Wie kann man mit Aktien Geld verdienen?


Wie verdient man Geld mit Aktien?

Der Traum vom großen Geld wird von vielen Menschen geträumt. Doch die wenigsten möchten diesen durch harte Arbeit verwirklicht wissen. Aktien scheinen da oftmals eine gute Alternative zu sein. Was die meisten dabei jedoch nicht bedenken ist, dass es auch harte Arbeit ist, mit Aktien Geld verdienen zu wollen. Denn mit „kaufen“ und „verkaufen“ allein ist es noch lange nicht getan. Denn diese beiden Tätigkeiten müssen zu den bestmöglichen Zeitpunkten erfolgen, um auch tatsächlich einen Gewinn zu erzielen. So sollten Aktien gekauft werden, wenn der Preis sehr niedrig ist und verkauft werden, wenn er sehr hoch ist. Doch woher weiß der Laie das?

Was ist der Aktienkurs?

Um erfolgreich an der Börse spekulieren zu können, sollte man wissen, wie sich der Aktienkurs zusammensetzt. Dieser spiegelt das Angebot und die Nachfrage wider. Wenn also jemand eine Aktie kauft, musste diese vorher von jemand anderem verkauft werden. Ist dabei die Nachfrage höher als das Angebot, so steigt der Kurs. Ist das Angebot hingegen höher als die Nachfrage, sinkt er.
Gründe für eine höher oder niedrig werdende Nachfrage können bei dem Unternehmen selber liegen, etwa in Form von positiven oder negativen Schlagzeilen oder aber auch ein vorangegangener Anstieg oder Abfall der Aktie, von dem sich aktuell erholt wird. Auch die Grundstimmung an der Börse kann ihren Teil zu den Kursschwankungen der einzelnen Aktien beitragen, daher wird das Geschäft generell als risikobehaftet eingestuft.

Wozu mit Aktienhandeln?

Aktien besitzt man meist aus dem Grund, um mit ihnen finanziellen Gewinn zu erzielen. Beachtet werden sollte bei der Anlage in Aktien, dass nur Geld genutzt wird, welches aktuell und auch auf absehbare Zeit nicht benötigt wird, da man ansonsten seine Aktien zu einem sehr schlechten Kurs wieder verkaufen muss und dabei ein Minusgeschäft macht.
Die Höhe des zu investierenden Kapitals bleibt beim Aktienhandel jedem Anleger selber überlassen. Es ist möglich, dass nur eine einzelne Aktie gekauft wird, aber auch das Übernehmen eines großen Aktienpaktes ist möglich. Wie viele Aktien man auch kauft, man sollte sich vorher über das anbietende Unternehmen informieren. Denn lapidar ausgedrückt kann man sagen, dass der Aktienkurs die Meinung der breiten Masse, der Anleger, über eben dieses Unternehmen widerspiegelt.

Dennoch gibt es keine Garantie, mit den gekauften Aktien auch tatsächlich einen gewinn einzufahren. Ohne Erfahrung sollte man daher keine kurzfristigen Geschäfte vornehmen und einen schnellen Gewinn erzielen wollen, sondern lieber langfristig planen, so dass man auch kurzfristig tiefe Kurse seiner Aktie aussitzen kann. Doch sollte gleichzeitig auch darauf geachtet werden, dass die Verluste nicht allzu hoch steigen. Hilfreich dabei kann das so genannte Stop- Loss und Stop- Buy Order System sein. Bei diesem werden die Aktien automaisch bei selbst gesetzten Marken ver- oder eingekauft.

Fazit: Je höher das eingegangene Risiko ist, desto höher kann auch der mögliche Gewinn werden. Jedoch muss man immer gut informiert sein und Zeit investieren, den Markt kennenzulernen und stetig weiter zu beobachten.


Diesen Artikel teilen

Jetzt anmelden

Bis zu 15€ pro Umfrage verdienen oder Gutscheine, Produkte und vieles mehr erhalten.

Weiblich
Männlich
Wir schützen Ihre Daten: Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.