Wie kann ich mich selbstständig machen? Geschäftsideen


Selbständigkeit

In Zeiten anhaltender Erwerbslosigkeit ist die Selbständigkeit eine echte Alternative. Es gibt eine Reihe von staatlichen Fördermöglichkeiten, die den Weg in die Selbständigkeit unterstützen sowie eine Fülle an Wirtschaftszweigen, die sich positiv entwickeln. Neue Märkte entstehen und das Online-Geschäft boomt. Jeder Mensch verfügt auch über Erfahrungen, die ihn für bestimmte Tätigkeiten prädestinieren. Innerhalb dieser Bedingungen ist dann eigentlich nur noch eins wichtig: die Geschäftsidee. Die Frage „Wie kann ich mich selbständig machen?“ ist nicht so sehr auf den Weg orientiert, sondern auf das Ziel.

Geschäftsideen müssen zum Unternehmer passen

Am Anfang einer Selbstständigkeit steht zuerst die Frage: Mit was kann ich mich selbstständig machen? Vorteilhaft ist es, wenn man schon Erfahrungen und Geschäftskontakte in dem Bereich hat, in dem sich selbständig machen will. Gute Geschäftsideen entstehen auch nur, wenn man sich intensiv mit einer Problematik befasst, mit ihren Rahmenbedingungen vertraut ist und möglicherweise schon andere Versuche beobachten konnte. Wer mit einer Materie so vertraut ist, dass er ihre Struktur kennt, weiß auch, wo Bedarf besteht. Die Kompetenz ist dann auf jeden Fall schon vorhanden.

Selbstverständlich muss die Geschäftsidee nicht vom Unternehmer selbst stammen. Es gibt Hunderte Möglichkeiten, von denen man Kenntnis erlangt. Dann ist allerdings immer die Frage, wie man mit der fremden Materie zurechtkommt. Fachwissen ist immer der Grundstein. Dieses kann man sich jedoch meist schnell aneignen. Entscheidend ist jedoch die persönliche Eignung. Als Selbständiger kann man nicht mehr darauf vertrauen, dass jemand anderes eine Lösung findet, sondern muss alles selbst im Griff haben. Wer keine ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten hat, kann eben keinen Marketingjob machen.

Letztendlich muss sich der angehende Unternehmer auch immer fragen, ob er die ökonomische und organisatorische Leitung der Prozesse, die mit der Geschäftsidee verbunden sind, bewältigen kann. Wenn völlig neue Anforderungen bewältigt werden sollen, legt man sicherheitshalber erst einmal eine entsprechende Weiterbildung ein.

Handlungsfelder für Geschäftsideen

Je größer der Bedarf in einer bestimmten Sparte ist, desto größer sind auch die Erfolgsaussichten einer Geschäftsidee. Dazu kann man sich sehr gut in seiner Region informieren. Es gibt in jeder Region Entwicklungskonzepte, die auch auf private Investitionen setzen. Soll die touristische Infrastruktur gestärkt werden, bietet sich eine Tätigkeit in diesem Sektor an. Wo z.B. Fahrradwege ausgebaut werden, müssen auch Service-Stationen in Form von Kiosken oder Restaurants vorhanden sein. Viele Kommunen sind auch bereit, für fehlende, aber gewünschte handwerkliche Leistungen Unterstützung zu geben, sei es durch günstige Gewerbeflächen, mietfreie Zeiten oder Basisaufträge.

In Zeiten der Liberalisierung der Märkte wird der Vergleich zwischen Anbietern immer wichtiger. Wer im Energie-, Bau- oder Kommunikationssektor gut Bescheid weiß, kann Optimierungen für Haushalte, Gewerbebetriebe oder Kleinunternehmen anbieten. Er erwirtschaftet faktisch seine Bezahlung selbst aus der Ersparnis der Ausgaben für die Klienten. Im Online-Geschäft bestehen die größten Zuwachsraten. Wer sich hier gut eindenken kann, hat die besten Karten. Die Geschäftsideen sind meist schon vorhanden und es fehlen nur noch die Unternehmer, die sie in die Hand nehmen.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.