Selbstständig als Berater


Sofort Bargeld bekommen

Wer als Arbeitnehmer in einer Firma beschäftigt ist, der bekommt jeden Monat sein festes Gehalt auf sein Konto ausbezahlt, hat seinen festen Urlaub und bekommt Lohnfortzahlung bei Krankheit. Dennoch bietet die Selbstständigkeit gewisse Vorteile und ist für viele Menschen überaus attraktiv. Gerade die Aussicht auf einen selbstbestimmten Alltag und eine unabhängige Arbeitsweise bestärken viele Arbeitnehmer bei ihrem Schritt in die Selbstständigkeit. Dabei stehen den Existenzgründern verschiedene Berufszweige zur Auswahl. Neben der Dienstleistungs-Branche erfreut sich auch die Tätigkeit als selbstständiger Berater großer Beliebtheit. Gerade für Hausfrauen in Heimarbeit eignet sich zum Beispiel die Selbstständigkeit als Tupperware- oder Dessous-Beraterin. Es gibt aber natürlich noch viele andere Möglichkeiten, selbstständig als Berater in Heimarbeit tätig zu werden, wie zum Beispiel Finanz-, Partnerschafts- oder Unternehmensberatung. Allerdings benötigt man hierfür in der Regel eine dementsprechende Ausbildung.

Der Schritt in die Selbstständigkeit als Berater

Vor der Existenzgründung sollte man sich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren und überlegen in welche Richtung diese Beratung gehen soll. Hierzu muss natürlich auch überlegt werden, ob diese Tätigkeit haupt- oder nebenberuflich ausgeübt werden soll. Im Gegensatz zur Eröffnung eines Ladengeschäfts oder eines Restaurants benötigt man für die Selbstständigkeit als Berater in Heimarbeit relativ wenig Startkapital. So muss zum Beispiel für die Tätigkeit als Tupperware-Berater lediglich eine kleine Grundausstattung der vorzuführenden Produkte erworben werden und schon können die ersten Tupperware-Partys veranstaltet werden. Je mehr Interessenten zu diesen Vorführungen kommen, umso höher liegen die Verkaufschancen für den Berater. Da die Gastgeberin immer ein kleines Geschenk erhält, bietet sich immer wieder die Möglichkeit neue Kunden zu gewinnen, die die nächste Party veranstalten möchten.

Die wichtigste Voraussetzung, um selbstständig als Berater in Heimarbeit tätig zu werden, ist ein offener Umgang mit anderen Menschen. Gerade, wenn man den Kunden die Vorzüge der Produkte anpreisen möchte, sollte man locker und ohne Scheu vor den Zuschauern reden können. Dies gilt natürlich auch für die Beratung in anderen Bereichen. Denn letztendlich muss man durch sein Auftreten auch eine gewisse Kompetenz ausdrücken. Besonders bei der Beratung im Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensbereich sollte man nicht nur fachlich glänzen, sondern auch durch einen sicheren Kundenumgang die Informationen unterstreichen können.

Erfolgreich trotz starker Konkurrenz

Selbstverständlich ist auch in diesem Bereich die Konkurrenz sehr stark und der langfristige Erfolg von der Qualität der Beratung abhängig. So erweist sich eine positive Mundpropaganda bei dieser Tätigkeit als überaus vorteilhaft. Man sollte sich immer bewusst darüber sein, dass negative Dinge stets länger in Erinnerung bleiben als positive. Aus diesem Grund sollte man sich auch bei jedem Kunden die gleiche Mühe geben und auf die Bedürfnisse des Gegenübers eingehen. Möchte man zum Beispiel die neusten Artikel einer innovativen Produktreihe verkaufen, macht es wenig Sinn diese anzupreisen, wenn das Interesse des Kunden anderen Produkten gilt.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.