Selbstständig als Kurierfahrer in Heimarbeit


Selbstständiger Lieferant werden

Aus der Unzufriedenheit am Arbeitsplatz oder aus der Not der Arbeitslosigkeit heraus wächst bei so manchen die Idee, sich als Kurierfahrer selbstständig zu machen. Auf diese Weise sein eigenes Geschäft aufzubauen und eine gewisse Unabhängigkeit zu erreichen, ist sicherlich interessant. Allerdings sind auch einige wichtige Voraussetzungen notwendig, um in diesem Geschäft Erfolg zu haben. So gehört zum Beispiel eine gewisse Gelassenheit in diesem Gewerbe einfach hinzu.

Was man über dieses Geschäft wissen sollte

Der größte Vorteil dieser Geschäftsidee liegt darin, dass zu Beginn kein großes Startkapital zur Verfügung stehen muss und auch keine besondere Ausbildung nachzuweisen ist. Das wichtigste für den, der selbstständig als Kurierfahrer sein möchte, ist eine gute Beherrschung des eigenen Fahrzeugs, ein gültiger Führerschein und ein guter Orientierungssinn. Weitere wichtige Grundlagen sind die Fähigkeit, Routen optimal planen zu können und ein sehr gutes Zeitgefühl, denn eine zeitnahe Lieferung ist der wichtigste Faktor für den Erfolg eines Kurierdienstes.

Möglichkeiten, lukrative Aufträge erlangen

An Aufträge kann man als Kurierfahrer zum Beispiel über Kurierzentralen gelangen. Diese kümmern sich vom Kundenauftrag bis zur Rechnungsstellung nahezu um die gesamte Abwicklung. Bei dieser Art der Auftragsvermittlung, zahlt der selbstständige Kurierfahrer eine Vermittlungsgebühr an die Kurierzentrale. Dieses kann in Form einer Auftragsgebühr oder einer Pauschalgebühr erfolgen, was von jeder Kurierzentrale anders gehandhabt wird. Aber auch ein gezielter Einsatz von Werbung oder die Mund-zu-Mund-Propaganda, können dem selbstständigen Kurierdienst Aufträge einbringen.

Der Verdienst des selbstständigen Kurierfahrers

Viele selbstständige Kurierdienste existieren von den Grundprovisionen, die Sie durch die Kurierzentralen in Form einer Pauschale erhalten. Deshalb sind diese sehr stark daran interessiert, dem Kurierfahrer so viele Aufträge wie möglich zukommen zu lassen. Deshalb sollte man, wenn man selbstständig als Kurierfahrer tätig sein möchte, in jedem Fall Angebote verschiedener Kurierzentralen einholen und diese miteinander vergleichen. Denn bei der Vergütung gibt es gravierende Unterschiede. Ist erst einmal ein Vertrag zustande gekommen, ist es mitunter schwer, sich von diesem kurzfristig wieder zu lösen. Zu großem Reichtum wird man als selbstständiger Kurier sicher nicht gelangen, aber man kann durch viel Fleiß und Pünktlichkeit eine gute Existenz aufbauen, die den Lebensunterhalt in geeignetem Umfang sichern wird.

Die Kehrseite der Medaille: Wo einnahmen sind, da sind auch Ausgaben!

Ist man erst einmal als selbstständiger Kurierfahrer tätig, so ist man von nun an auch für alle anfallenden Kosten selbst zuständig. Diese beginnen bereits mir der Anschaffung eines Fahrzeuges, der wichtigsten Grundlage, um überhaupt als Kurierfahrer arbeiten zu können. Dabei sollte die Wahl eines geeigneten Fahrzeuges mit Bedacht angegangen werden. Denn sowohl der Treibstoffverbrauch als auch die Größe des Fahrzeuges spielen eine wichtige Rolle, ebenso das Verschleißmaterial wie zum Beispiel die Reifen. Auch die Sozialversicherung muss geregelt werden, genauso eine private Altersvorsorge zur späteren Absicherung.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.