedingungen durchzulesen. Denn nur so lassen sich die schwarzen Schafe der Online Welt für jeden persönlich ausschließen.

Schlagwörter:

Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.